Philip Tamm

 3.7 Sterne bei 57 Bewertungen
Autor von Herrengedeck, Billigflieger und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Philip Tamm

Philip TammHerrengedeck
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Herrengedeck
Herrengedeck
 (21)
Erschienen am 01.03.2010
Philip TammBilligflieger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Billigflieger
Billigflieger
 (20)
Erschienen am 02.02.2009
Philip TammZwei wie wir
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zwei wie wir
Zwei wie wir
 (16)
Erschienen am 12.02.2012
Philip TammZwei wie wir: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zwei wie wir: Roman
Zwei wie wir: Roman
 (0)
Erschienen am 13.02.2012

Neue Rezensionen zu Philip Tamm

Neu
NicolePs avatar

Rezension zu "Herrengedeck" von Philip Tamm

Herrengedeck
NicolePvor einem Jahr

Nach acht Jahren Beziehung verlässt Katja ihren Freund Stefan. Sie hat einen Anderen. Für Stefan bricht eine Welt zusammen. Sein Freund gibt ihm den Tipp, Katja mit einer anderen Frau eifersüchtig zu machen. So hätte Stefan die Chance, dass Katja zu ihm zurück kommen könnte. Stefan hat dafür vier Wochen Zeit, denn erst dann wird er Katja auf einer Hochzeit zum ersten Mal seit der Trennung wiedersehen.

Die Geschichte ist witzig und es macht Spaß, Stefan auf der Suche nach einer neuen Frau zu begleiten. Er versucht auf die unterschiedlichsten Arten, Frauen kennenzulernen. Bei Treffen mit seinen Kumpels werden bei Herrengedeck (ein Bier und ein Korn) Überlegungen angestellt, welche Wege Stefan gehen könnte, um noch rechtzeitig zur Hochzeit eine neue Freundin präsentieren zu können.

Der humorvolle Schreibstil lockert die Szenen auf. Die Geschichte ist aus Stefans Sicht geschrieben. Die Aufteilung der Kapitel nach Tagen und der jeweiligen Uhrzeit vor den Absätzen sorgt für Orientierung, auch dann, wenn Stefan diese gerade verloren hat. Das Buch liest sich gut und flüssig.

Wer eine Trennungsgeschichte mit Katzenjammer erwartet, ist bei diesem Buch an der falschen Adresse. Es gibt auch keine tiefgründigen Gespräche oder seitenlanges Selbstmitleid eines verlassenen Mannes. Es ist ein Buch für ein paar Stunden, welches eine schöne Flucht aus dem Alltag bietet. Die Begleitung Stefans durch die Geschehnisse ist ein vergnüglicher Zeitvertreib.

Mit „Herrengedeck“ ist Philip Tamm ein gutes Buch gelungen. Mit viel Humor zeigt er, auf welche Ideen Stefan kommt und wie die Frauen darauf reagieren.

Weitere Rezensionen unter www.nicole-plath.de

Kommentieren0
2
Teilen
Igelchens avatar

Rezension zu "Billigflieger" von Philip Tamm

Saufen, saufen, saufen oder ein typischer Ballermann-Urlaub
Igelchenvor einem Jahr

Inhalt...
In einer Woche wird Jo heiraten. Das muss mit einem anständigen Junggesellenabschied gefeiert werden. Also machen sich er und seine drei besten Freunde auf nach Mallorca. Natürlich an den Ballermann. Dort soll Jo noch einmal seine letzten Tage in "Freiheit" genießen. Gleich in der ersten Nacht lernt er Katie kennen und muss von da an ständig an sie denken.

Das sage ich...
Hier werden alle Ballermann-Klischees bedient. Es dreht sich alles ums Saufen, Saufen, Saufen. Dazwischen wird überlegt wo man etwas essen könnte und die Frauen in der näheren Umgebung werden abgecheckt. Dazwischen entwickelt sich die Geschichte zwischen Jo und Katie weiter. Und Jo beginnt sich Gedanken über sein Leben und die Hochzeit mit Nina zu machen.

Leider hat mich das Buch so gar nicht überzeugt. Diese ganzen Sauftouren sollten wahrscheinlich witzig sein. Aber lachen konnte ich bei diesem Buch wenig. Auch die überspitzte Darstellung des typischen Touristen am Ballermann war mir doch zu viel. Man bekam schon wirklich das Gruseln wie sich die Männerrunde bei ihren Sauftouren benommen hat.

Fazit...
Ein Buch das nicht wirklich lang im Gedächtnis bleibt. Hier hat man nichts verpasst, wenn man es nicht lies. Mit ganz gutem Willen gebe ich noch 2 Sterne. Mehr ist da aber wirklich nicht drin.

Kommentieren0
26
Teilen
abendstern78s avatar

Rezension zu "Billigflieger" von Philip Tamm

Ein nicht so gelungener Junggesellenabschied auf Mallorca
abendstern78vor 5 Jahren

Nur noch eine Woche, dann wird Jo seine Freundin Nina heiraten. Doch zuvor geht es noch einmal mit den Jungs zum Abschied von der Freiheit nach Mallorca. Dort lernt er gleich am ersten Abend eine andere Frau, Katie, kennen und während des Männerurlaubs entwickelt sich eine Romanze zwischen den beiden. Es kommt also wie es kommen muss und das Ende ist absolut vorhersehbar.

Nichts desto trotz ist der Roman sehr lustig geschrieben. Es ist eine leichte Lektüre, die ich jedem, der auf lustige Romanzen steht, als Strandlektüre empfehlen kann. Besonders schmunzeln musste ich, als Jo die Beziehung mit Nina Revue passieren lässt: Z.B. als sie sich bei einem Autounfall kennenlernten haben oder dass sie ihm die Hochzeit aufgeschwatzt hat statt einen Antrag abzuwarten. Je mehr man über die Beziehung von Jo und Nina erfährt, desto größer werden die Sympathien für Katie - auch wenn die beiden zunächst ein sehr gegensätzliches Paar zu sein scheinen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 74 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks