Philip Waechter , Moni Port Der Krakeeler

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Krakeeler“ von Philip Waechter

Ein neues, ganz wunderschönes Bilderbuch von Philip Waechter und Moni Port, direkt aus dem Leben gegriffen.

Helene liebt ihre Familie, doch sie findet es außerordentlich betrüblich, dass ihr Vater immer so furchtbar laut ist. Er kann nicht normal reden, sondern muss immerzu schreien: MEIN EI IST VIEL ZU WEICH! ICH HAB DURST! DER KAFFEE IST ZU HEISS! Ein echter Schreihals also, der zu der gar nicht so seltenen Spezies der Krakeeler gehört. Eines Tages reicht es Helene, sie packt ihre Siebensachen und ihre Trompete und zieht in die Welt hinaus. Der Krakeeler-Vater ist untröstlich, doch eines Tages, so viel sei hier verraten, werden sich Helene und ihr Vater wiedersehen …

Stöbern in Kinderbücher

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Die verkehrte Stadt. Die wahrscheinlich seltsamste Geschichte, die du je gelesen hast

Skurrile Geschichte mit liebevoll merkwürdigen Figuren...

Alienonaut

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

Ostwind - Aris Ankunft

Wow! Die Geschichte ist ganz anders als man es erwartet, aber definitiv spannend bis zum Schluss! Einer meiner Lieblingsbände der Reihe!

LeseratteMina

Besuch Aus Tralien

Schade. Zu wirr und zu unverständlich.

BuchBiene

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Krakeeler

    Der Krakeeler

    Mone80

    10. February 2014 um 06:22

    Helene hat es schon schwer mit ihrem Vater. Ihr Vater ist ein Krakeeler und ein Krakeeler hat eine ganz laute Stimme. Er schreit immer zu und kann garnicht leise sein. Da langt es Helene und sie zieht aus. Dieses Buch hat uns nicht ganz so gut gefallen. Der Vater ist nicht nur ein Krakeeler und schreit den ganzen Tag, meine Tochter ist auch der Meinung, dass er wie ein kleines Kind ist. "MEIN EI IST ZU WEICH"; "ICH HABE DURST!", dass sind für sie Worte, die sagt kein Papa. Als dann Helene auszog, konnte sie es einerseits verstehen, aber auf der anderen Seite, es ist doch ihr Papa. Die Geschichte hat ein ernstes Thema, denn es gibt viele Schreihälse als Eltern und hier hat die Mutter von Helene eine stimmige Erklärung. Der Vater ist ein Krakeeler und das liegt schon seit langer Zeit in der Familie. Doch die Lösung war nicht so unsere gewesen. Es nimmt zwar alles ein gutes Ende, aber es beschäftigte meine Tochter dann doch sehr. Die Bilder sind stimmig und schöne gestaltet. Der Vater als große Figur und die kleine Helene. Passend zum Brüllen des Vaters ist der Mund dann auch sehr weit aufgerissen. Die Sätze haben einen einfachen Satzbau und sind für Kinder ab 4 Jahren auch sehr gut zu verstehen. Kindermeinung: Die Bilder gefallen mir gut. Aber ich mag den Vater nicht, der ist so laut. Und ein Kind kann doch nicht ganz alleine ausziehen. Das fand ich nicht so schön. Der Vater war auch noch ein Kind. So benimmt sich doch kein Papa. Fazit: Leider war es nicht unser Buch gewesen. Die Bilder sind wunderschön anzusehen, den Papa mochten wir trotz seiner Brüllerei, doch mit der Lösung, waren wir nicht ganz so glücklich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks