Petronius Schelmenszenen / Satyrica

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schelmenszenen / Satyrica“ von Petronius

Petronius Arbiter lebte als elegantiae arbiter ("Autorität in Fragen des feinen Geschmacks") im Umkreis des Kaisers Nero, fiel jedoch in Ungnade und endete durch Selbstmord (66 n. Chr.). Sein nur in Bruchstücken erhaltener satirischer Sitten- und Schelmenroman ist eine Erzählung in Ichform: Ein ebenso gebildeter wie ungenierter junger Mann berichtet über seine Streiche und amourösen Abenteuer in Unteritalien etwa zur Zeit des Autors selbst. Mittel- und Hauptstück ist das berühmte "Gastmahl bei Trimalchio", die Schilderung eines grotesk üppigen Gelages, das ein Parvenü kleinasiatischer Herkunft für seine Freunde veranstaltet. Er und die meisten seiner Gäste sind Freigelassene, d.h. ehemalige Sklaven, und als solche gewiß vorwiegend Ausländer; sie zeigen nicht nur amüsante Bildungslücken und primitive Denkart, sondern sprechen ein unkorrektes oder vollends vulgäres Latein, das die vorliegende Übersetzung im Deutschen nachzeichnet. Es versteht sich, daß ein so pikanter Geniestreich in der Neuzeit besonders auf französischem Boden ein allgemeineres Interesse gewann, aber hierzulande prüde Bedenken auslöste und sogar geistlichem Störfeuer ausgesetzt war, bis ihm endlich der führende Latinist F. Bücheler (1837-1908) auch bei uns Heimatrecht verschaffte. Heute ist das Werk nicht nur Studienobjekt und Entzücken der Fachleute, sondern behauptet seinen Platz in der Weltliteratur. Für die fünfte Auflage der Satyrica hat Niklas Holzberg eine Bibliographie für die Jahre 1965-2003 zusammengestellt. Herausgegeben von Konrad Müller und Wilhelm Ehlers. Mit einem forschungsgeschichtlichen Nachwort von Niklas Holzberg.

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Gut geschrieben, regt zum Nachdenken an, berührt mich persönlich aber nicht genug.

MrsFraser

Der Sympathisant

Ein kommunistischer Spion unter Exil-Vietnamesen in den USA: Teilweise fesselnd und überraschend amüsant und satirisch-ironisch.

Gulan

Im siebten Sommer

Spannend und emotional. Ein echter Pageturner!

thebooklettes

Als wir unbesiegbar waren

Nicht mein Buch

brauneye29

Menschenwerk

Schwer erträglich. Als Mahnmal und Erinnerung notwendig.

wandablue

Kleiner Streuner - große Liebe

Einfach wundervoll :)

Riannah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks