Philip Pullman Grimms Märchen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Grimms Märchen“ von Philip Pullman

»Es war einmal …« – mehr braucht es nicht und schon geht es los! Philip Pullman bringt das Herz der Grimm'schen Märchen zum Schlagen. Der britische Bestsellerautor leiht den Märchen seine Stimme und teilt mit uns nicht nur seine Begeisterung für das Grimm‘sche Werk, sondern offenbart darüber hinaus ein Wissen über dessen Entstehung und Hintergründe, das – zusammen mit den einmaligen Skulpturen des australischen Ausnahmekünstlers Shaun Tan – einen unwiderstehlichen Märchenkosmos schafft.

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein einfach traumhaftes Märchenbuch

    Grimms Märchen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. December 2013 um 10:13

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Anima Libri - Buchseele Man sollte sich bei dieser Ausgabe der Grimmschen Märchen vorab vor allem über eins im Klaren sein: Es sind keine Originaltexte. Ganz im Gegenteil sogar, denn wer einmal einen Blick auf den Autor geworfen hat und sich ein bisschen mit phantastischer, britischer Literatur für Kinder auskennt, wird wissen, dass Philip Pullman kein Deutscher ist, sondern Brite. Und so ist diese Version von 50 bekannten und oftmals auch unbekannten Märchen der Brüder Grimm direkt eine doppelte Übersetzung: einmal ins Englische, wo der Autor sie dann überarbeitet und in seiner ganz einen Sprache erzählt hat, und dann wieder zurück ins Deutsche, die Sprache, aus der diese Texte ja eigentlich kommen. Das mag vielen überflüssig erscheinen, ich jedoch fand es vor allem eins: sehr interessant. Wer hier also auf der Suche nach bekannten Aussprüchen, Reimen oder ähnlichem ist, wird bitter enttäuscht sein, denn sind irgendwo im Laufe des Übersetzens "verloren" gegangen. Stattdessen gibt es eine sehr klare, sehr moderne Sprache, eben den ganz eigenen Ton des Pullmans, den dieser, wie im Vorwort ja auch angekündigt, den Märchen ja auch gerne verleihen wollte, hier noch einmal "überarbeitet" von Übersetzerin Martina Tichy. Eine moderne Sprache, jedoch trotzdem immer noch die alten Inhalte, die für mein Empfinde auch so wirklich glänzend herüberkommen, wenn eben auch etwas ungewohnt. Das eigentliche Highlight dieser Ausgabe sind allerdings zum einen die ausführliche, leicht verständliche Einleitung und die Sachkommentare, die Pullman jedem der 50 Märchen angeschlossen hat und in denen er deren Herkunft und Besonderheiten sowie ähnliche/verwandte Erzählungen beschreibt. Diese Kommentare sind zwar recht kurz und knapp aber nichtsdestotrotz sehr informativ und interessant. Und zum anderen gibt es da noch die einfach wunderschönen Bilder von Shaun Tan. Der australische Künstler hat mit ganz einfachen Mitteln wie Ton oder auch Knetmasse in 50 Skulpturen den Geist eines jeden Märchens eingefangen und diese in den hier abgebildeten Fotographien ganz unkitschig und wirklich gelungen ins rechte Licht gerückt. Mein Fazit zu diesem Buch daher: Es ist eine ganz andere Märchensammlung mit vielen sehr unbekannten Texten und einer moderneren, klareren Sprache, die aber, gemeinsam mit den grandiosen Bildern (die in der englischen Ausgabe übrigens nicht enthalten ist, da ein großes Lob an den Aladin Verlag) und den ganz traditionellen Inhalten für mich trotzdem die perfekte Märchenstimmung rübergebracht hat. Eine ganz, ganz dicke Empfehlung daher an alle Märchenfans, die auch für die etwas andere Umsetzung offen sind, "Grimms Märchen" von Philip Pullman sollte man definitiv nicht verpassen.

    Mehr