Phil Rickman Das Lächeln der Toten

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(6)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Lächeln der Toten“ von Phil Rickman

Wenn die Toten die Lebenden rufen.

Von der Burgruine des idyllischen Städtchens Ludlow stürzen wiederholt Teen-ager zu Tode. Die Großmutter eines Opfers behauptet, auch weiterhin Kontakt mit ihrem Enkel zu haben, und so schaltet man Exorzistin Merrily Watkins ein. Selbstmörderclub oder Ruf aus dem Jenseits? Auf jeden Fall scheinen alle Todesfälle mit Belladonna in Verbindung zu stehen, einer verblichenen Gothic-Pop-Ikone aus den Achtzigern, die sich ebenfalls Ludlow als Alterssitz ausgesucht hat. Dem Vernehmen nach liebt es die Dame, nachts mit einem Leichenhemd bekleidet durch die Stadt zu wandern. Merrily ahnt: Einfach ist dieser Fall nicht zu lösen. Dass gegen sie selbst eine Verschwörung im Gange ist, bemerkt sie aber fast zu spät.

'Ein erstklassiger Thriller der besonderen Art.' (Guardian)

Ich freu mich immer wieder auf's Neue, wenn ich ein Buch von ihm lesen kann.

— Sonnenwende

Stöbern in Krimi & Thriller

The Girl Before

Sehr starker, interessanter Anfang, zum Schluss einfach nur abstrus und an den Haaren herbeigezogen.

Anni_im_Leseland

Woman in Cabin 10

Ein wenig crazy, aber aufregend;)

Tine13

Der Zerberus-Schlüssel

Nervenkitzel und grandiose Spannung garantiert !!

Ladybella911

Flugangst 7A

Unterhaltsamer Thriller - leider konnte er mich nicht so ganz überzeugen wie andere Fitzek Bücher.

Passionfruit

In ewiger Schuld

Abgesehen von ein paar Schwachstellen und unrealistischen Handlungen liest sich der Thriller sehr gut.

tinstamp

TICK TACK - Wie lange kannst Du lügen?

Ungewöhnlich, aber spannend

tardy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eher Drehbuch als Roman

    Das Lächeln der Toten

    Carol-Grayson

    31. March 2013 um 20:48

    Die Story an sich ist wirklich interessant und auch detail- und dialogreich geschrieben, doch der Schreibstil konnte mich nicht so recht überzeugen. Dieser wirkt auf mich eher dokumentarisch. Die Geschichte wird durch viele "filmische" Erzählschnitte unterbrochen, so dass der Lesefluß immer wieder gestört wird und keine rechte Spannung aufkommt.In diesem Buch sind viele Geschichten vereint worden, aber die Sprünge sind teilweise zu abrupt.  Als Drehbuch wäre es dagegen fast schon perfekt.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Lächeln der Toten" von Phil Rickman

    Das Lächeln der Toten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. September 2012 um 13:33

    Nachdem ich nun ungefähr die Hälfte des Buches gelesen habe, kann ich mich schwer zum weiter lesen bewegen, was ich sehr schade finde. Irgendwie fehlt mir der Suchtfaktor, etwas, was einen zwingt, das Buch lesen zu wollen und unbedingt zu erfahren, wie es weiter geht.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks