Philip Pullman His Dark Materials, Band1: Der Goldene Kompass

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(17)
(11)
(4)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „His Dark Materials, Band1: Der Goldene Kompass“ von Philip Pullman

Die Geschichte beginnt in Oxford, wo ein Mädchen namens Lyra ein altehrwürdiges Internat besucht. Lyra ist klug, wild, unendlich neugierig und stößt bei ihren Erkundungen auf beunruhigende Dinge: Was erforscht ihr geheimnisvoller Onkel Lord Asriel oben im eisigen Norden Europas? Und warum verschwinden in der Gegend um Oxford immer mehr Kinder? Doch Antworten auf all diese Fragen findet sie nur, wenn sie sich auf die Spuren ihres Onkels in den hohen Norden wagt, wo Panzereisbären eine uneinnehmbare Festung bewachen und hinter dem Polarlicht eine neue Welt beginnt. Verfolgt wird Lyra von der ominösen Wissenschaftlerin Mrs. Coulter, die ein ganz eigenes Interesse an ihr hegt. Als Wegweiser erhält Lyra einen magischen Goldenen Kompass, der ihr bei der Suche nach der Wahrheit ein nützliches Instrument ist.

Eines meiner Lieblingsbücher gelesen von Rufus Beck, besser geht es nicht.

— marlin2
marlin2

Stöbern in Jugendbücher

Immer diese Herzscheiße

Eine zuckersüße Liebesgeschichte mit all ihrer Herzscheiße und trotzigen Rebellin inkkusive! <3

MiraxD

Tochter der Flut

Spannende, gut geschriebene Geschichte, bei der aber leider einige Fragen offen bleiben. Lösung eventuell im Folgeband?

Tichiro

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Eine großartige Fortsetzung, die mich vor allem mit seiner neuen Erzählung der griechischen Mythologie überzeugen konnte. Klasse!

Levenya

Mondfunken (Sternenmeer)

Die Geschichte von Tate&Levi hat mir unheimlich gut gefallen. Ich habe sie mit großer Begeisterung gelesen und kann sie euch nur empfehlen!

Levenya

The Hate U Give

ein bewegendes Buch, die Geschichte nimmt einen mit und reißt einen in ihren Bann, man möchte aufschreien vor Ungerechtigkeit

futurelibrarian

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schöne Geschichte

    His Dark Materials, Band1: Der Goldene Kompass
    marlin2

    marlin2

    26. August 2017 um 13:07

    Ich habe das Buch bzw. die ganze Reihe vor einigen Jahren bereits gelesen. Schon damals wusste ich, dass ich die Bände ein zweites Mal lesen würde. Das habe ich nun in der Hörbuchfassung gelesen von Rufus Beck getan. Ich hatte hohe Erwartungen, da ich andere Hörbücher mit Rufus Beck kannte, und wurde absolut nicht enttäuscht. Die Geschichte trägt den Leser oder Hörer förmlich in die Parallelwelt. Man taucht ein und geht darin vollständig auf. Beim ersten Lesen wirkt vieles ungewohnt und es stellen sich Fragen, aber das macht den goldenen Kompass wahrscheinlich umso interessanter. Beim zweiten Lesen erklärten sich mir Dinge durch das Wissen aus den folgenden zwei Bänden. Soetwas liebe ich. Zum Inhalt möchte ich gar nichts weiter schreiben. Wem das Buch gefällt, sollte auf jeden Fall die Fortsetzungen "Das magische Messer" und "Das Bernsteinteleskop" lesen. Diese fand ich noch besser. Für alle drei Bände gebe ich eine uneingeschränkte Leseempfehlung. Die filmische Umsetzung hat mich dagegen sehr enttäuscht. 

    Mehr
  • Spannende Handlung, unsympathische Protagonistin

    His Dark Materials, Band1: Der Goldene Kompass
    Aglaya

    Aglaya

    10. November 2016 um 20:13

    Die zwölfjährige Lyra lebt im Jordan College in Oxford. Als immer mehr Kinder verschwinden, macht sich Lyra auf die Suche nach ihnen und entdeckt erschreckendes nicht nur über die Entführer, sondern auch über sich selbst.Die Handlung wird grösstenteils aus der Sicht Lyras in der dritten Person erzählt. Die Geschichte spielt in einer der unseren recht ähnlichen, aber dennoch ganz anderen, recht steampunkigen Welt. Der grösste Unterschied zu unserer Welt sind aber die Daemonen, wie die Menschen dort ihre sich ausserhalb des Körpers befindende Seele nennen (das ist zumindest meine Interpretation davon, die Daemonen werden in der ganzen Trilogie nie wirklich genau erklärt).Obschon Lyra die Protagonistin ist, mit der sich der Leser ja in den meisten Fällen identifizieren soll, konnte ich mich nicht wirklich mit ihr anfreunden. Sie lügt so oft und gerne, dass sie selber kaum mehr weiss, was wahr ist, und ist dabei überheblich und vorlaut. Nicht auf eine lustige, irgendwie sympathische Art frech, sondern richtig unverschämt. Wieso sich alle anderen so begeistert um die gekümmert haben, konnte ich nicht nachvollziehen.Die Handlung hingegen hat mir richtig gut gefallen, sie ist (nach einem etwas zähen Einstieg) spannend aufgebaut und enthält trotz ihrer Geradelinigkeit noch die eine oder andere Überraschung bereit. Das von Philip Pullman geschaffene Universum ist unserem ähnlich genug, um sich sofort darin zurecht zu finden, und doch genügend anders, um spannend zu bleiben.Was mir allerdings nicht so gut gefallen hat ist die deutsche Hörbuchversion (ich habe auch kurz in die englische reingehört, die hat mir nicht viel besser gefallen). Rufus Beck spricht vor allem Lyra, aber auch die Dämonen mit einem sehr unangenehmen, richtig verschlagen klingenden Tonfall. Das hat wohl mit dazu beigetragen, dass ich Lyra so nicht ausstehen konnte.Auch wenn die Protagonistin erst 12 Jahre alt ist, halte ich „Der goldene Kompass“ nicht für ein Kinderbuch. Das Buch enthält einige sehr brutale Szenen, die jüngere oder sensible Leser verstören könnten.Mein FazitSpannende Handlung, aber Protagonistin und Hörbuchversion haben mir nicht zugesagt.

    Mehr
  • Der Goldene Kompass / Philipp Pullmann

    His Dark Materials, Band1: Der Goldene Kompass
    Lenny

    Lenny

    03. April 2014 um 19:52

    Es sind 11 CD, gelesen von Rufus Beck, das war ganz ganz toll.

    Dieses Hörbuch hat mir so Spass gemacht, sicher hatte es wohl einige Längen, die nicht unbedingt hätten sein müssen, aber ich fand es wirklich schön, wie man ja auch an meinen vielen Sternen sehen kann. Werde mich nun auf die Suche nach der DVD machen, denn der Film interessiert mich nun sehr!

  • Rezension zu "Der goldene Kompass" von Philip Pullman

    His Dark Materials, Band1: Der Goldene Kompass
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. March 2012 um 08:48

    Eine fantastische Inszenierung und Darbietung dieses so interessanten und vielschichtigen Abenteuers. Rufus Beck geleitet einen auf eine fantastische Reise und mit all seine Stimmvielfalt hört es sich eher wie ein Hörspiel denn ein Hörbuch an. Für jeden, der sich noch einmal auf die Reise begeben möchte oder für jeden der diese Reise ein erstes Mal antritt: Absolut empfehlenswert!

  • Rezension zu "Der Goldene Kompass" von Philip Pullman

    His Dark Materials, Band1: Der Goldene Kompass
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. July 2008 um 13:49

    Wundervoll - wie alle Hörbücher, die Rufus Beck spricht. Nur Pan habe ich mir ganz anders vorgestellt - eher frech und vorwitzig, nicht schüchtern und ängstlich.