Phil Rickman The Wine of Angels

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Wine of Angels“ von Phil Rickman

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Wine of Angels" von Phil Rickman

    The Wine of Angels
    Ellen-Dunne

    Ellen-Dunne

    22. November 2012 um 14:37

    Phu, dieses Buch war fast schon Arbeit! Einer dieser seltsamen Geschichten, die mir eigentlich zu langatmig und doch irgendwie interessant genug sind, um sich bis zum Ende durchzuschlagen. Was sich da im malerischen Ledwardine in der englischen Provinz für Gräben auftun, als die junge Vicarin Merrily und ihre Teenagertochter Jane hier ihre Zelte aufschlagen, ist wirklich ziemlich erschütternd. Leider nahm die Geschichte für meinen Geschmack nur sehr spät (bei 80% am ereader) Fahrt auf. Davor konnte ich mich leider nur mit den wenigsten der vielen, bunten Charaktere des Dorfes anfreunden. Und der wörtlich wiedergegebene Akzent der Originalausgabe stört meinen Lesefluss beträchtlich. Doch wer gerne das ländliche Lokalkolorit Englands in sich aufnimmt, ohne sich dabei allzu viel "Action" zu wünschen, der sollte sich an "Wine of Angels" ruhig versuchen.

    Mehr