Phil Tinari Jia Aili

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jia Aili“ von Phil Tinari

Das Werk des chinesischen Künstlers Jia Aili (*1979 in Liaoning) besitzt eine Intensität, die ihresgleichen sucht. Aili thematisiert in seinen Ölgemälden die dramatischen Veränderungen, die sich in den letzten 50 Jahren in der chinesischen Gesellschaft ereignet haben: Sei es die Einführung der ersten Atombombe Chinas oder die der ersten Satelliten 1970. Die Arbeiten vermitteln ein Gefühl von Verwunderung und auch Faszination angesichts der Errungenschaften und neuen Möglichkeiten des technischen Fortschritts. Dieses Gefühl bringt Aili besonders stark in seinen apokalyptisch anmutenden Wüstenlandschaften zum Ausdruck, in denen nur vereinzelte maskierte Gestalten, oft Astronauten, Platz finden. Die Monografie dokumentiert Ailis Ausstellungen der letzten 10 Jahre und zeigt anhand einzelner Werke, auf welch unterschiedliche Inspirationsquellen der junge Chinese zurückgreift.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen