Philip Pullman Der Rubin im Rauch

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Rubin im Rauch“ von Philip Pullman

London 1872: Die 16-jährige Sally ist kein typisches viktorianisches Mädchen - sie weiß, wie man eine Pistole abfeuert und kennt sich mit Zahlen und Geldangelegenheiten aus. Nachdem ihr Vater, der Eigentümer einer Schifffahrtsgesellschaft, im südchinesischen Meer ertrunken ist, erhält sie einen geheimnisvollen Brief, in dem etwas von den "Sieben Wohltaten" steht. Sally stellt Nachforschungen an und stößt auf immer mehr Rätsel. Mit Hilfe des Fotografen Frederick Garland und des aufgeweckten Botenjungen Jim Taylor findet sie heraus, dass ihr Vater nicht bei einem Unfall ums Leben kam, sondern wegen des sagenumwobenen Rubins von Agrapur ermordet wurde. Zusammen machen sich die drei daran, die Geheimnisse um den Rubin zu aufzudecken ...

Der erste Band um Sally Lockhart.

— c_awards_ya_sin

Unterhaltsamer Trip ins viktorianische London, großartige Vorleserin. Die Vorlage ist allerdings ganz schon blutrünstig&überfrachtet.

— franzzi

Stöbern in Jugendbücher

Constellation - Gegen alle Sterne

Meiner Meinung nach keine Gute Story. War nicht spannend!

thea_lutz

Fire & Frost - Vom Eis berührt

Das Buch ist sehr gut geschrieben und mir hat es sehr gut gefallen. Bin schon auf den 2. und 3. Band gespannt.

thea_lutz

Aquila

Gefiel mir gut, insgesamt fand ich es aber etwas zu langatmig und die Handlung etwas zu einseitig.

Andariel

Die Dinge, über die wir schweigen

Ein schöner Roman übers Erwachsenwerden mit sympathischen Figuren und in einem sehr schönen Schreibstil.

Rosa1508

Iron Flowers / Iron Flowers – Die Rebellinnen

Gute Idee, doch bin ich mit der Umsetzung leider nicht zufrieden.

loverosie1111

Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln

Ein ganz wunderbares Buch!

Buchfreundin70

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geheimnis um ein Erbe

    Der Rubin im Rauch

    c_awards_ya_sin

    27. December 2017 um 12:32

    Sally Lockhart verliert ihre Eltern bei einem Schiffsunglück. Doch war es ein Unglück? Fakt ist, dass jemand verhindern will, dass Sally ihr Erbe, einen indischen Rubin bekommt. So besteht Sally einige Abenteuer im viktorianischen London, wo sie nicht nur Freunden begegnet. Immer mehr Geheimnisse tauchen auf Zusammen mit ihren Gefährten, dem Fotographen Frederick Garland und dem aufgeweckten Botenjungen Jim Taylor, macht sie sich auf die Suche nach der Wahrheit und den "Sieben Wohltaten". Doris Wolters führt durch diese Geschichte und formt mit ihrer Stimme ein ganze Stadt mit Charakteren, die klar unterscheidbar sind. Sehr gelungen!

    Mehr
  • Pippi im Viktoria-Land

    Der Rubin im Rauch

    franzzi

    19. September 2017 um 12:10

    Das Zauberhafteste an diesem Hörbuch ist die Erzählerin. Doris Wolters malt mit ihrer Stimme einem ganzen Sack voll Figuren eigene Charakterzüge an, jeder ist unterscheidbar - und sie hält das über das komplette Hörbuch durch. Die alten, windigen Männer, die junge Hauptfigur, die kecken Kinder, die ölig-fiese Gegenspielerin. Das macht Spaß und entführt spielerisch ins viktorianische London.Philip Pullmans "Sally Lockhart"-Reihe startet mit der Geschichte, die Doris Wolters erzählt: "Der Rubin im Rauch". Sally ist eine junge Waise, noch nicht volljährig. Sie lebt in London. In einer Zeit, die sich heute wieder besonderer Beliebtheit erfreut, in der Helden wie Sherlock Holmes, große Erfinder und Denker durch die Gassen streiften: viktorianisches Zeitalter. Es verwundert wenig, dass die Geschichte klingt wie eine Mischung aus Charles-Darwin-Schinken und Pippi Langstrumpf. Pullman, darauf weist auch ein Aufkleber auf dem Hörbuch gaaanz unauffällig hin, ist der Autor der beliebten Reihe "Goldener Kompass". Für mich ist das Hörbuch allerdings die erste Begegnung mit dem Autor und seinen Werken. Sally ist eine ganz wunderbare Pippi im Viktoria-Land. Sie kennt ihre Mutter nicht, ihr Vater kommt auf einem seiner Schiffe auf einem fernen Ozean ums Leben. Eigentlich soll Sally bei ihrer Tante, Marke Böse-Dornröschen-Schwiegermutter, bleiben, doch sie läuft davon und kommt bei einer Bekanntschaft unter. Dort versucht sie nicht nur, ein Geschäft mit der Fotografie ans Laufen zu bringen, denn ihr Vater hat ihr zwar keine klassische Bildung zuteil werden lassen, wohl aber andere praktische Fertigkeiten wie Buchführung, Pistolenschießen und: Aufderhutsein. Und das muss sie auch, wenn sie hat mehrere Rätsel zu lösen: Was passierte mit ihrem Vater? Wieso fällt sein Mitarbeiter vor Schreck tot um, als Sally ihn nach einem Wort fragt, dass in einem geheimnisvollen Brief an sie auftauchte? Und wer verfolgt sie? Wolters macht es uns leicht, diesem vorgelesenen Jugendbuch-Abenteuer zu folgen. Denn die Handlung ist wahrlich mit Strängen und Figuren-Verquickungen überfrachtet, zwischenzeitlich wird es etwas langatmig - und es geht ziemlich grob zu. Pullman liebt das Spiel mit den Erzählschleifen - und dreht gern noch eine Überraschungsrunde. Ein Effekt, der zum Ende hin anstrengt. 

    Mehr
    • 3
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks