Philip Caveney Der Piratenprinz

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Piratenprinz“ von Philip Caveney

So aufregend sind nur große Abenteuer!<br /><br />Wer das Abenteuer liebt, sollte „Sebastian Dark“ nicht verpassen! Mit dem redseligen Büffeltier Max und dem wackeren Hauptmann Cornelius Drummel zieht er aus, den Schatz des Piratenkönigs Callinestra zu finden. Kein leichtes Unterfangen, wenn man dazu den verhexten Wald von Geltan durchqueren und im Hafen feststellen muss, dass ein streitbarer weiblicher Kapitän den gecharterten Segler steuert. Gefräßige Seeungeheuer, verruchte Piraten und säbelrasselnde Gefechte säumen den Weg des fantastischen Trios über das stürmische Meer. Ob dem geschwätzigen Max bei diesen haarsträubenden Abenteuern doch einmal die Spucke wegbleibt? Ob der tapfere Drummel unbesiegbar bleibt? Und ob Sebastian den Piratenschatz hebt? Am besten: Nachlesen!<br /><br />• Voll fantastischer Cliffhanger und filmreifer Actionszenen<br />• Das ganz besondere Extra: Schutzumschlag zum Ausklappen mit Abenteuer-Würfelspiel auf der Innenseite<br /><br />

Recht spannend, hätte der Autor nur ein bisschen Mitleid mit seinen Lesern gehabt, schade.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Hofnarr auf hoher See

    Der Piratenprinz
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. April 2013 um 12:49

    Sebastian Dark macht sich mit seinen Gefährten, dem golmirischen Haupmann Cornelius Drummel und dem redseligen Büffelop Max auf die Jagd nach dem sagenhaften Schatz des berühmten Piratenkönigs Callinestra. Doch schon mit der Durchquerung des Geltan Waldes stellt sich ihre Unternehmung als ein waghalsiges Abenteuer heraus; die Hexe Leonora hat es auf die drei Freunde und ihren Schatz abgesehen. Nur mit der Hilfe von Jenna Swift und dem Piratenkapitän Kid gelingt es den Freunden, der schönen Hexe auf dem Meer zu entkommen. Allerdings schläft Leonora nicht, verbündet sich mit einem der gefährlichsten Piraten auf hoher See und schmiedet einen teuflischen Plan gegen Sebastian. Werden sie das Gold von Callinestra finden? Und können sie sich aus den Klauen der Hexe befreien? Der Schatz wartet… Bei diesem Jugenbuch habe ich auf eine waschechte Piratengeschichte gehofft, mit krummbeinigen Seemännern, zwielichtigen Kapitänen und einem sagenumwobenen Schatz. Genau das bietet dieses Buch auch. Leider wusste ich nicht, dass dies der zweite Band der Sebastian Dark- Reihe ist, aber zu meiner großen Überraschung konnte man sich gut darin einfinden. Die Charaktere der drei Freunde Sebastian, Cornelius und Max sind sehr schön beschrieben, besonders der sprechende Büffelop Max hält den Leser bei der Stange. Orginäl ist das Cover, denn dahinter verbirgt sich eine Schatzkarte in Form eines Würfelspiels- einfach aufklappen und schon kann man die Abenteuer der Helden auch geografisch folgen (das ließ ich mir natürlich nicht nehmen). Der Autor erzählt die Geschichte in flottem Lesetempo, ein Abenteuer folgt dem nächsten mit gutem Spannungsbogen. Warum nur guter Spannungsbogen? Leider hat es mir die Hexe Leonora überhaupt nicht angetan. Gut, sie ist böse, aber auch solche Charaktere können interessant sein, nicht wahr? Diese ging mir aber schlichtweg nur auf die Nerven. Jedes Kapitel wird sie mindestens einmal erwähnt, besonders am Anfang des Buches vergehen keine 10 Seiten ohne sie- natürlich wurde da meine Leselaune enorm gebremst. Hätte der Autor da mal kein Mitleid gehabt, Luft nach oben bestand auf jeden Fall.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Piratenprinz" von Philip Caveney

    Der Piratenprinz
    bubu

    bubu

    06. March 2009 um 15:05

    Eine temporeiche Geschichte dreier Helden: eines leider nicht lustigen Hofnarren, eines sprechenden Lasttieres mit Verdauungsproblemen und Selbstüberschätzung (ein Sympathisant wie der Esel von Shrek...) und eines zu klein geratenen Kriegers,die auf ihrer Reise ins weit entfernte Königreich Keladon gegen wilde Lupos kämpfen, Barbaren in die Flucht schlagen, eine Prinzessin retten und eine Befreiungsaktion auf dem Sklavenmarkt starten müssen......und noch vieles mehr! Für mich eines der lustigsten und temporeichsten Kinderbücher zur Zeit. Bringt selbst Lesemuffel dazu, an den Seiten kleben zu bleiben. Für alle, die Shrek lieben :O)

    Mehr