Philip José Farmer Der Sonnenheld,

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Sonnenheld,“ von Philip José Farmer

Stöbern in Science-Fiction

QualityLand

Schön, dass der Kling endlich wieder da ist!

Schizothekare

Spiegel

Selbst in einer Novelle gelingt es Cixin Liu, am eignen Weltbild zu rütteln

Tasmetu

Giants - Sie sind erwacht

Ein interessanter kurzweiliger Wissenschaft- und Politthriller gespickt mit SF-Elementen. Innovativer protokollartiger Schreibstil. Bravo!

Lies-inger

Zeitkurier

Endlich durch! Zeitkurier hat so viel Potential und die Idee fand ich so spannend - aber die Umsetzung hat alles ruiniert. Sehr schade!

Narr

Die Verlorenen

So seltsam, cool und konfus wie der erste Teil.

wsnhelios

Die Überlebenden - Blut und Feuer

Sehr enttäuschender und langweiliger Abschluss

Rosenmaedchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Sonnenheld" von Philip Jose Farmer

    Der Sonnenheld,

    rallus

    13. December 2010 um 12:20

    Im Jahre 2060 hatte das Sternenschiff Terra die Erde verlassen. Jetzt, 800 Jahre später, kehrt die Terra, die dem Effekt der Zeitdilatation unterworfen war, mit zehn Überlebenden der ursprünglichen dreißigköpfigen Crew zurück. Die Männer werden triumphal empfangen, und Kapitän Peter Bok, Kommandant der Terra, wird feierlich zum Sonnenhelden des Jahres gekrönt. Den eigentlichen Sinn dieser Zeremonie begreift Peter Bok erst, als es zu spät ist. Hormone jagen durch seinen Körper und machen ihn zum Spielball unmäßiger Triebe und Begierden. Kapitän und Crew der Terra lernen, jeder auf seine Weise, die völlig veränderte Welt des Jahres 2860 kennen, die von sadistisch veranlagten Priesterinnen und Biochirurgen beherrscht wird. Es existieren die unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten nebeneinander. Schwule Mormonen neben einer frauenbeherrschten Theokratie und andere mehr. Der Anführer der neu angekommenen Raumfahrer, ein gewisser Peter Bock wird dabei zum Hirsch gemacht. Von den Theokraten erhält er ein Geweih eingepflanzt. Dies sorgt dafür, dass seine Potenz gesteigert wird. Allerdings soll dies nicht lange anhalten, denn nach der Sonnenwende soll er geopfert werden. Zu seinem Glück wird er entführt und zumindest einem Tel seines Geweihs verlustig, so dass er wieder einigermassen normal reagiert. Der Titel "Der Sonnenheld" ist etwas irritierend, besser ist der Originaltitel "Flesh". Farmer bekam drei erotische Erzählungen 1968 als Auftragsarbeit von seinem Verlag. Diese ist die letzte und danach musste er sich lange Zeit den Vorwurf gefallen ein Pornoautor zu sein. Trotz der expliziten Szenen vergnügliche erotische Literaturachterbahnfahrt in der Zukunft.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks