Philip K. Dick

 4,1 Sterne bei 1.278 Bewertungen
Autor von Blade Runner, Das Orakel vom Berge und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Philip K. Dick

Philip Kindred Dick und seine Zwillingsschwester Charlotte Jane Dick kamen sechs Wochen zur früh zur Welt. Dicks Mutter, Dorothy Dick, war mit den beiden Kindern vollkommen überfordert und auch wegen schlechter medizinischer Versorgung starb Charlotte fünf Wochen nach der Geburt. Dicks Vater war zu dieser Zeit Ermittler im Landwirtschaftsministerium und sehr viel unterwegs. Dick hatte immer schon Probleme mit seinen Eltern, die sich immer sehr bürgerlich anpassen wollten, da auch beide im Staatsdienst waren. Als sich seine Eltern scheiden ließen ging er mit der Mutter nach Washington. Ein Lehrer bemerkte dort, dass Philip Talent zum Geschichten erzählen hatte, in dieser zeit begann er seine ersten Kurzgeschichten niederzuschreiben. Nach der Highschool studierte er an der University of California, heiratete Jeanette Marlin und ließ sich nach sechs Monaten wieder scheiden. Die nächsten Jahre arbeitete er in einem Plattenladen und als Radiomoderator. Seine Kurzgeschichten verkaufte er nun auch für Geld. 1950 heiratete er wieder die in der linken Szene sehr aktive Kleo Apostolides. Nach einigen Jahren ließ er sich wieder scheiden und heiratete noch drei andere Ehefrauen. Von seinen fünf Ehefrauen hat er zwei Kinder, Laura und Christopher. Dick las alles Mögliche und studierte Germanistik, deswegen tauchen in seinen Büchern auch immer wieder deutsche Zitate auf. Dick machte keinen Abschluss und konnte kaum eines seiner Bücher zu Lebzeiten veröffentlichen. Er experimentierte viel mit bewusstseinserweiternden Drogen. Sein Haus galt eine Zeit lang als Drogen- und Kriminellen Treffplatz. Diese Zeit fließt sehr in seinen Roman "A Scanner Darkly" ein. Dick entwickelte eine Abneigung gegen das FBI und den KGB. Er glaubte eine Vision gehabt zu haben, konnte aber nie rausfinden ob diese göttlichen Ursprungs war. Sein Buch "Träumen Androiden von elektrischen Schafen?" wurde von Ridley Scot zu "Blade Runner" verfilmt. Dick war in die Dreharbeiten involviert, starb aber vor der Premiere. Am 2. März 1982 starb er in Santa Ana nachdem er ein Paar Tage vorher einen Schlaganfall und einen Herzinfarkt erlitten hatte. Er hatte beschlossen, alle medizinischen Geräte abschalten zu lassen und wollte, dass seine Asche mit in das Grab seiner Zwillingsschwester gelegt wird.

Neue Bücher

Cover des Buches Hauptgewinn: die Erde (ISBN: 9783596906949)

Hauptgewinn: die Erde

Erscheint am 28.07.2021 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch.

Alle Bücher von Philip K. Dick

Cover des Buches Blade Runner (ISBN: 9783596522736)

Blade Runner

 (246)
Erschienen am 23.09.2020
Cover des Buches Das Orakel vom Berge (ISBN: 9783596521326)

Das Orakel vom Berge

 (128)
Erschienen am 23.02.2017
Cover des Buches Ubik (ISBN: 9783596905690)

Ubik

 (108)
Erschienen am 25.09.2014
Cover des Buches Der dunkle Schirm (ISBN: 9783596905669)

Der dunkle Schirm

 (76)
Erschienen am 25.09.2014
Cover des Buches Zeit aus den Fugen (ISBN: 9783596906956)

Zeit aus den Fugen

 (61)
Erschienen am 23.01.2019
Cover des Buches Der unmögliche Planet (ISBN: 9783453217317)

Der unmögliche Planet

 (52)
Erschienen am 01.09.2002
Cover des Buches Nach der Bombe (ISBN: 9783596905607)

Nach der Bombe

 (54)
Erschienen am 27.04.2016
Cover des Buches Eine andere Welt (ISBN: 9783596905614)

Eine andere Welt

 (45)
Erschienen am 26.03.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Philip K. Dick

Cover des Buches Zeit aus den Fugen (ISBN: 9783596906956)Soerens avatar

Rezension zu "Zeit aus den Fugen" von Philip K. Dick

Ein etwas in die Jahre gekommener Science-Fiction-Klassiker
Soerenvor einem Monat

Eigentlich führt der 46-jährige Ragle Gumm ein unscheinbares Leben in einer amerikanischen Kleinstadt Ende der 1950er Jahre. Doch nach und nach hat er den Eindruck, dass mit der ihm bekannten Wirklichkeit etwas nicht stimmt. Plötzlich gibt es mehr Treppenstufen als vorher, sämtliche angerufene Telefonnummern in Bridgeland funktionieren auf einmal nicht mehr und angeblich verkehrt seit Jahren eine völlig andere Buslinie in der Gegend. Als ihm die surrealen Ereignisse zu viel werden, versucht Ragle aus dem Ort zu flüchten. Nach einigen Schwierigkeiten gelingt ihm das und er erfährt, dass deutlich mehr hinter der ganzen Angelegenheit steckt, als er angenommen hat. Eine Erkenntnis, die buchstäblich seine ganze Welt ins Wanken bringt.
Die Grundidee des Romans fand ich höchst interessant und auch die Auflösung am Schluss war sehr gelungen. Da lässt sich leicht nachvollziehen, weshalb das Buch zu Philip K. Dicks großen Klassikern zählt. Allerdings war die Geschichte für meinen Geschmack etwas zu weitläufig und zu lahm erzählt. Hier merkt man dem Roman sein Alter deutlich an (die Erstveröffentlichung erfolgte 1959). Daran ändert auch die deutsche Neuübersetzung von 1995 nichts. Fazit: Interessante Geschichte, vom Schreibstil her aber nicht mehr ganz zeitgemäß.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Ubik (ISBN: 9783104027272)dominonas avatar

Rezension zu "Ubik" von Philip K. Dick

solide und für mich überraschend
dominonavor 4 Monaten

Ich hatte mit dem Autor bereits sowohl positive wie negative Leseerlebnisse und da zuletzt ein eher negatives kam, bin ich leicht skeptisch an dieses Buch herangegangen. 

Allerdings hat mich die Idee angenehm überrascht. Ich will von der Handlung auch gar nicht zu viel erzählen. Es geht um Menschen, die in die Zukunft oder Vergangenheit schauen können und teils auch Dinge beeinflussen können und plötzlich läuft man der rückwärtslaufenden Zeit davon - verwirrt? Gut so, schau ins Buch. 

Die Umsetzung zieht sich manchmal etwas und wenn  man Dicks Logik hier einmal verstanden hat, braucht man gewisse Szenen einfach nicht, aber alleine für die Idee hat es sich gelohnt. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Electric Dreams (ISBN: 9783596906703)Flaventuss avatar

Rezension zu "Electric Dreams" von Philip K. Dick

Unterhaltsam, überraschend, spannend und schon fast visionär
Flaventusvor 9 Monaten

Eines der bezeichnenden Dinge in diesem Buch ist, dass die Geschichten von Dick in den 50er Jahren geschrieben wurden und dennoch eine Zukunft beschreiben, die wir uns auch 70 Jahre später gut vorstellen können. Es gibt zwar ein paar Details, die heute schon passé sind (wie z.B. das damals noch übliche Rauchen einer Zigarette), aber die Gesellschaftsformen sind sehr pfiffig und genial ausgedacht. Kein Wunder, dass viele seiner Bücher derart erfolgreich verfilmt wurden.

Die Fernsehserie verändert teilweise die Episoden (erheblich), allerdings bleibt die Kernbotschaft erhalten. Aus diesem Grund bevorzuge ich es noch immer, zuerst die Buchvorlage zu lesen und erst anschließend die filmische Umsetzung. Die Kurzgeschichten sind teilweise sehr tiefsinnig und hinterfragen die menschliche Existenz und das menschliche Wesen.

Man merkt den Einfluss des kalten Kriegs, der seinerzeit richtig “Fahrt aufgenommen” hat. Allen voran die Angst vor einer nuklearen Totalauslöschung der Menschheit mit Wasserstoffbomben.

Fazit

Die 10 Kurzgeschichten sind allesamt sehr unterhaltsam, überraschend, spannend und schon fast visionär. Auf jeden Fall sind sie zeitlos und lassen sich auch heute noch gut lesen. Natürlich merkt man den Geschichten hier und da ihr Alter an, aber dieser nostalgische Touch passt sehr gut und wirkt nicht störend.

Diese Zusammenstellung kann ich allen Lesern empfehlen, sogar jenen, die für gewöhnlich wenig mit Science Fiction am Hut haben.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Philip K. Dick wurde am 15. Dezember 1928 in Chicago (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Philip K. Dick im Netz:

Community-Statistik

in 1.072 Bibliotheken

auf 298 Wunschzettel

von 192 Lesern aktuell gelesen

von 43 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks