Philip Meinhold

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(2)
(4)
(4)
(1)
(0)

Lebenslauf von Philip Meinhold

Philip Meinhold wurde am 15. April 1971 in Berlin geboren und lebt in Berlin Moabit. Er ist gelernter Buchhändler und Absolvent der Berliner Journalistenschule sowie des Deutschen Literaturinsituts in Leipzig, an dem neben seiner Arbeit als Journalist von 2001 bis 2005 studierte. Im September 2002 erschien mit "Apachenfreiheit" sein Debüt. Der Roman ist im List Verlag veröffentlich worden.

Bekannteste Bücher

Erben der Erinnerung

Bei diesen Partnern bestellen:

O Jugend, o West-Berlin

Bei diesen Partnern bestellen:

Fabula rasa

Bei diesen Partnern bestellen:

Apachenfreiheit

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Apachenfreiheit" von Philip Meinhold

    Apachenfreiheit

    sr_rolando

    11. February 2013 um 22:36 Rezension zu "Apachenfreiheit" von Philip Meinhold

    »Da geht richtig die Post ab. Es ist verrückt, was aus einem Schlaftablettenmelancholiker offenbar alles heraus zu holen ist. Man hofft bei all der Leidenschaft, die hier in Worte gepresst wird, wirklich innständig, dass es nicht in einem gar zu überschwänglichen Happy-End mündet. Man weiß genau: das wäre nicht zu ertragen.« (http://papaswort.de/2013/02/09/aus-dem-regal-apachenfreiheit-von-philip-meinhold/)

  • Rezension zu "Apachenfreiheit" von Philip Meinhold

    Apachenfreiheit

    JessSoul

    30. November 2012 um 04:24 Rezension zu "Apachenfreiheit" von Philip Meinhold

    Da ich mich kaum noch daran erinnern kann, werden es wohl keine 1 oder 2 und keine 4 oder 5 Sterne gewesen sein...

  • Rezension zu "Apachenfreiheit" von Philip Meinhold

    Apachenfreiheit

    rallus

    27. January 2010 um 21:54 Rezension zu "Apachenfreiheit" von Philip Meinhold

    Ein kleines Juwel, dieses Buch! Ist der Anfang noch leicht beschwingt, geht der zweite Teil total ans Herz. Schönes Buch über die Angst allein zu sein und wie einer vom Anderen nicht lassen kann.

  • Rezension zu "Apachenfreiheit" von Philip Meinhold

    Apachenfreiheit

    Claudie

    25. August 2009 um 12:52 Rezension zu "Apachenfreiheit" von Philip Meinhold

    Ich muss sagen: das Buch hat mich echt überrascht. Am Anfang fand ich es noch ziemlich, na ja, niveaulos. Wieder dieses typische Ich-versuche-lustig-zu-sein-komme-aber-leider-arrogant-rüber. (1 Punkt) Doch ab der Hälfte des Buches ändert sich meine Auffassung schlagartig. Es wurde noch richtig gefühlvoll und schön, sodass man mit den Hauptpersonen mitfühlen konnte. (4 Punkte) Schade um das Ende, aber so ist es wahrscheinlich am realistischsten.

  • Rezension zu "Fabula rasa" von Philip Meinhold

    Fabula rasa

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. May 2009 um 10:42 Rezension zu "Fabula rasa" von Philip Meinhold

    Wenn man den Autor Philip Meinhold auf der Literaturlandkarte eingibt, dann erscheinen noch fünf andere Autoren, die ihm also ähnlich sein sollen: Mende Nazer steht ganz nah bei ihm, in beträchtlicher Ferne in unerklärbaren Himmelsrichtungen auseinander weisend finden sich im Uhrzeigersinn Charles Bukowski, John Steinbeck, Stephen King und Nick Hornby. Da darf man ordentlich erstaunt sein. Für diejenigen, die noch nicht genau wissen, was die Literaturlandkarte ist, eine kurze Erklärung: Dies ist eine virtuelle Suchmaschine, in ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks