Philip Jose Farmer Tarzan Alive

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tarzan Alive“ von Philip Jose Farmer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tarzan Alive" von Philip Jose Farmer

    Tarzan Alive

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. April 2011 um 14:52

    Was wäre wenn die von Edgar Rice Burroughs beschriebenen Ereignisse rund um Tarzan gar nicht so frei erfunden wären, sondern auf einer wahre Begebenheit beruhen würden? Was wäre wenn es den Mann, der hinter dem König des Dschungels steckt, tatsächlich geben würde? Dies sind Fragen, die Philip José Farmer in seiner fiktiven Biografie über den Mann klären, der das Vorbild für Tarzan war. Lange war sein Buch Tarzan Alive vergriffen, aber im März 2006 wurde es in einer seiner schönen Ausgabe neu aufgelegt. Neben einem Interview, das Farmer mit dem Tarzan-Vorbild geführt hat, bekommt der Leser noch einen Ausriss aus der Autobiografie und eine ausführliche Biografie des Dschungelhelden, die seinen Weg bis zum Ende des 2. Weltkriegs verfolgt. Dabei verbindet der Autor mehrere fiktive Zusammenhänge zu einem Handlungsstrang, weist aber auch einige logische Fehler auf, die Edgar Rice Burroughs in seinen Romanen gemacht hat. Anhand von fundierten Erkenntnissen aus der Wissenschaft versucht Farmer beispielsweise zu erklären, dass die Mangani im Grunde genommen keine Affen waren, sondern vielmehr eine heute noch existierende Variante einer uralten Hominidenrasse. Ebenfalls interessant sind die Bemerkungen von Lord Greystoke über die Filme, die über Tarzan gedreht wurden. Tatsächlich hat er auch einmal versucht sich als Darsteller casten zu lassen (irgendwann zwischen Johnny Weismüller und Larry “Buster” Crabbe), aber er sei als nicht typgerecht abgelehnt worden. Man merkt Tarzan Alive an, dass hier jemand am Werk war, der die Arbeiten von Edgar Rice Burroughs verehrt. Kein Wunder, denn Farmer ist mit den Romanen des Autors aufgewachsen und auch seine eigenen Werke weisen oft zahlreiche Parallelen zu seinem Vorbild auf. Ebenso hat sich Farmer den Helden seiner Jugend in dem ein oder anderen Roman angenommen. Sei es nun in Anlehnung oder, wie im Fall des Romans Das dunkle Herz der Zeit, auch direkt. Auch wenn die Biografie gegen Ende hin etwas trocken wird, bleibt dem Leser ein interessanter Lesegenuss der besonderen Art. Mit diesem Buch bekommt man eines der großen Werke Philip José Farmer geboten, das leider bisher in Deutschland nicht erschienen und nur in englischer Sprache erhältlich ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks