Philip O'Connor Notting Hill

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(12)
(12)
(10)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Notting Hill“ von Philip O'Connor

Wer hat noch nie davon geträumt, einen Filmstar kennenzulernen, sich zu verlieben und dann festzustellen, daß das Gefühl auf Gegenseitigkeit beruht? Notting Hill von Richard Curtis ist eine lustige, bezaubernde, vergnügliche Abhandlung genau dieses märchenhaften Stoffs. Curtis' Drehbuch - mit Hugh Grant als einfacher Buchladenbesitzer und Julia Roberts als weltberühmte Filmschauspielerin, die in seinen Laden und sein Leben hineintanzt - ist ein eindrucksvolles Lesevergnügen, randvoll mit den flotten, witzigen Dialogen, die schon Curtis' Vier Hochzeiten und ein Todesfall zum Kassenschlager machten. Fans des Films werden mit Vergnügen solche Momente wiedererleben wie etwa Roberts' und Grants ersten peinlichen Begegnungen und ihr Auftritt bei einem kleinen Essen für Grants Schwester, bei dem diese die Situation auf den Kopf stellt.

Eines der schönsten Bücher die ich je gelesen habe!

— monigirl27
monigirl27

Stöbern in Historische Romane

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Rundherum gelungen würde ich zusammenfassend sagen, ich bin schon extrem neugierig, wie die Geschichte weitergeht.

HEIDIZ

Nachtblau

Ein etwas flacher Roman

Melli274

Belgravia

Ich finde das sollten Fans von Downton Abbey gelesen haben

Kerstin_Lohde

Die letzten Tage der Nacht

Hat mich von der ersten bis zur letzten Seite fasziniert. Ein Werk, das ich nicht so schnell vergessen werde

HarIequin

Ein Tal in Licht und Schatten

Ein interessanter Roman über Südtirol der mir gut geschrieben ist

Kerstin_Lohde

Der Preis, den man zahlt

Spannender Agententhriller aus der Zeit des spanischen Bürgerkrieges - spannend, brutal - mit starker Hauptfigur!

MangoEisHH

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Notting Hill" von Philip O'Connor

    Notting Hill
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. June 2012 um 16:48

    ich habe das Buch nach 86 Seiten abgebrochen, da es mich einfach nicht packen konnte. Deswegen werde ich mir éine Rezi sparen, da sie eh unvollständig wäre.

  • Rezension zu "Notting Hill" von Philip O'Connor

    Notting Hill
    Favole

    Favole

    18. March 2012 um 18:49

    Der Film Notting Hill würde von mir wohl 4 Sterne bekommen, an manchen Tagen wohl auch 5. =) Dieses Buch hingegen ist ein klassisches Buch zum Film, d.h. es wurde auf der Grundlage des Drehbuchs geschrieben und das merkt man leider auch. Die Story ist natürlich die gleiche wie im Film und daher aus meiner Sicht wirklich gut. Ebenso der Schreibstil ist in Ordnung. Daher bekommt es von mir immerhin auch 3 Sterne. Mehr ist für mich nicht drin, da das Buch einfach nicht seine eigene Atmosphäre entwickeln kann. Die Bilder fehlen und der Autor konnte dies nicht allein mit Worten kompensieren. Insgesamt kein schlechtes Buch, aber ich würde den Film in jedem Fall vorziehen.

    Mehr
  • Rezension zu "Notting Hill" von Philip O'Connor

    Notting Hill
    leonich

    leonich

    30. October 2011 um 09:08

    Nachdem ich den Film im Kino gesehen habe, bekam ich das Buch von meinen Mann mit ins Krankenhaus gebracht, da ich mir ein paar Tage später den Arm gebrochen habe.
    Einfach nur schön.