Philip K. Dick

(1.148)

Lovelybooks Bewertung

  • 937 Bibliotheken
  • 42 Follower
  • 41 Leser
  • 144 Rezensionen
(436)
(445)
(211)
(48)
(8)

Lebenslauf von Philip K. Dick

Philip Kindred Dick und seine Zwillingsschwester Charlotte Jane Dick kamen sechs Wochen zur früh zur Welt. Dicks Mutter, Dorothy Dick, war mit den beiden Kindern vollkommen überfordert und auch wegen schlechter medizinischer Versorgung starb Charlotte fünf Wochen nach der Geburt. Dicks Vater war zu dieser Zeit Ermittler im Landwirtschaftsministerium und sehr viel unterwegs. Dick hatte immer schon Probleme mit seinen Eltern, die sich immer sehr bürgerlich anpassen wollten, da auch beide im Staatsdienst waren. Als sich seine Eltern scheiden ließen ging er mit der Mutter nach Washington. Ein Lehrer bemerkte dort, dass Philip Talent zum Geschichten erzählen hatte, in dieser zeit begann er seine ersten Kurzgeschichten niederzuschreiben. Nach der Highschool studierte er an der University of California, heiratete Jeanette Marlin und ließ sich nach sechs Monaten wieder scheiden. Die nächsten Jahre arbeitete er in einem Plattenladen und als Radiomoderator. Seine Kurzgeschichten verkaufte er nun auch für Geld. 1950 heiratete er wieder die in der linken Szene sehr aktive Kleo Apostolides. Nach einigen Jahren ließ er sich wieder scheiden und heiratete noch drei andere Ehefrauen. Von seinen fünf Ehefrauen hat er zwei Kinder, Laura und Christopher. Dick las alles Mögliche und studierte Germanistik, deswegen tauchen in seinen Büchern auch immer wieder deutsche Zitate auf. Dick machte keinen Abschluss und konnte kaum eines seiner Bücher zu Lebzeiten veröffentlichen. Er experimentierte viel mit bewusstseinserweiternden Drogen. Sein Haus galt eine Zeit lang als Drogen- und Kriminellen Treffplatz. Diese Zeit fließt sehr in seinen Roman "A Scanner Darkly" ein. Dick entwickelte eine Abneigung gegen das FBI und den KGB. Er glaubte eine Vision gehabt zu haben, konnte aber nie rausfinden ob diese göttlichen Ursprungs war. Sein Buch "Träumen Androiden von elektrischen Schafen?" wurde von Ridley Scot zu "Blade Runner" verfilmt. Dick war in die Dreharbeiten involviert, starb aber vor der Premiere. Am 2. März 1982 starb er in Santa Ana nachdem er ein Paar Tage vorher einen Schlaganfall und einen Herzinfarkt erlitten hatte. Er hatte beschlossen, alle medizinischen Geräte abschalten zu lassen und wollte, dass seine Asche mit in das Grab seiner Zwillingsschwester gelegt wird.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 3273
  • Philip K. Dick - Blade Runner

    Blade Runner

    einz1975

    11. June 2018 um 09:32 Rezension zu "Blade Runner" von Philip K. Dick

    Immer wieder kommen Roman-Klassiker erneut in die Regale und das hat oft auch einen mehr als guten Grund. Blade Runner von Philip K. Dick wurde 1968 zu ersten Mal veröffentlicht und hat sicherlich auch damals schon die Meinungen der Leser gespalten. Das Thema war so unglaublich anders und hat doch auch irgendwie die Zeit von früher gut widergespiegelt. 20 Jahre später schuf Ridley Scott mit seiner Verfilmung dieses Buches einen Science-Fiction-Klassiker, welcher heute noch durch seine Technik und Umsetzung beeindrucken kann. Doch ...

    Mehr
  • Bedrückende Fiktion eines anderen Ende des zweiten Weltkriegs...

    Das Orakel vom Berge

    benfi

    17. May 2018 um 20:51 Rezension zu "Das Orakel vom Berge" von Philip K. Dick

    KURZBESCHREIBUNG: Der zweite Weltkrieg wurde von den Deutschen und den Japanern gewonnen, welche sich die Vereinigten Staaten im Anschluss aufgeteilt haben. Während die Asiaten die Westküste beherrschen, ist das deutsche Reich an der Ostküste als Besatzer präsent. Nur an den Rocky Mountains entlang gibt es einige wenige freie Staaten; zusammengefasst in einer neutralen Zone. Etliche Jahre nach Kriegsende haben sich die Amerikaner mit dieser Situation mehr oder minder arrangiert, auch als es zwischen den zwei Großmächten zu ...

    Mehr
  • Düster und spannend!

    Blade Runner

    Eleonora

    07. April 2018 um 18:41 Rezension zu "Blade Runner" von Philip K. Dick

    Blade Runner war eins meiner Highlights in den letzten Monaten. Ich muss zugeben, dass ich vorher eigentlich noch nicht so viele Science Fiction Bücher gelesen habe. Aber spätesten seit "Der Marsianer" und 'Blade Runner" bin ich absolut angefixt und möchte unbedingt noch mehr in der Richtung lesen. Die Übersetzung fand ich sehr gelungen und die Geschichte hat mich wirklich sehr gut unterhalten. Eine äußerst düstere Vision unserer Zukunft aber meiner Meinung nach schon auch irgendwie vorstellbar. Ich möchte jedenfalls auf jeden ...

    Mehr
  • Man muss sich darauf einlassen

    Blade Runner/Ubik/Marsianischer Zeitsturz

    Der_Buchdrache

    31. March 2018 um 00:52 Rezension zu "Blade Runner/Ubik/Marsianischer Zeitsturz" von Philip K. Dick

    BLADE RUNNER »Blade Runner« von Philip K. Dick oder eigentlich »Träumen Androiden von elektrischen Schafen?« gehört zu den Klassikern der Science Fiction. Dick befasst sich hier mit einer der essenziellsten Fragen der Menschheit: Was macht uns zu Menschen? Rick Deckard gehört einer Sondereinheit der Polizei an, die entflohene Androiden jagt und ausschaltet. Sie sind eine Gefahr für die Menschen und drohen sie zu unterwandern, weshalb sie ausgeschaltet werden müssen, wenn sie ihrem Herrn entkommen und sich unter die Menschen ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2018

    In 80 Buchhandlungen um die Welt

    Ginevra

    zu Buchtitel "In 80 Buchhandlungen um die Welt" von Torsten Woywod

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine große literarische Weltreise im Jahr 2018? Dann lasst uns gemeinsam durch 20 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch ...

    Mehr
    • 1048
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018

    Bücher sind treu

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Bücher sind treu" von Nikolaus Heidelbach

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2018 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Da sich ja einige gewünscht haben, dass die Challenge auch in 2018 weiter geht, habe ich einen neuen Beitrag dazu erstellt. Die Regeln sollen so einfach wie möglich bleiben - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum ...

    Mehr
    • 1270
  • Was bedeutet Leben?

    Blade Runner

    papaverorosso

    26. March 2018 um 21:33 Rezension zu "Blade Runner" von Philip K. Dick

    Blade Runner – sofort habe ich die Bilder aus dem neusten Kinofilm im Kopf. Ein interessanter Film, vor allem aufgrund der dystopischen Atmosphäre, über die Handlung habe ich nicht viel in Erinnerung. Meine Erwartungen bei diesem Buch waren ähnlich: Viel Action. Einige töte Roboter. Nichts Besonderes eben. Meine Erwartungen wurden übertroffen. Blade Runner nutzt das Szenario einer Atomkatastrophe, die die Erde weitgehend zerstört hat (was an sich schon viel Stoff zum Nachdenken gibt), um einige philosophische Fragen ...

    Mehr
  • Rezension: Electric Dreams

    Electric Dreams

    killmonotony

    23. March 2018 um 10:06 Rezension zu "Electric Dreams" von Philip K. Dick

    Direkt nachdem ich erfahren hatte, dass es eine Serie zu einigen von Philip K. Dicks Kurzgeschichten geben würde, war ich voller Vorfreude. Als dann auch noch diese zehn Kurzgeschichten in einem Sammelband erschienen, musste dieser natürlich her. Zwar sorgt das Cover bei mir für Kopf- und Augenschmerzen, aber dem S. Fischer Verlag kann man da keinen Vorwurf machen, da dies ebenfalls das Cover der Originalausgabe ist. „Electric Dreams“ beinhaltet also die Geschichten, die mit der Serie auf die Bildschirme gebracht wurden, und ...

    Mehr
  • Das Orakel vom Berge

    Das Orakel vom Berge

    Anna_Ressler

    16. February 2018 um 08:37 Rezension zu "Das Orakel vom Berge" von Philip K. Dick

    Nachdem ich den Klapptext gelesen hatte, war ich wirklich gespannt was mich so erwarten würde. Die Idee einer Welt in der die Deutschen und Japaner den II. Weltkrieg gewinnen ist wirklich beängstigend.Leider konnte mich die Umsetzung dieses Gedanken überhaupt nicht überzeugen. Ich hatte das Gefühl irgendwo in die Mitte, einer am Anfang zugegebenermaßen verwirrenden Welt, ausgesetzt zu werden. Es dauerte eine Weile bis ich mich zurechtgefunden hatte und die Sprünge zwischen den verschiedenen Protagonisten mich nicht mehr ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.