Buchreihe: Kostas-Charitos-Romane von Petros Markaris

 4 Sterne bei 219 Bewertungen

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

12 Bücher
  1. Band 1: Hellas Channel

     (44)
    Ersterscheinung: 01.01.2000
    Aktuelle Ausgabe: 01.01.2000
    Er liebt es, Souflaki aus der Tüte zu essen, dabei im Wörterbuch zu blättern und sich die neuesten Amerikanismen einzuverleiben. Seine Arbeit bei der Athener Polizei dagegen ist kein Honigschlecken. Im Trubel um den Mord an der Reporterin von Hellas Channel gelingt es Kostas Charitos dennoch stets, er selbst zu bleiben - ein hitziger Einzelgänger, ein Nostalgiker im modernen Athen.
  2. Band 2: Nachtfalter

     (31)
    Ersterscheinung: 28.02.2003
    Aktuelle Ausgabe: 22.07.2006
    Kommissar Charitos ist krank. Eigentlich sollte er sich ausruhen und von seiner Frau verwöhnen lassen. Doch so etwas tut ein wahrer Bulle nicht. Eher steckt er bei Hitze und Smog im Stau, stopft sich mit Tabletten voll und jagt im Schrittempo eine Gruppe von Verbrechern, die die halbe Halbwelt Athens in ihrer Gewalt hat.
  3. Band 3: Live!

     (27)
    Ersterscheinung: 25.05.2005
    Aktuelle Ausgabe: 25.05.2005
    30 Jahre nach der Militärdiktatur steht der einstige Juntagegner Favieros auf dem Gipfel des Erfolgs. Sein Bauunternehmen floriert - die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 2004 laufen auf Hochtouren. Was also bringt ihn dazu, sich vor laufender Kamera zu erschießen?
  4. Band 4: Balkan Blues

     (9)
    Ersterscheinung: 01.01.2005
    Aktuelle Ausgabe: 26.06.2007
    ›Go to Hellas!‹ – neun Geschichten über Athen. Die Fußballeuropameisterschaft ist gewonnen, die Olympiade steht an. Mit neuerwachtem Patriotismus feiern die Griechen ihre Feste, derweil die Einwanderer aus Albanien, Bulgarien und Russland sich durchs Leben schlagen, so gut es eben geht. Auch im Einsatz: Kommissar Charitos.
  5. Band 5: Der Großaktionär

     (21)
    Ersterscheinung: 01.04.2007
    Aktuelle Ausgabe: 23.12.2008
    Der Traum von einer gerechteren Welt – in seinem Namen wird Gutes getan, aber auch getötet und Gewalt ausgeübt. Dies bekommt Katerina zu spüren, als sie in die Hände von Terroristen fällt. Ihr Vater Kostas Charitos dreht fast durch. Er, der Kommissar, muss jetzt stillhalten, Geduld haben, Nerven beweisen.
  6. Band 6: Die Kinderfrau

     (21)
    Ersterscheinung: 19.03.2009
    Aktuelle Ausgabe: 23.03.2010
    Was in Istanbul geschah, ist nun viele Jahrzehnte her. Und doch findet die neunzigjährige Kinderfrau keine Ruhe – sie hat noch alte Rechnungen zu begleichen. Kommissar Charitos folgt ihren Spuren: Sie führen nach ›Konstantinopel‹, in eine Vergangenheit mit zwei Gesichtern – einem schönen und einem hässlichen. Petros Markaris präsentiert mit ›Die Kinderfrau‹ einen Roman voll Nostalgie – sein bisher persönlichstes Buch.
  7. Band 7: Faule Kredite

     (22)
    Ersterscheinung: 07.07.2011
    Aktuelle Ausgabe: 23.07.2012
    Die Morde an mehreren Bankern lassen die griechische Finanzwelt erzittern. Die Krise trifft inzwischen jeden, auch die, die sich in Sicherheit wähnten – und Kommissar Charitos steckt mittendrin.
  8. Band 8: Zahltag

     (20)
    Ersterscheinung: 28.08.2012
    Aktuelle Ausgabe: 29.01.2014
    Reiche Griechen zahlen keine Steuern. Arme Griechen empören sich darüber, oder sie verzweifeln ob ihrer aussichtslosen Lage. Im zweiten Band der Krisentrilogie tut ein selbsternannter »nationaler Steuereintreiber« weder das eine noch das andere: Er handelt. Mit Drohbriefen, Schierlingsgift und Pfeilbogen – im Namen des Staates.
  9. Band 9: Abrechnung

     (10)
    Ersterscheinung: 28.08.2013
    Aktuelle Ausgabe: 17.12.2014
    Griechenland, 2014: Der Staat liegt am Boden, die Drachme wird wieder eingeführt. Sind die Helden von einst verantwortlich für die Misere von heute? Vierzig Jahre nach dem Aufstand gegen die Militärdiktatur will sich einer holen, was die klingenden Parolen der Studentenbewegung damals versprachen: »Brot, Bildung, Freiheit«. Und geht dabei über Leichen.
  10. Band 10: Zurück auf Start

     (8)
    Ersterscheinung: 25.03.2015
    Aktuelle Ausgabe: 25.03.2015
    Warum geht es in Griechenland nicht endlich aufwärts? Die unbekannte Gruppierung »Griechen der fünfziger Jahre« glaubt die Schuldigen zu kennen. Aber geht die jüngste Mordserie wirklich auf ihr Konto? Kommissar Charitos ermittelt im Chaos der Stadt Athen, wo der labile soziale Frieden von radikalen Splittergruppen gefährdet wird, nicht zuletzt auch von der »Goldenen Morgenröte«.
Über Petros Markaris
International bekanntester griechischer Autor unserer Zeit: Petros Markaris, Sohn eines Armeniers und einer Griechin, wurde im Jahre 1937 in Istanbul geboren. Aufgewachsen auf einer der Prinzeninseln, beschloss er in Wien Volkswirtschaft zu studieren. Vor der Schriftstellerei war er als Übersetzer, Drehbuchautor ...
Weitere Informationen zum Autor

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks