Philip José Farmer

 3,8 Sterne bei 221 Bewertungen
Autor*in von Die Flußwelt der Zeit, Auf dem Zeitstrom und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Philip José Farmer

Philip José Farmer wurde am 26. Januar 1918 in North Terre Haute, Indiana, geboren. Die Familie siedelte nach Illinois über, wo Philips Vater einen kleinen Betrieb hatte. Als dieser Mitte der 1930er Jahre pleiteging, musste Philip sein Collegestudium abbrechen und seine Familie mit allerhand Jobs finanziell unterstützen. Er studierte später neben dem Beruf und machte 1950 seinen Bachelor of Arts in Englisch. Danach arbeitete er als technischer Journalist für verschiedene Unternehmen, ehe er 1952 mit seiner Erzählung „Die Liebenden“ schlagartig berühmt wurde. Die Story, die mit dem Hugo Award ausgezeichnet wurde, war zuvor von renommierten SF-Magazinen abgelehnt worden, weil sie von einer sexuellen Beziehung zwischen einem Menschen und einem Alien handelt, was im prüden Amerika der 1950er Jahre für einen Skandal sorgte. Mit Romanen wie „Fleisch“ festigte Farmer sein Image als Tabubrecher; Reihen wie der Flusswelt-Zyklus, für die er seinen zweiten Hugo Award gewann, oder die „Welt der tausend Ebenen“-Saga befassen sich mit neomythologischen Themen. Philip José Farmer starb am 25. Februar 2009 in seinem Heim in Peoria, Illinois.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Philip José Farmer

Cover des Buches Auf dem Zeitstrom (ISBN: 9783492266581)

Auf dem Zeitstrom

 (29)
Erschienen am 01.04.2008
Cover des Buches Das magische Labyrinth (ISBN: 9783453307391)

Das magische Labyrinth

 (18)
Erschienen am 01.01.1981
Cover des Buches Die Götter der Flusswelt (ISBN: 9783492266611)

Die Götter der Flusswelt

 (16)
Erschienen am 01.12.2008
Cover des Buches Das echte Log des Phileas Fogg (ISBN: 9783453310162)

Das echte Log des Phileas Fogg

 (6)
Erschienen am 01.06.1986
Cover des Buches Meister der Dimensionen (ISBN: 9783426057155)

Meister der Dimensionen

 (7)
Erschienen am 01.12.1982
Cover des Buches Das Dungeon I. Der schwarze Turm (ISBN: 9783453045026)

Das Dungeon I. Der schwarze Turm

 (6)
Erschienen am 01.04.1994
Cover des Buches Lord der Sterne (ISBN: B001LUTX4M)

Lord der Sterne

 (5)
Erschienen am 01.01.1999
Cover des Buches Fleisch (ISBN: 9783899964370)

Fleisch

 (6)

Neue Rezensionen zu Philip José Farmer

Cover des Buches Das magische Labyrinth (ISBN: 9783492266604)
dunkelbuchs avatar

Rezension zu "Das magische Labyrinth" von Philip José Farmer

Entstehung und Zweck der Flusswelt...
dunkelbuchvor 9 Monaten

Wie schon in den Bänden Zwei und Drei ist die Lösung des Rätsels der Flusswelt in der ersten Hälfte des vierten Bandes bestenfalls nur ein Nebenschauplatz. Das Schicksal der Protagonisten - Sam Clemens, John Lackland, Richard Frances Burton, Hermann Göring und deren Freunde - vereint sich im gewaltigen Showdown der Fehde zwischen Clemens und Lackland. Wie gewohnt scheut PJF nicht davor zurück, seine Helden in sinnlosen Kämpfen sterben zu lassen. Und das, wo doch die Wiedererweckungsmaschine nicht mehr in Betrieb ist.... 

Das letzte Drittel des Romans widmet sich dann der finalen Auflösung des Flusswelt-Rätsels. Dass eine ausgewählte Gruppe den geheimnisvollen Turm am Ende des Flusses erreicht, darf vorausgesetzt werden. Wer gehört jedoch dieser Gruppe an? Was wurde aus Piscator? Und wer sind nun die Schöpfer der Flusswelt, und was ist der wahre Zweck dieser Schöpfung? Und wer versteckt sich hinter dem abtrünnigen Ethiker und kann sich dieser durchsetzen? Alle diese Fragen werden ausführlich beantwortet.

Farmer lässt noch einmal sein Genie aufblitzen und beschert uns spannende Lesestunden!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Das dunkle Muster (ISBN: B002SPVT96)
dunkelbuchs avatar

Rezension zu "Das dunkle Muster" von Philip José Farmer

Man kommt der Lösung des Rätsels der Flußwelt langsam näher.
dunkelbuchvor 9 Monaten

Will man den Band 3 inhaltlich zusammenfassen, dann führt der vorliegende Teil die altbekannten Protagonisten näher zu einander. Sam Clemens ist mit seinem zweiten Schiff auf dem Weg, um primär John Lackland zu verfolgen. John hatte Sam dessen erstes Schiff gestohlen, wie wir uns erinnern, und Sam hatte diesem ewige Rache geschworen. Weiters taucht auch wieder Burton auf, mit dem Ziel sich einen Platz auf einem der beiden Schiffe zu sichern, um zum Ursprung des Flusses und damit zu den Erbauern der Flusswelt zu gelangen. Und dann gibt es noch Firebrass, der die Industrieanlagen von Clemens übernommen hat, um ein Luftschiff zu bauen. Um diesen harten Kern der Hauptprotagonisten scharen sich zahlreiche andere Charaktere.

Tatsächlich kommt es gegen Ende des dritten Bandes zu einem ersten feindlichen Kontakt mit John Lackland und "seinem" Schiff der Rex Grandissimus.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Die Götter der Flusswelt (ISBN: 9783492266611)
dunkelbuchs avatar

Rezension zu "Die Götter der Flusswelt" von Philip José Farmer

Interessante Passagen und philosophische Betrachtungen
dunkelbuchvor 9 Monaten

Im vierten Band der Flusswelt-Saga hatten Richard Francis Burton und seine Gefährten den geheimnisvollen Turm erreicht und die Geheimnisse um die Ethiker und Wathans gelüftet.
Einzig offen blieb nur die Frage, was nun die Burton und seine Kumpane weiter machen würden. PJF beantwortet uns diese Frage mit dem vorliegenden fünften Band, der mir sehr gut gelungen scheint. 

Alle Protagonisten haben nun im Turm die Möglichkeit, in riesigen Hallen kleine Welten nach ihren eigenen Vorstellungen zu kreieren. Dies wird mit inhaltlich tiefschürfendem Gedankenaustausch zwischen unseren Helden betrieben, die so nebenbei ihren Hobbies und Forschungen nachgehen. Der Sufi mit dem Namen Nur wie auch Frigate spielen hier eine große Rolle in diesem gar nicht langweiligen Abschnitt des Buches. Und auch Burton hat sich geändert - zum Guten!? Dann jedoch beginnen Li Po und Tom Turpin ihre ehemaligen Gefährten von der Erde wiederzubeleben, was eine Kettenreaktion von neuen Wiederbelebungen, Trubel und Gewalt in Gang setzt. Auf dem Höhepunkt werden Jack the Ripper und drei seiner Opfer wieder ins Leben gerufen....

Chaos ist letztlich die Konsequenz und plötzlich werden die Menschen im Turm von einem unbekannten Feind angegriffen und nahezu vernichtet. Hier in den letzten 80 Seiten setzt PJF zum endgültigen Schluss seiner Flusswelt-Saga an. Wie schon bei Band Vier ist das Ende und dessen innere Logik Geschmacksache, über die man nicht streiten kann.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks