Philip Ridley Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?“ von Philip Ridley

An dem Tag, als Concord Webster achtzehn wurde, starb der Teufel. Der richtige Name des Teufels war Judge Martin, aber Concords Mutter hatte immer erzählt, er sei der Teufel. Sie nannte sein Haus Hades und sagte, er halte Fledermäuse und Schlangen in seinem Schlafzimmer. Aber woher wußte sie das? Und warum hatte sie, die ihn so abgrundtief haßte, einen Schlüssel zu seinem Haus? Concord findet bald heraus, daß der Schlüssel nicht nur den Hades aufschließt, sondern auch Geheimnisse enthüllt, die tief in den Häusern seiner Straße und in den Herzen der Menschen, die darin wohnen, verborgen liegen. Er beginnt zu verstehen, daß seine eigene Lebensgeschichte drei Generationen zurück verwurzelt ist, in einer Welt, in der wundersame Babys zu Vögeln sprechen, geliebte Menschen in Blätterhaufen verschwinden und die Lebenden und die Toten in Liebe und Schuld aneinander gefesselt sind.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen