Petros Markaris

(226)

Lovelybooks Bewertung

  • 208 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 9 Leser
  • 55 Rezensionen
(82)
(78)
(55)
(9)
(2)

Lebenslauf von Petros Markaris

Petros Markaris wurde als Sohn eines Armeniers und einer Griechin wurde 1937 in Istanbul geboren. Bekannt wurde der griechische Autor vor allem durch seine Kriminalromane um den schrulligen Ermittler Kostas Charitos.

Bekannteste Bücher

Offshore

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Tod des Odysseus

Bei diesen Partnern bestellen:

Zurück auf Start

Bei diesen Partnern bestellen:

Abrechnung

Bei diesen Partnern bestellen:

Quer durch Athen

Bei diesen Partnern bestellen:

Faule Kredite

Bei diesen Partnern bestellen:

Zahltag

Bei diesen Partnern bestellen:

Finstere Zeiten

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Kinderfrau

Bei diesen Partnern bestellen:

Fremdgeblieben

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Großaktionär

Bei diesen Partnern bestellen:

Wiederholungstäter

Bei diesen Partnern bestellen:

Nachtfalter

Bei diesen Partnern bestellen:

Hellas Channel

Bei diesen Partnern bestellen:

Live!

Bei diesen Partnern bestellen:

Balkan Blues

Bei diesen Partnern bestellen:

Nachtfalter

Bei diesen Partnern bestellen:

Kredite/Rätselheft

Bei diesen Partnern bestellen:

Muerte en Estambul/ Death in Istanbul

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Schuldenkrise war gestern

    Offshore

    Havers

    05. September 2017 um 15:47 Rezension zu "Offshore" von Petros Markaris

    Petros Markaris Kriminalromane um den Athener Kommissar Kostas Charitos in einen Topf mit denen von Bannalec, Walker sowie den üblichen Verdächtigen in Sachen Urlaubskrimi zu werfen, wäre gefrevelt. Warum? Weil der Autor mit seinen Romanen ein populäres Genre nutzt, um die gesellschaftlichen und politischen Zustände und Veränderungen der griechischen Gesellschaft im Zuge der Globalisierung auf den Punkt genau zu analysieren und zu beschreiben. Ihm geht es nicht nur um Unterhaltung, er will informieren und Denkanstöße geben. Am ...

    Mehr
  • Top! Dieser griechische Kommissar löst jeden Fall

    Zurück auf Start

    mesu

    12. July 2017 um 10:20 Rezension zu "Zurück auf Start" von Petros Markaris

    Diese Krimi Reihe um den griechischen Kommisar Charitos ist wirklich gelungen. Der Autor beschreibt treffend die griechische Lebensweise, mit all ihren Facetten.Es  gibt wunderbare Beschreibungen von griechischen Spezialiäten, witzige Dialoge der Protagonisten und natürlich immer einen Mord (oder mehrere), die es aufzuklären gilt. Diesmal handelt es sich um eine Gruppierung die sich "Griechen der der fünfziger Jahre" nennt  und einiges über die Morde die sich ereignen, weiss, oder vielleicht selbst dahinter steckt? Kommissar ...

    Mehr
  • Interessanter Ansatz, aber ...

    Zahltag

    vanessabln

    15. March 2017 um 22:43 Rezension zu "Zahltag" von Petros Markaris

    Auf "Zahltag" war ich aufgrund der ungewöhnlichen Inhaltsangabe sehr gespannt, zudem hatte ich noch nie einen griechischen Krimi gelesen. Eingefunden habe ich mich schnell und gut und es war interessant, sich mit dem Buch direkt in den griechischen Alltag mit all seinen Problemen zu begeben. Der Fall, den der etwas behäbige, aber sympathische Kommissar zu lösen hat, ist witzig bis satirisch. Denn der Täter bestraft in antikem Rahmen Steuersünder, da die Finanzbehörden ihre Pflichten nicht erfüllt haben, wie er persönlich darlegt. ...

    Mehr
  • Eine Sammlung von unterschiedlich langen „Geschichten“

    Der Tod des Odysseus

    WinfriedStanzick

    14. November 2016 um 11:02 Rezension zu "Der Tod des Odysseus" von Petros Markaris

    Das neue in Griechenland 2015 erschienen Buch von Petros Markaris ist kein weiterer Roman über seinen Kommissar Kostas Charitos , sondern eine Sammlung von unterschiedlich langen „Geschichten“. Darunter finden sich auch zwei kurze Texte, in denen Charitos eine Rolle spielt. Sie sind aber für das Buch eher marginal und wohl nur beigefügt, um die Charitos Fans bei Laune zu halten.Die anderen Geschichten handeln von Menschen, Griechen und Türken hauptsächlich. All dieses Menschen sind so wie der antike Odysseus in der Fremde ...

    Mehr
  • Regionalkrimi als Navi durch Athen und Wirtschaftsvorlesung - sonst nicht viel mehr

    Faule Kredite

    awogfli

    Rezension zu "Faule Kredite" von Petros Markaris

    Ein moderner Athener Regionalkrimi vor dem Hintergrund der Finanzkrise, in dem Bankmanager geköpft werden, hörte sich irgendwie sehr spannend an... aber... Leider wird die Regionalität der Geschichte weder durch grossartige Ortsbeschreibungen oder Restauranttipps untermauert, sondern der Lokalkolorit beschränkt sich bedauerlicherweise auf detaillierte Autoroutenbeschreibungen, wie man den täglichen Staus im Athener Stadtverkehr ausweichen kann und das in jedem Kapitel. Zwar kenne ich den Grossteil der beschriebenen Strassen ...

    Mehr
    • 3

    Gulan

    12. March 2016 um 09:45
  • Die Deutschen

    Zurück auf Start

    walli007

    12. January 2016 um 19:15 Rezension zu "Zurück auf Start" von Petros Markaris

    Kommissar Kostas Charitos veräppelt sie gerne mal diese Deutschen. Zum Beispiel diesen Lebensgefährten von Mania, einer Freundin und Geschäftspartnerin Katerinas, der mit deutscher Gründlichkeit bemüht ist, Grieche zu sein. Auf dem Weg zu einem Gerichtstermin wird Katerina von zwei Neonazis zusammengeschlagen. Der Vater Kostas ist natürlich sehr besorgt, der Polizist Charitos geht mit Vorsicht vor, denn schließlich will er die Täter überführen, ohne ihren Parteifreunden Zulauf zu verschaffen. Da scheint der Selbstmord eines ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2016

    Euphoria

    Ginevra

    zu Buchtitel "Euphoria" von Lily King

        Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr Lust, im Jahr 2016 auf Weltreise zu gehen – literarisch gesehen? Dann begleitet mich durch 20 verschiedene Lese- Regionen! Die Aufgabe besteht darin... -  12 Bücher in einem Jahr zu lesen;-   Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen);-   Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen.-   Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen;-   Auch Buchtipps ...

    Mehr
    • 1702
  • Spannend, wie immer

    Abrechnung

    VictoriaBenner

    02. October 2015 um 21:48 Rezension zu "Abrechnung" von Petros Markaris

    Wer Markaris kauft wir nicht enttäuscht werden. Seine Bücher sind sehr spannend und vorallem überraschend. Ich bin immer wieder verblüfft, wer am Ende der Täter war, trotzdem ich fast alle Bücher von ihm gelesen habe. Seine Hauptfiguren sind liebevoll gestaltet, haben Charackter und Hintergrund und selbst wenn man sie schon lange kennt, erfährt man immer wieder etwas Neues über sie. 

  • Ein spannender Krimi ohne Schlachtfeld

    Die Kinderfrau

    Bokmask

    26. August 2015 um 02:09 Rezension zu "Die Kinderfrau" von Petros Markaris

    Dieses Werk war für mich das erste von Petros Markaris, ich kann sagen das es mich auf keiner Seite enttäuscht hat. Endlich mal ein spannender Krimi in dem nicht literweise das Blut läuft. Eine ehemalige Kinderfrau verschwindet aus ihrem Dorf und fährt nach Istanbul. Doch dort wo sie sich angemeldet hat, kommt sie nie an. Also wendet sich der wartende an Kostas Charitos. Diese befindet sich mit seiner Frau auf Urlaub in Istanbul. Auf dem Weg der Kinderfrau bleiben einige Leichen liegen. Nun wird Kostas von der türkischen Polizei ...

    Mehr
  • GREXIT für das Autofahren in Athen ..

    Faule Kredite

    Bellis-Perennis

    01. August 2015 um 14:48 Rezension zu "Faule Kredite" von Petros Markaris

    Das ist mein erstes Buch dieses Autors. Es ist ein vielschichtiger Krimi, der im Jahre 2010 in Athen angesiedelt ist. Griechenland wird durch die Wirtschaftskrise geschüttelt. Die Maßnahmen, die die Regierung ergreift, treffen eher nur die kleinen Leute und lassen die wirklich Reichen ungeschoren. In diesem Umfeld werden einige Banker ermordet, ja nicht nur ermordet, sondern durch Enthaupten regelrecht hingerichtet. Gleichzeitig ruft eine Plakataktion zum Boykott der Kreditrückzahlungen auf. Ist da wirklich ein terroristischer ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks