Philip Pullman

 4.2 Sterne bei 4.377 Bewertungen
Autor von Der Goldene Kompass, Das Magische Messer und weiteren Büchern.
Philip Pullman

Lebenslauf von Philip Pullman

Prämierter Humanist und Kritiker der Theokratie: Philip Pullman, 1946 in Norwich geboren, erlebt eine Kindheit auf vielen Kontinenten: Afrika, Australien, Europa. Zurück in England beginnt er ein Anglistikstudium in Oxford, wo er später selbst als Dozent lehrt. Neben verschiedenen in sich abgeschlossenen Gegenwarts- und Fantasy-Romanen, Sachliteratur und Kinderbüchern wird Pullman mit seiner Krimiserie „Sally Lockhart“ einem breiteren Publikum bekannt. Die Abenteuer einer jungen Detektivin (vier Bände, 1984-1994) sind im viktorianischen Setting angesiedelt. Deutschsprachigen Lesern ist die Trilogie „His Dark Materials“ („Der Goldene Kompass“, 1995; „Das Magische Messer“, 1997; „Das Bernstein-Teleskop“, 2000) als Pullmans zentrales Opus bekannt. Dessen erster Band wurde 2007 mit Nicole Kidman in einer Hauptrolle verfilmt. 2017 erschien mit „Über den wilden Fluss“ der erste Band der Prequel-Trilogie „The Book Of Dust“. „His Dark Materials“, angesiedelt im Steampunk-Ambiente, wird vielfach als Gegenentwurf zu C. S. Lewis‘ Narnia-Kosmos bezeichnet. Pullman selbst bezeichnet sich als Verfechter einer „Demokratie des Lesens“, bei der das literarische Werk die Leserfantasie anregen und zu eigenen Interpretationen führen soll. Viele Werke von Pullman sind preisgekrönt: Unter anderem wird er für die „Dark Materials“ 1995 mit der „Carnegie Medal“ und 2002 von der „Jury der jungen Leser“ ausgezeichnet. 2005 folgte der renommierte Astrid-Lindgren-Gedächtnis-Preis.

Alle Bücher von Philip Pullman

Sortieren:
Buchformat:
Der Goldene Kompass

Der Goldene Kompass

 (1.386)
Erschienen am 30.10.2015
Das Magische Messer

Das Magische Messer

 (955)
Erschienen am 30.10.2015
Das Bernstein-Teleskop

Das Bernstein-Teleskop

 (813)
Erschienen am 30.10.2015
His Dark Materials - Die Trilogie

His Dark Materials - Die Trilogie

 (381)
Erschienen am 03.04.2014
Über den wilden Fluss

Über den wilden Fluss

 (130)
Erschienen am 17.11.2017
Sally Lockhart, Band 1: Der Rubin im Rauch

Sally Lockhart, Band 1: Der Rubin im Rauch

 (58)
Erschienen am 07.01.2009
Lyras Oxford

Lyras Oxford

 (32)
Erschienen am 01.09.2004

Neue Rezensionen zu Philip Pullman

Neu

Rezension zu "Das Bernstein-Teleskop" von Philip Pullman

"His dark materials"-Trilogie
Svalinvor einem Monat

Zunächst: Über den Film "Der goldene Kompass" bin ich überhaupt erst auf Pullmann aufmerksam geworden. Wie immer: lest das Buch, es übertrifft den Film um Welten (im Nachhinein das perfekte Wortspiel!)!

Teil 1: "Der goldene Kompass":
Nach einem holprigen Einstieg war ich völlig gefesselt und konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen. Die Geschichte war ein einziges Abenteuer, die Charaktere voller Leben, die Seiten flogen nur so dahin und innerhalb weniger Tage hatte ich auch den letzten Satz gelesen. Für diesen Teil gibt es 5*.

Teil 2 "Das magische Messer":
Hier hatte ich tatsächlich einen Durchhänger. Zunächst war von Lyra keine Spur, anstatt dessen beginnt alles mit einem Jungen namens Will. Bis Lyra auftaucht dauert es eine ganze Zeit, und so richtig warm geworden bin ich mit Will auch nicht. Mitunter war dieser Band recht langatmig. Man sucht den roten Faden längere Zeit vergeblich, bis man gegen Ende des Buches doch noch eine Art Richtung ausmachen kann, in die sich das Buch entwickeln könnte. Meiner Meinung nach der schwächste Teil der Trilogie, deshalb nur 3*.

Teil 3: "Das Bernsteinteleskop":
Dieses Abschlussband ist an Handlung kaum noch zu überbieten. Ja, es tauchen immer mehr Charaktere auf und man muss sich wirklich merken, wo, was, wie stattgefunden hat, doch langweilig wird es nie. Manche Protagonisten wirken zu fantastisch, doch insgesamt kann man auf Keinen davon verzichten, da ansonsten das Gesamtbild am Ende nicht passt. Man lernt Will besser kennen und verstehen und auch Lyra entwickelte sich immer weiter in eine positive Richtung. Manche Fragen bleiben offen, doch die wichtigsten Rätsel werden aufgelöst. Gerne hätte ich mehr Sterne gegeben, deshalb "nur" 5*.

Trilogie: 

Nach zahlreichen Rezessionen zu den einzelnen Büchern, habe ich skeptisch nach Teil 2 gegriffen, gelesen und war tatsächlich nicht 100% davon überzeugt. Teil 3 wartete mit knapp über 600 Seiten im Regal und nur zögern nahm ich es zur Hand. Eine Trilogie sollte man komplett lesen. Zum Glück habe ich dies getan. Auch wenn manche Handlungsstränge ein wenig konstruiert und unnötig wirken, mit dem 3. Teil wird irgendwie ein Schuh daraus. Deshalb kann ich alle Skeptiker nur ermutigen: Gebt auch Teil 3 eine Chance, auch wenn Teil 2 recht zäh war. Insgesamt 5* für Philip Pullman's "His Dark Materials"- Trilogie von mir.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Magische Messer" von Philip Pullman

Das magische Messer von Philipp Pullman
Krimifee86vor einem Monat

Zum Buch: Das magische Messer ist Teil 2 der Reihe „His dark materials“. Lyra, die wir schon aus dem ersten Buch kennen, trifft auf Will. Dieser ist auf der Suche nach seinem Vater, einem Wissenschaftler, der vor Jahren verschwunden ist und hinter dessen Erkenntnissen auch ganz andere Leute – gefährliche Leute – her sind. Auf seiner Flucht entdeckt Will ein Fenster in eine andere Welt und trifft dort auf Lyra, deren Alethiometer („Wahrheitsvorhersager“) ihr sagt, dass sie Will unterstützen soll. Entsprechend machen die beiden sich gemeinsam auf die Reise, finden ein magisches Messer und kämpfen gegen allerhand Bösewichte.

 

Das Cover: Ich habe die Schuber-Ausgabe von Carlsen, bei der alle drei Bände in einem dunklen Blau gehalten sind. Der zweite Teil der Ausgabe zeigt einen Jungen und ein Messer. Ich finde das Cover okay und „nett“, aber nichts Besonderes. 3/5 Punkte.

 

Die Story: Mir fällt es ehrlich gesagt ziemlich schwer, die Story tatsächlich nachzuerzählen. In meinen Augen ist sie einfach nur verwirrend und durcheinander. Es passiert so viel und irgendwie habe ich völlig aus den Augen verloren, was die eigentliche Mission ist. Ich vermute mal, zusammen mit Lord Asriel die Welt zu retten, aber sicher bin ich da nicht. Das ist schade, denn aus der Geschichte hätte man bestimmt einiges machen können, aber für mich wollte der Autor zu viel, sodass völlig unklar ist, worum es denn nun tatsächlich geht. 1/5 Punkte.

 

Die Charaktere: Ich mag Lyra irgendwie nicht. Ich kann nicht genau erklären warum, aber im Prinzip ist sie halt ja nur ein Kind, aber irgendwie finde ich sie ganz schön arrogant. Dafür mag ich Will total gerne. Ich finde ihn für sein Alter echt reif und mag ihn einfach. Auch die Nebencharaktere fand ich gut gezeichnet, insbesondere die Professorin und den alten Mann mit der Schlange (Charles?). Von solchen Charakteren wünsche ich mir mehr, denn sie sind in meinen Augen realistisch und machen einfach Spaß. 3/5 Punkte.

 

Der Schreibstil: Ich möchte den Schreibstil als verwirrend bezeichnen. Ein anderer Begriff fällt mir nicht ein. Der Autor springt in meinen Augen total hin und her und wenn etwas nicht passt, wird es auf Teufel komm raus, passend gemacht und dann wird eben noch irgendein fantastisches Wesen oder irgendein Zufall eingebunden mit dem die Situation aufgelöst wird. Mir hat das nicht gefallen und ich habe mich in der ganzen Geschichte eher verloren gefühlt. 2/5 Punkte.

 

Fazit: So leid es mir tut, ich bin kein Fan der Reihe um Lyra und Will. Ich finde die Geschichte extrem an den Haaren herbeigezogen, es passieren mir einfach viel zu viele fantastische Dinge, die immer viel zu gut passen. Sprechende Bären, Gespenster, Engel, Messer mit denen man in andere Welten schneiden kann, Hexen, zigtausend Welten zwischen denen man hin und her hoppst. Und dazwischen zwei Kinder, denen irgendwie alles gelingt. Nein, nichts für mich. 2/5 Punkte.

 

Kurzmeinung: Auch der zweite Teil lässt mich mit der Reihe nicht warm werden – ich bin einfach kein Fan der Story.

 

Mehr von mir zu den Themen Bücher, Essen, Reisen, Fotos, Geocachen, Disney, Harry Potter und noch vieles mehr gibt es unter: https://www.facebook.com/TaesschenTee/

Kommentare: 2
4
Teilen

Rezension zu "Der Goldene Kompass" von Philip Pullman

Für mich ein Meilenstein der Fantasy-Literatur
Matildas_Bibliothekvor 2 Monaten

Viel zu spät wurde ich auf diese fantastische Reihe aufmerksam, nämlich erst als ich zufällig beim Stöbern in der Buchhandlung auf den Prequelband "Über den wilden Fluss" gestoßen bin.
Nach den ersten 50 Seiten aus eben Diesem hielt ich es jedoch für ratsam, zuerst mit der eigentlichen Trilogie zu beginnen und was soll ich sagen, ich war schon nach den ersten Kapiteln hellauf begeistert.

"Der Goldene Kompass" öffnet dem Leser die Türen in eine nie dagewesene Fantasywelt, die vor Ideenreichtum nur so strotzt, da wäre zum Beispiel die Tatsache, dass jeder Mensch von einem Deamonen begleitet wird, der untrennbar mit ihm verbunden ist, da wären die Hexen des Nordens, die Panserbjorne - riesige Eisbärensöldner mit selbstgeschmiedeten Rüstungen...und natürlich der geheimnisvolle Staub, der eine noch ungeahnte Rolle spielen wird...und das ist wohlgemerkt nur der erste Band der Trilogie!
Was hier wie munter zusammengewürfelte Dinge klingt, ergibt insgesamt ein stimmiges und zu keiner Zeit überdrehtes Gesamtbild.
Es passt Alles gut in die von Pullman erdachte Welt.

Die Hauptprotagonistin in der Geschichte ist die junge Lyra, die in einem College aufgewachsen ist und alsbald durch den namensgebenden goldenen Kompass in ein Abenteuer verstrickt wird, das seines gleichen sucht.
Viel mehr möchte ich garnicht verraten, nur soviel, es lohnt sich dieses Abenteuer mit ihr zu erleben.
Philip Pullmans Schreibstil ist einfach wunderbar, wodurch sich die Geschichte ohne Längen und allzu komplizierte Sätze gut und flüssig lesen lässt.
Dabei entstand für mich jedoch zu keiner Zeit der Eindruck ich würde eine Kindergeschichte lesen, für die ich eigentlich zu alt bin, ich persönlich würde das Buch aufgrund der doch komplexen und teilweise ernsten (ab und an auch etwas brutalen) Handlung eher als Erwachsenenbuch einordnen.

Alles in allem ist "Der goldene Kompass" mit seiner stimmigen, etwas anderen Welt, den tollen Protagonisten und Pullmans angenehmer Erzählweise für mich ein "must read" für jeden Fantasyfreund, gerade weil es auch mal unkonventionelle Wege geht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Vor 22 Jahren wurde NORTHERN LIGHTS (Der Goldene Kompass) des britischen Autoren Philipp Pullman zum ersten Mal veröffentlicht. Seine umfassende Trilogie HIS DARK MATERIALS zieht bis heute Millionen von Lesern in seinen Bann. 

Nun schreibt unser Autor an einer neuen Trilogie - THE BOOK OF DUST. Fans weltweit warten schon gespannt auf den ersten Teil LA BELLE SAUVAGE, der am 19. Oktober veröffentlicht wird.  

Pünktlich zum Erscheinungstermin verlosen wir 30 Leseexemplare und freuen uns, gemeinsam mit euch in die neue Lesewelt einzutauchen.


Book description

Eleven-year-old Malcolm Polstead and his dæmon, Asta, live with his parents at the Trout Inn near Oxford. Across the River Thames (which Malcolm navigates often using his beloved canoe, a boat by the name of La Belle Sauvage) is the Godstow Priory where the nuns live. Malcolm learns they have a guest with them; a baby by the name of Lyra Belacqua . . .

Hier geht’s zur Leseprobe


Author
Philip Pullman is one of the most highly respected children's authors writing today. Winner of many prestigious awards, including the Carnegie of Carnegies and the Whitbread Award, Pullman’s epic fantasy trilogy His Dark Materials has been acclaimed as a modern classic. It has sold 17.5 million copies worldwide and been translated into 40 languages. In 2005 he was awarded the Astrid Lindgren Memorial Award. He lives in Oxford.
Hier geht’s zu einem kurzen Interview mit dem Autor.


Einfach bewerben und der Lostopf wird entscheiden. 

GOOD LUCK!

All the best from London,
Ulrike @ PRH UK 
Zur Leserunde

Liebe LovelyBooks-Leserinnen und -Leser, 


der Carlsen Verlag lädt Euch herzlich zu einer gemeinsamen Leserunde zu Philip Pullmans neuem Buch „Über den wilden Fluss“ ein, dass am 17.11.2017 erscheinen wird. Moderiert wird die Leserunde von den beiden Buchbloggern Marie-Luise (https://www.facebook.com/Tintenkinder/) und Tina Müller (www.buchnotizen.de).


Du möchtest dieses tolle Buch unbedingt lesen?


Dann bewirb Dich bis 16.11.2017 mit Klick auf den „Bewerben“-Button um eines der 20 Bücher (Print) vom Carlsen Verlag zu gewinnen und beantworte uns auch bitte die folgende Frage: Welche Gestalt würde wohl dein Daemon annehmen und warum?


Die Gewinner werden ihre Bücher zwischen dem 17.11. und 21.11.2017 erhalten. Die Leserunde startet am 22.11.2017.


Und darum geht es in der Vorgeschichte zum Weltbestseller „Der Goldene Kompass“: 

Der 11-jährige Malcolm lebt mit seinen Eltern und seinem Dæmon Asta in Oxford und geht in dem Kloster auf der anderen Seite der Themse aus und ein. Als die Nonnen ein Baby aufnehmen, von dem keiner wissen darf, ist es mit der Ruhe in dem alten Gemäuer vorbei. Auch Malcolm schließt das kleine Wesen, das in großer Gefahr zu sein scheint, sofort in sein Herz und setzt alles daran, es zu schützen. Es heißt: Lyra Belacqua.


Hier noch das Kleingedruckte ;-):


Verweis auf unsere Teilnahmebedingungen: https://www.carlsen.de/allgemeine-teilnahmebedingungen


Hinweis: Im Gewinnfall verpflichtet ihr Euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme und zum Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde bis spätestens 31. Dezember 2017. Bestenfalls solltet ihr vor Eurer Bewerbung für ein Leseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Deutschlands, Österreich und der Schweiz verschicken! 


Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert Eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und beispielsweise nicht Eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!

Zur Leserunde
Am 19.Oktober wird der erste Roman der neuen Trilogie BOOK OF DUST von Philip Pullman veröffentlicht und somit bietet sich der Sommer perfekt zum Hören seiner ersten Trilogie HIS DARK MATERIALS an. Sicher geht es einigen von euch ähnlich –natürlich ist mir DER GOLDENE KOMPASS/THE GOLDEN COMPASS als Buch bekannt und den Film hat man auch schon gesehen, aber die Trilogie HIS DARK MATERIALS habe ich noch nie gelesen/ gehört.

Ihr seid herzlich zu unserer Leserunde eingeladen wir verlosen 15 Hörbuchpakete. 
Falls ihr die Trilogie lieber lesen möchtet, dann könnt ihr euch HIER bewerben


Description
A breathtaking epic, the award-winning His Dark Materials trilogy spans a multitude of worlds. 

The opening instalment Northern Lights is set in a parallel world like, yet very unlike, our own. Twelve-year-old Lyra, whose daemon Pantalaimon is part of her very self, is growing up in an ancient, ritual-haunted Oxford. She becomes involved in a quest to find her father and rescue her friend Roger from evil kidnappers, aided by armoured bears, Gyptians and a witch-queen. 

The second instalment, The Subtle Knife, introduces us to Will Parry - a young boy with a dangerous mission to fulfil. When he and Lyra cross paths, they decide to help each other, but the world of Cittágazze is a strange and unsettling place, where deadly soul-eating Spectres roam... 

The concluding instalment, The Amber Spyglass, brings the saga to a thrilling close. Lyra and Will are aided by friends old and new as they continue their perilous journey. As childhood slips away, they face further dangers - including a terrifying voyage to the world of the dead. Mixing science, theology and magic to fantastic and exciting effect, Pullman's gripping trilogy was an international bestseller, and these thrilling full-cast dramatisations bring Philip Pullman's masterpiece to vivid life.



Author
Philip Pullman is one of the most highly respected children's authors writing today. Winner of many prestigious awards, including the Carnegie of Carnegies and the Whitbread Award, Pullman’s epic fantasy trilogy His Dark Materials has been acclaimed as a modern classic. It has sold 17.5 million copies worldwide and been translated into 40 languages. In 2005 he was awarded the Astrid Lindgren Memorial Award. He lives in Oxford.

Einfach bewerben und der Lostopf wird entscheiden.

Good luck!

All the best from London,
Ulrike
www.penguin.co.uk
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Philip Pullman wurde am 18. Oktober 1946 in Norwich geboren.

Philip Pullman im Netz:

Community-Statistik

in 3.726 Bibliotheken

auf 391 Wunschlisten

von 126 Lesern aktuell gelesen

von 71 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks