Phil Mira

 4,9 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von worttrunken, Bloßlegung und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Phil Mira

Phil Mira versucht, dem Wesen des Menschen auf die Spur zu kommen, diesem Pendeln zwischen Pflicht und Neigung, zwischen Verantwortung und Begehren. Erleben wird hier in Sprache verwandelt, bis Klang, Rhythmus und Bedeutung eine harmonische Verbindung eingehen. Weitere Romane und Informationen auf www.philmira.de

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Phil Mira

Cover des Buches Bloßlegung (ISBN: 9783751906661)

Bloßlegung

 (3)
Erschienen am 01.04.2020
Cover des Buches worttrunken (ISBN: 9783751904537)

worttrunken

 (3)
Erschienen am 02.04.2020
Cover des Buches Kontrast (ISBN: 9783751905565)

Kontrast

 (1)
Erschienen am 02.04.2020
Cover des Buches Bloßlegung (ISBN: 9783751904032)

Bloßlegung

 (0)
Erschienen am 30.03.2020
Cover des Buches Kontrast (ISBN: 9783751908214)

Kontrast

 (0)
Erschienen am 30.03.2020
Cover des Buches worttrunken (ISBN: 9783751905749)

worttrunken

 (0)
Erschienen am 30.03.2020

Neue Rezensionen zu Phil Mira

Cover des Buches worttrunken (ISBN: 9783751904537)T

Rezension zu "worttrunken" von Phil Mira

Packender Inhalt! Faszinierende Sprache!
Tiefenleserinvor 2 Monaten

Bei diesem Roman geht es um ein Thema, das mich sofort angesprochen hat: Wie kann körperliche Nähe allein durch Worte hergestellt werden und das zwischen Menschen, die sich kaum kennen? Es passiert ständig im Netz, aber in diesem Roman geschieht es in exzessiver, manchmal fast schmerzhafter Weise. Quälend ist für Ina, die Protagonistin, vor allem das Warten, das Überbrücken des Alltags, bis sie sich wieder den Worten des Jagos, des Jugendfreundes, widmen kann. Eigentlich liebt Ina ihre Tochter, ihren Mann, ihre Arbeit, aber je öfter die erotischen Mails zwischen ihrem Jugendfreund und ihr hin- und herfliegen, desto mehr entwickelt sie eine Art Sucht nach jener „Worttrunkenheit“. Denn nur durch die Erotik und dadurch, dass sie sich durch die Worte Jagos begehrt wähnt (etwas, das ihr der langjährige Ehemann nicht  mehr vermittelt), fühlt sie sich lebendig. Fast verzweifelt versucht Ina, sich von ihrer Sucht zu befreien. Und auch, wenn es zeitweise gelingt, ist es doch niemals von Dauer. Dabei beschäftigt sie neben der Frage, wann die nächste Mail eintreffen wird, die Frage, wann endlich alle ersehnten Details in die Tat umgesetzt werden können. Die Gelegenheit bietet sich unerwartet, als ihre Mutter für eine Woche in den Urlaub fährt. 

Die Struktur des Romans mit ihrem Wechsel zwischen den Mails, den Vorstellungen der Protagonistin und der Realität mit ihren Orten Heimatort, Wohnung, Buchhandlung, Italien, Alpen und Hamburg bietet eine enorme Spannung und wirkt wie aus einem Guss. 

Die Sprache des Romans ist faszinierend. Beschreiben kann man sie nicht, man muss sie gelesen haben! 

 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Bloßlegung (ISBN: 9783751906661)B

Rezension zu "Bloßlegung" von Phil Mira

Zwischen Leichtigkeit und Tragik
Buchverschlingendevor 2 Monaten

Es beginnt mit einer Leichtigkeit, die mitreißt. Doch die Idylle am Meer mit verschiedenen unerwarteten Begebenheiten vollzieht sich auf einer Oberfläche, unter der es unheilvoll dräut. Der Leser weiß, dass Tamino, die Hauptfigur, sich wegen eines tragischen Geschehens, das ihn offenbar gezeichnet hat, umbringen will. Es entwickelt sich eine intensive Spannung durch eine ungewöhnliche Sprache, die teilweise poetisch, teilweise sezierend ist, und den unerwarteten Fortgang der Geschichte.

Die Vergewaltigung selbst wird in einer schwer zu ertragenden Präzision beschrieben, die allerdings notwendig ist, um die Folgen für Tamino zu begreifen. Seine Entwürdigung, sein Ekel vor sich selbst und seine eingetretene Fühllosigkeit lassen es nicht zu, dass er sich seiner Frau offenbart. Die Überlegungen, die Tamino nach der Tat anstellt, zählen zu den stärksten Stellen dieses Textes.

Ein Roman, den ich jedem empfehlen kann, der anspruchsvolle Literatur liebt.    

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Bloßlegung (ISBN: 9783751906661)T

Rezension zu "Bloßlegung" von Phil Mira

Eine* grandiose Autor*in ist zu entdecken!
Tiefenleserinvor 2 Monaten

Ein Mann wird von einer Frau vergewaltigt. Das war nicht gerade das Thema, das mich angesprochen hat. Die Schilderung der Vergewaltigung eine Zumutung! Aber auch beeindruckend mit dieser Direktheit und nach dieser Fallhöhe: zuerst das innige Zusammenleben des Protagonisten mit seiner Frau und seinen Kindern, das nur wenig von Eifersüchteleien und einigen Zwischenfällen getrübt wird, dann der tiefe Fall und die Verzweiflung des Protagonisten. Beides hat ernste Folgen für seinen Körper und seine Seele.

Ein spannender Roman, der mich lange nicht losgelassen hat! Absolut lesenswert!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks