Philip Kerr

(676)

Lovelybooks Bewertung

  • 629 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 6 Leser
  • 123 Rezensionen
(212)
(271)
(144)
(39)
(10)
Philip Kerr

Lebenslauf von Philip Kerr

Wertvoller Nachlass von einem der ganz großen Krimiautoren unserer Zeit: Der 1956 geborene Autor arbeitete nach einem abgeschlossenen Studium der Rechtswissenschaften zunächst in einer Werbeagentur. 1989 veröffentlichte er seinen Debütroman „March Violets“, der ein Jahr später bereits ins Deutsche übersetzt wurde. „Feuer in Berlin“ ist der Auftakt einer spannenden und historischen Thriller-Trilogie, für den er in Frankreich mit dem Prix du Roman d’Aventures und dem Prix Mystère de la critique ausgezeichnet wurde. Viele weitere seiner Werke wurden mit Auszeichnungen belohnt, wie beispielsweise „Das Wittgensteinprogramm“ (1994) und „Game Over“ (1996), für die er den Deutschen Krimi Preis in der Kategorie „International“ erhielt. Ab 2004 veröffentlichte der Schriftsteller als P.B. Kerr die Fantasy-Jugendbuch-Reihe „Children of the Lamp. Philip Kerr lebte bis zu seinem Tod mit seiner Frau, der Autorin Jane Thynne, und seinen drei Kindern in London. Am 23. März 2018 erlag er einem Krebsleiden.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zweiter Band der Manson-Trilogie: Spanned, TOLL geschrieben

    Scott Manson / Die Hand Gottes

    markus1708

    15. July 2018 um 15:58 Rezension zu "Scott Manson / Die Hand Gottes" von Philip Kerr

    Scott Manson, Trainer des – fiktiven – Vereins London City, ist mit seiner Mannschaft in Griechenland um das Rückspiel zur Champions-League-Qualifikation gegen Olympiakos Piräus zu gewinnen. Mitten im Spiel bricht sein Top-Stürmer Bekim Develi tot zusammen. Kurz darauf wird im Hafenbecken von Piräus eine Edel-Prostituierte tot aus dem Hafenbecken geborgen und ehe er es sich versieht, ist Manson erneut mitten in den Ermittlungen, einerseits zusammen mit dem griechischen Kommissar, andererseits auf sehr eigenen Wegen und hart am ...

    Mehr
  • Scott Manson auf der Suche nach einem Nachwuchsspieler, lakonisch und spannend erzählt

    Scott Manson / Die falsche Neun

    markus1708

    15. July 2018 um 15:37 Rezension zu "Scott Manson / Die falsche Neun" von Philip Kerr

      Scott Manson ist arbeitsloser Trainer, Schotte mit Deutschen Wurzeln, Schwarz, den Frauen gegenüber kann er nicht nein sagen – und er ermittelt gerne da, wo die Polizei nicht weiterkommt. In seinem dritten Buch wird er von Paris Saint Germain und dem FC Barcelona gebeten, ihnen in einem besonderen Fall weiter zu helfen: Jerome Dumas, begnadetes Talent, ist bei PSG unter Vertrag, soll aber an den FCB ausgeliehen werden. Doch eines Tages ist er verschwunden und Manson soll ihn wiederfinden. So begibt er sich auf die Spurensuche, ...

    Mehr
  • Play-Offs.

    Scott Manson / Die Hand Gottes

    Gulan

    Rezension zu "Scott Manson / Die Hand Gottes" von Philip Kerr

    Play-Offs zur Champions League: London City muss bei den heißblütigen Griechen von Olympiakos Piräus antreten. Londons Offensivmann Bekim Develi schießt die Gäste aus England schnell in Führung – und bricht kurz darauf auf dem Spielfeld zusammen und stirbt. London ist geschockt, das Spiel endet 4:1 für Olympiakos. Am nächsten Morgen kommt die Polizei ins Mannschaftshotel. Am Abend vor dem Spiel war eine Frau bei Develi im Zimmer und diese ist nun tot im Hafenbecken gefunden worden. Die Polizei stellt die Mannschaft unter Verdacht ...

    Mehr
    • 2
  • Ein Fußballkrimi der begeistern kann, wenn etwas Sympathie für den Sport vorhanden ist!

    Der Wintertransfer

    Northland0815

    28. June 2018 um 10:25 Rezension zu "Der Wintertransfer" von Philip Kerr

    "Der Wintertransfer" ist ein Kriminalroman, der im Kreis der englischen Premier League des Profifußballs angesiedelt ist.Dieses Buch gibt einen super Einblick in das Profifußballgeschäft mit all seinen Machenschaften im Hintergrund.Die Protagonisten des Club`s "London City" in dem es hier geht, erinnern sehr stark an das Personal von "Chelsea London" und deren Oligarchen!Dadurch bekommt man ein sehr klares Bild der Figuren.Ansonsten bedient sich dieser Krimi an vielen Klischees des heutigen Profifußballs, wobei viele ironische ...

    Mehr
  • Hommage.

    Friedrich der Große Detektiv

    Gulan

    04. June 2018 um 15:33 Rezension zu "Friedrich der Große Detektiv" von Philip Kerr

    „Gib es her“, sagte Rolf. „Gib mir das Buch.“ „Es ist mir ganz egal, was du sagst: Du kriegst mein ‚Emil und die Detektive‘ nicht, du kannst machen, was du willst!“, schrie Friedrich. […] „Es ist nur zu deinem Besten, Friedrich, kapierst du das nicht? Es sind Leute wie Kästner und ihre verdrehten Bücher, die dieses Land kaputt machen. Wenn wir Deutschland je wieder stark machen wollen, dann müssen wir über solche wichtigen Dingen dasselbe denken.“ Friedrich starrte seinen Bruder wütend an. „Hast du eigentlich jemals gern ein Buch ...

    Mehr
    • 5
  • Furioser Krimi im Fußballmilieu. Spannend und TOLL geschrieben

    Der Wintertransfer

    markus1708

    24. April 2018 um 17:38 Rezension zu "Der Wintertransfer" von Philip Kerr

    Es ist Januar, die Zeit für die Wintertransfers in der englischen Premier League - das bedeutet viel Arbeit für Scott Manson, Co-Trainer bei London City, dem aktuell Tabellensechsten. Aber dann überstürzen sich die Ereignisse - auf dem Platz und auch daneben. Erst bringt sich ein alter Kumpel und ehemaliger Mitspieler selbst um, dann gibt es ein Loch in Form eines Grabes am Mittelkreis, dann ist der portugiesische Startrainer tot. Und Scott soll nicht nur die Mannschaft übernehmen, sondern auch noch auf Wunsch des windigen ...

    Mehr
  • Immer ein Berliner

    March Violets

    walli007

    15. April 2018 um 17:04 Rezension zu "March Violets" von Philip Kerr

    Der Berliner Privatdetektiv Bernhard Gunther hat lange bei der Polizei gearbeitet. Doch vor drei Jahren (1933) hat er den Dienst verlassen. Im Berlin des Jahres 1936 bearbeitet er meist Vermisstenfälle, was in einer Ära, in der ein Nachbar, der Sozi, Kommunist oder Jude ist, schnell mal verschwinden kann, nicht verwunderlich ist. Ein reicher Industrieller, dessen Tochter und Schwiegersohn bei einem Brand umgekommen sind, bittet Gunther, nach dem Inhalt des Safes zu suchen, der bei der tödlichen Attacke offensichtlich entwendet ...

    Mehr
  • INSIDER Top-3-Voting-Challenge 2018

    LovelyBooks Spezial

    Insider2199

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Willkommen bei der "INSIDER Top-3-Voting-Challenge, 2018"! Anmeldungen: bis Ende November 2017 (auch ganzjährig möglich!!)Beginn des Voting für 2018: 1. Dezember 2017Beginn der Challenge: 1. Jan. 2018 (endet 31. Dez. 2018)Einstieg: ist ganzjährig möglich! Es müssen lediglich 12 Lose im Jahr erworben werden, um die Challenge zu bestehen und in den Lostopf zu wandern, doch können diese Lose theoretisch auch in einem Monat erworben werden - dazu später mehr.Um was geht es bei dieser Challenge?Jeder Teilnehmer schlägt jeden Monat 3 ...

    Mehr
    • 3022
  • Who wants to be a millionaire?

    Der Coup

    Frau-Aragorn

    03. December 2017 um 14:41 Rezension zu "Der Coup" von Philip Kerr

    Dies war mein erstes Buch von Philip Kerr,  mein letztes wird es wahrscheinlich nicht gewesen sein.  Der Klappentext führt einen dabei in die Irre und genau wie in einem der bekannten Heist-Movies schlägt man sich auf die Seite der Gauner. Richtig klasse eingeleitet wird das Buch schon durch einen super Prolog, der total neugierig auf das Buch macht. Die Protagonistin Eve ist sehr sympathisch und trägt das Buch.  Aber der Mut zur Zeit, die sich der Autor nimmt, um sein Werk mit vielen interessanten Nebenfiguren und einem ...

    Mehr
  • Eine Hommage an Erich Kästner !!!

    Friedrich der Große Detektiv

    Literaturwerkstatt-kreativ

    09. October 2017 um 18:49 Rezension zu "Friedrich der Große Detektiv" von Philip Kerr

    „Literaturwerkstatt- kreativ“ rezensiert „Friedrich der große Detektiv“ von Philip Kerr Berlin 1931 -1945 Friedrich Kissel lebt mit seinen Eltern und Bruder Rolf in Berlin. Friedrichs Vater ist Kulturredakteur beim Berliner Tageblatt und hat dadurch Erich Kästner näher kennengelernt. Dieser hatte hin und wieder auch Artikel für die Zeitung geschrieben. Zufälligerweise waren sie auch noch Nachbarn und wohnten Haus an Haus. Dadurch kannte Friedrich, Erich Kästner auch sehr gut und besuchte Ihn auch ab und an. Friedrichs ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.