Phil Hogan Pleasure and a Calling

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pleasure and a Calling“ von Phil Hogan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • War ganz gut

    Pleasure and a Calling

    Sunshine_Books

    06. March 2015 um 20:44

    Inhalt: You won't remember Mr Heming. He showed you round your comfortable home, suggested a sustainable financial package, negotiated a price with the owner and called you with the good news. The less good news is that, all these years later, he still has the key. That's absurd, you laugh. Of all the many hundreds of houses he has sold, why would he still have the key to mine? The answer to that is, he has the keys to them all. William Heming's every pleasure is in his leafy community. He loves and knows every inch of it, feels nurtured by it, and would defend it - perhaps not with his life but if it came to it, with yours... (Klappentext, Amazon) Cover: Das Cover gefällt mir gut, es macht auf mich den Eindruck, als sieht man einen Fremden durch das Fenster der Haustür. Der goldene Schlüssel passt gut zur Story, wirkt als Trenner jedoch etwas deplatziert. Titel: Eine gute Anspielung auf das außergewöhnliche Hobby/Verlangen unseres Protagonisten. Schreibstil: Der Stil ist gut, aber ich habe etwas länger gebraucht als sonst, bis ich in der Geschichte drin war. Mr Heming ist ein interessanter Erzähler, da der Leser so einen Einblick der besonderen Art bekommt. Eine durchaus interessante Sichtweise, denn eigentlich ist er ja der "Antagonist", denn er stalkt fremde Menschen. Trotzdem kann man nicht anders, als mitzufiebern, zumal das Buch auch sehr humorvoll sein kann. Charaktere: Mr Heming ist ein Protagonist der anderen Art. Durch seine Tätigkeit als Makler kann er seine - zugegeben gruselige - Faszination ausleben: Er schnüffelt gerne im Privatleben seiner Mitmenschen. Und was käme ihm da gelegener, als die Schlüssel seiner Klienten nachzumachen, bevor er ihnen ihr neues Zuhause übergibt. Trotzdem besucht er weiterhin die Wohnungen und beschattet die Leute, teilweise sogar, wenn diese daheim sind. Das alles ist natürlich eine Horrorvorstellung, aber der Charakter ist sehr gut ausgearbeitet und weiß zu faszinieren. Erwähnenswert: Sie Sichtweise dieses Buches ist wirklich mal etwas anderes. Wir stehen dieses Mal mehr oder weniger auf der anderen Seite. Stuck in my Head: “Progress isn't necessarily about change but about things turning out as we want them to” Kriesenreif: Eigentlich nichts, aber ein bisschen was hat mir dann doch gefehlt, um dem Buch die volle Punktzahl geben, auch wenn es nichts Greifbares war. Fazit: Definitiv mal etwas anderes! Ich kann das Buch jedem empfehlen, der ein Buch mit gut ausgearbeiteten Charakteren und einem anderen Blickwinkel haben möchte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks