Philip Roth

 4 Sterne bei 1.679 Bewertungen
Autor von Der menschliche Makel, Empörung und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Philip Roth

Die Jüdische-Identität: Philip Roth wurde am 19. März 1933 als Sohn jüdischer Eltern in Newark, New Jersey, USA geboren. Er absolvierte sein Studium am Newark College der Rutgers University. 1954 schloss Roth den Bachelor of Arts an der Bucknell University, Pennsylvania ab. 1955 folgte der Master of Arts an der University of Chicago. 1956-1958 nahm Philip Roth eine Lehrtätigkeit an der University of Chicago an. Sein Fachbereich war Englische Literatur. 1959/1960 erhielt Roth das "Guggenheim Fellowship" 1960-1962 nahm er eine Lehrtätigkeit beim „Creative Writing“ am Writer’s Workshop der University of Iowa an. 1962-1964 war er Writer in Residence in Princeton, 1965 dann Writer in Residence in Philadelphia. Seit 1965 lebt Philip Roth vorwiegend in New York und ist seit 1970 Mitglied des „National Institute of Arts and Letters“. In seinen Romanen diskutierte er oft die Jüdische-Identität, so auch in seinem Skandalroman "pOrtynoys Beschwerden", der ihn berühmt machte. Am 22.5. 2018 starb der Autor in New York City

Alle Bücher von Philip Roth

Cover des Buches Der menschliche Makel (ISBN: 9783446262386)

Der menschliche Makel

 (347)
Erschienen am 24.09.2018
Cover des Buches Empörung (ISBN: 9783446251274)

Empörung

 (134)
Erschienen am 12.10.2015
Cover des Buches Jedermann (ISBN: 9783446251298)

Jedermann

 (119)
Erschienen am 01.12.2015
Cover des Buches Das sterbende Tier (ISBN: 9783446251281)

Das sterbende Tier

 (108)
Erschienen am 01.12.2015
Cover des Buches Amerikanisches Idyll (ISBN: 9783446262379)

Amerikanisches Idyll

 (82)
Erschienen am 24.09.2018
Cover des Buches Verschwörung gegen Amerika (ISBN: 9783446262393)

Verschwörung gegen Amerika

 (84)
Erschienen am 24.09.2018
Cover des Buches Nemesis (ISBN: 9783446249790)

Nemesis

 (69)
Erschienen am 18.05.2015
Cover des Buches Die Demütigung (ISBN: 9783446251373)

Die Demütigung

 (64)
Erschienen am 01.12.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Philip Roth

Cover des Buches Indignation (ISBN: 9781407013343)PetiteBelles avatar

Rezension zu "Indignation" von Philip Roth

Kunst, die mich leider nicht abholen konnte.
PetiteBellevor einem Jahr

Indignation, Empörung, ist das dritte Buch von Philip Roth in meinem Regal. Die Beurteilung fällt mir nicht leicht. Auf der einen Seite steht seine tolle klare Sprache, mit der er präzise und genau die Situation, Umgebung und Figuren schildert, und auf der anderen Seite sind es genau diese Figuren, mit denen ich gar nichts anfangen kann.

In Amerikanischer Geschichte kenne ich mich kaum aus, daher war es interessant über den Koreakrieg in den 1950er Jahren zu lesen. Roth zeichnete hier ein deutliches und klares Bild über die politische Situation und die moralischen Wertvorstellungen dieser Zeit. Das Gleiche gilt für die Familie Messner aus Newark, New Jersey. Die jüdische Familie betreibt eine koschere Metzgerei in einer durch und durch homogenen jüdischen Nachbarschaft. Relativ früh wird erwähnt dass der junge Marcus Messner, Protagonist der Geschichte, Atheist ist und eine durchaus aufsässige Art besitzt. Er lehnt sich offen gegen seinen ängstlichen Vater auf, welcher die Familie mit seiner Hysterie tyrannisiert, und auch gegenüber dem betont christlichen Dekan kann er seine Zunge kaum in Zaum halten. Ein junger Mann der wild entschlossen ist, seine Zukunft selber zu bestimmen.

Soweit so gut. Das Grundgerüst der Geschichte und die Erzählkunst des Autors hätten eigentlich genug sein müssen, um mich zu begeistern. Die Figuren sind gut gezeichnet, aber dennoch wirkt das Ganze sehr distanziert. Olivia wirkt fast wie eine Karikatur von einem suizidalen Menschen. Auch die wechselnden Mitbewohner sind lediglich eine Art Dekoration. Austauschbar, ohne Tiefe. Verschwendetes Potenzial in meinen Augen.

Das ganze Collage ist eine große Kulisse, auf denen das fast schon griechisch anmutende Stück seinen Lauf nehmen kann. Wie kleine, unwichtig erscheinende, Entscheidungen den Ausgang beeinflussen können und letztendlich in einen verfrühten Kriegseinsatz und somit auch ein frühzeitiges Ableben münden, ist dennoch große Kunst.

Kunst, die mich leider nicht abholen konnte.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Nemesis (ISBN: 9783867177108)Pongokaters avatar

Rezension zu "Nemesis" von Philip Roth

Corona Preview 2
Pongokatervor einem Jahr

"Die Zeit" hat neben Camus Pest auch Philip Roths letzten Roman Nemesis als eine Art Corona Preview genannt. "Nemesis" ist von der ersten bis zur letzten Zeile ein ergreifendes Buch. Die Folgen der Infektion werden in all ihrer brutalen Konsequenz deutlich, ohne dass grausame Details erzählt werden. Es reicht, wenn man erfährt, welch wunderbaren jungen Menschen ihr zum Opfer fallen. Die Hauptfigur ist der Sportlehrer Bucky Cantor aus dem jüdischen Milieu des Newark (New Jersey) der Zeit des Zweiten Weltkriegs. In ihm bricht sich die Katastrophe und er zerbricht an der Katastrophe. Und doch endet das Buch mit einer Hymne auf Schönheit und Moral. Joachim Schönfelds Stimme passt perfekt zur Geschichte. In ihrer unaufgeblasenen Sachlichkeit schwingt immer ein Ton des Scheiterns und der Trauer mit. Ein Jahrhundertwerk!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Nemesis (ISBN: 9783446236424)Stephanuss avatar

Rezension zu "Nemesis" von Philip Roth

Großartige Erzählung, sprachliches Meisterwerk
Stephanusvor einem Jahr

Im Sommer 1944 wird die amerikanische Stadt Newark von einer Polio Epidemie heimgesucht. Es gab noch keinen Impfstoff und die Verbreitung der Krankheit war unklar. Angefangen im Viertel der Italiener versucht der junge Sportlehrer Bucky für die Kinder die Normalität aufrechtzuerhalten und  betreut auf dem Sportplatz weiter die Kinder in den Sommerferien. Bucky selbst nicht tauglich für den Kriegsdienst versucht in Newark seinen Mann zu stehen. Als sich aber auch dort die ersten Polio Fälle einstellen versucht Bucky weiter Optimismus und Normalität zu verbreiten und sich gegen die beginnende Hysterie zu stemmen. Schließlich wird er von seiner Freundin überredet ins Sommercamp in den Bergen zu fliehen, da dort keine Polio-Fälle sind. Derweil breitet sich die Polio in Newark weiter aus und die Sportplätze werden geschlossen. Bucky verlebt einige glückliche Tage im Camp, wird aber von Selbstzweifeln geplagt, die Kinder in Newark im Stich gelassen zu haben. Als der erste Polio Fall auch im Camp ausbricht hat die Welt die Idylle ein- und überholt. Bucky gerät in Selbstzweifel und sein Leben gerät völlig aus den Fugen bis er feststellt, dass er selbst die Ursache ist. Er überlebt verkrüppelt, findet aber nicht mehr in sein altes Leben zurück und bricht alles ab und scheitert.

Sprachlich ganz großartig und in einem Stil des Erzählens, der knapp aber an jedem wesentlichen Punkt präzise und exakt ist, schafft der Autor wieder eine fulminante Erzählung über Amerika, das Leben, die Gefahr und die Angst im menschlichen Dasein vor Krieg und den nicht beherrschbaren Leiden. Ein Wechselspiel zwischen Gefühlen und Perspektivlosigkeit zeigt eine Wunde Amerikas und bietet eine große Erzählung eines großen Autors.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Philip Roth wurde am 19. März 1933 in Newark/New Jersey (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Philip Roth im Netz:

Community-Statistik

in 1.426 Bibliotheken

von 171 Lesern aktuell gelesen

von 51 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks