Philip Le Roy

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(4)
(5)
(3)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die goldene Pforte

    Die goldene Pforte

    Wurm200

    04. June 2018 um 18:15 Rezension zu "Die goldene Pforte" von Philip Le Roy

    Philip Le RoyDie goldene PforteBenevento Autor: Philip Le Roy, geboren 1962 in Toulouse, studierte Betriebswirtschaftslehre, schlug aber bald nach dem Studium den Weg zum kreativen Schreiben ein. Erst als Werbetexter, später als Krimiautor. In seinem Heimatland wird er gefeiert, seine Bücher wurden zu Bestsellern und unter anderem mit dem Großen Preis der Kriminalliteratur ausgezeichnet. Neben dem Schreiben ist Le Roy begeisterter Filmliebhaber, Kampfkünstler und Rockmusiker. Er lebt in Vence an der Côte d‘Azur. (Quelle: ...

    Mehr
  • gewagt

    Die goldene Pforte

    Flatter

    21. May 2018 um 20:54 Rezension zu "Die goldene Pforte" von Philip Le Roy

    Über den Autor: Philip Le Roy, geb. 1962 in Toulouse, studierte Betriebswirtschaftslehre, schlug aber bald nach dem Studium den Weg zum kreativen Schreiben ein. Erst als Werbetexter, später als Krimiautor. In seinem Heimatland wird er gefeiert, seine Bücher wurden zu Bestsellern und unter anderem mit dem Großen Preis der Kriminalliteratur ausgezeichnet. Neben dem Schreiben ist Le Roy begeisterter Filmliebhaber, Kampfkünstler und Rockmusiker. Er lebt in Vence an der Cote d´Azur. (Quelle: Verlag) Zum Inhalt: Klappentext Ein ...

    Mehr
  • Dan Brown lässt grüßen

    Die goldene Pforte

    HEIDIZ

    16. May 2018 um 09:38 Rezension zu "Die goldene Pforte" von Philip Le Roy

    Philip le Roy schreibt sensationell - ich finde, er traut sich da was .... Mohammed soll es nach seiner Geschichte nie gegeben haben. Simon ist praktisch unser Hauptchrakter, sein Vater und Ziehvater werden getötet. Beide jagen einem Geheimnis hinterher. Der Autor zweifelt die Historie des Koran an, wie sie heute verbreitet wird, klar fiktiv, aber ... BRISANT !!! Le Roy steht für meine Begriffe Dan Brown in nichts nach. Er gräbt sozusagen die Wurzeln des Islam aus und breitet einen sehr guten Spannungsbogen über seine ...

    Mehr
  • Der Autor wagt sich auf ein ganz riskantes und brisantes Terrain.

    Die goldene Pforte

    ChattysBuecherblog

    04. May 2018 um 12:07 Rezension zu "Die goldene Pforte" von Philip Le Roy

    Nach dem Vorwort und dem Prolog war ich nahezu geflasht. Ein düsteres Geheimnis, das offenbart werden sollte? Wer war die geheimnisvolle Frau? Hier gab es nur noch eines ... ich wollte, nein, ich musste unbedingt mehr erfahren und weiter lesen. Obwohl der Anfang durchaus spannend war, kam ich bereits nach etwa 40 Seiten an einen Punkt, an dem ich mir zum ersten Mal überlegte, das Buch wieder zur Seite zu legen. Irgendwie fand ich die Story dann etwas zäh und undurchsichtig. Oder vielleicht sollte ich sagen, etwas zu religiös?! ...

    Mehr
  • Thematisch interessant, leider nicht durchgängig spannend

    Die goldene Pforte

    Jashrin

    19. April 2018 um 11:54 Rezension zu "Die goldene Pforte" von Philip Le Roy

    Als mir die Agentur Literaturtest ein Rezensionsexemplar eines Thrillers über die Entstehung des Korans angeboten hat, habe ich nicht lange gezögert, da dies eine völlig neue Thematik für mich war und die Beschreibung interessant klang. Da ich überhaupt nicht einschätzen konnte, was mich erwartet, habe ich Philip Le Roys Thriller voller Spannung begonnen. Den Beginn des Buches machen einige Anmerkungen des Autors sowie das Vorwort, gefolgt vom Prolog. Diese drei Abschnitte zusammen ergeben das Bild eines Thrillers, der einige ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2018

    In 80 Buchhandlungen um die Welt

    Ginevra

    zu Buchtitel "In 80 Buchhandlungen um die Welt" von Torsten Woywod

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine große literarische Weltreise im Jahr 2018? Dann lasst uns gemeinsam durch 20 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch ...

    Mehr
    • 1051
  • Der Prophet, den es niemals gab

    Die goldene Pforte

    Sikal

    14. April 2018 um 07:45 Rezension zu "Die goldene Pforte" von Philip Le Roy

      Bereits im Prolog wird man wie durch einen Sog in die Geschichte gezogen, als eine Frau auf einer Buchmesse mysteriöse Informationen an einem Stand zurücklässt. Das darin befindliche Manuskript stellt die These auf, dass der Koran ursprünglich aus dem Christentum kommt …   Simon Lange lernt auf dem Begräbnis seiner Eltern einen alten Freund seines Vaters kennen, mit dem er nach Jerusalem reist, wo Informationen zu seiner Herkunft hinterlegt wurden. Doch die Dokumente sind unauffindbar, stattdessen zieht Simon mit diesem Freund ...

    Mehr
  • Liegt Mekka in Syrien? Ein etwas anderes Sakrileg.

    Die goldene Pforte

    R_Manthey

    18. March 2018 um 12:30 Rezension zu "Die goldene Pforte" von Philip Le Roy

    Dan Browns Roman "The Da Vinci Code" aus dem Jahre 2003 (dt. "Sakrileg", 2004) erwies sich nicht nur weltweit als kommerzieller Erfolg, er stellte auch die Geschichte des Christentums in ihrer offiziellen Lesart in Frage. Wie man sehen konnte, blieb die christliche Obrigkeit angesichts solcher Ereignisse relativ gelassen. Etwas mehr als zehn Jahre später versuchte Philip Le Roy mit seinem Thriller "La porte du Messie" einen ähnlichen Erfolg zu kreieren. Inzwischen sind drei Jahre vergangen, und dieses Buch liegt nun in einer ...

    Mehr
  • Rezension zu "Der Schrei der Sirenen" von Philip Le Roy

    Der Schrei der Sirenen

    MichaelSterzik

    25. August 2012 um 15:51 Rezension zu "Der Schrei der Sirenen" von Philip Le Roy

    Der Schrei der Sirenen – Philip Le Roy Inhalt Der letzte Samurai kämpft gegen das ehrlose Verbrechen In Paris wird die heimliche Geliebte des Präsidenten entführt. In den darauffolgenden Tagen verschwinden weitere junge Frauen auf allen Kontinenten. Profiler Nathan Love begibt sich auf die Suche und stößt auf eine heiße Spur: Alle hatten die Herzen mächtiger Männer erobert – Präsidenten, Bankdirektoren oder Minister – und so Einfluss auf sie ausgeübt. Wer sind diese Frauen ohne erkennbare Vergangenheit oder soziale Kontakte? ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.