Philip Pullman Northern Lights: His Dark Materials 1

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Northern Lights: His Dark Materials 1“ von Philip Pullman

‘Without this child, we shall all die.’ Lyra Belacqua lives half-wild and carefree among the scholars of Jordan College, with her daemon familiar always by her side. But the arrival of her fearsome uncle, Lord Asriel, draws her to the heart of a terrible struggle – a struggle born of Gobblers and stolen children, witch clans and armoured bears. As she hurtles towards danger in the cold far North, Lyra never suspects the shocking truth: she alone is destined to win, or to lose, the biggest battle imaginable.

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite und einfach wundervoll!

— Leseliebeliese
Leseliebeliese

Unbeschreiblich wundervoll! Ich liebe diese Geschichte.

— Aniday
Aniday
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension: Northern Lights

    Northern Lights: His Dark Materials 1
    BloodyBigMess

    BloodyBigMess

    20. December 2015 um 15:49

    Meine Meinung: Dieses Lesejahr habe ich mir unter Anderem vorgenommen eine Reihe zu lesen, die außer mir irgendwie jeder zu kennen scheint und die Auswahl fiel dann auf His Dark Materials - insbesondere weil ich gespannt darauf war zu erfahren, wie dieses Anti-Narnia so aussieht. In diesem ersten Band wurde mir auch klar, wieso diese Reihe so vielen Menschen gefällt. Der Schreibstil war nicht zu kindlich, die Figuren ausgefleischt und mysteriös und die Welt von Lyra überaus spannend. Man möchte mehr über die Beziehung von Mrs Coulter und Lord Asriel erfahren und auf welchen Seiten und mit welchem Ziel sie sich genau befinden. Man möchte mehr darüber erfahren, was eigentlich Lyras Aufgabe, ihre Endlösung ist, von der die Hexen reden. Gleichzeitig hatte ich aber auch das Gefühl es wird nicht genug erklärt oder zumindest hat mir in erster Linie eine Karte vorne im Buch gefehlt um der Geographie von Lyras Welt zu folgen. Es wurde mit ziemlich vielen Begriffen und Namen herumgeworfen von denen ich nicht sofort wusste, was gemeint ist und das sogar immer noch nicht tue. Die erste Hälfte des Bandes war mir ein klein wenig langatmig, während die zweite Hälfte recht schnell voranschritt. Ich muss leider sagen, dass das Buch keine großen Gefühle bei mir ausgelöst hat. Es war gut und scheint ein interessante und bänderübergreifende Thematik zu haben und einen Plot, dessen Produkt man nun mal nur am Ende von der ganzen Reihe erfährt, weshalb man auch unbedingt weiterlesen möchte - aber ich bin mir nicht sicher, ob es ein Liebling von mir wird.

    Mehr