Philip Wilkinson Titanic

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Titanic“ von Philip Wilkinson

15. April 2012: 100 Jahre Untergang der Titanic Die Titanic war das größte, prachtvollste Schiff ihrer Zeit und galt als unsinkbar. Doch am 14. April 1912 kollidierte der Luxusliner mit einem Eisberg und versank wenige Stunden später, am 15. April um 2.20 Uhr, in den eisigen Fluten des Nordatlantiks. Trotz ausreichender Zeit für die Evakuierung konnten von den über 2200 Menschen nur wenige gerettet werden. Auch heute, 100 Jahre später, bewegt uns die Geschichte der Titanic in besonderer Weise. Informative Texte, historische Dokumente und beeindruckende Bilder erzählen vom Bau des Schiffs, den Menschen an Bord und davon, wie es zu dem großen Unglück kommen konnte. Mit beeindruckenden Panoramabildern, historischen Fotos, Querschnitten und einer postergroßen Darstellung der Titanic zum Ausklappen!

Stöbern in Kinderbücher

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

Antonia rettet die Welt - Schildkrötenküsse

Eine interessante Geschichte, die aber leider nicht an den 1. Band heran kommt.

Uwes-Leselounge

Kalle Komet

All-Fred, Kalle Komet, Paulchen Panda, Marsmallows und vieles mehr werden Kinderherzen höher schlagen lassen!

Mrs. Dalloway

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Titanic" von Philip Wilkinson

    Titanic
    dreamer

    dreamer

    22. November 2011 um 16:24

    Zum 100-Jährigen Jubiläum des Untergangs… . ..gibt es schon jetzt ein Sachbuch über die Titanic. . Die Titanic war das größte, prachtvollste Schiff ihrer Zeit und galt als unsinkbar. Doch am 14. April 1912 kollidierte der Luxusliner mit einem Eisberg und versank wenige Stunden später, am 15. April um 2.20 Uhr, in den eisigen Fluten des Nordatlantiks. Trotz ausreichender Zeit für die Evakuierung konnten von den über 2200 Menschen nur wenige gerettet werden. . Auch heute, 100 Jahre später, bewegt uns die Geschichte der Titanic in besonderer Weise. Informative Texte, historische Dokumente und beeindruckende Bilder erzählen vom Bau des Schiffs, den Menschen an Bord und davon, wie es zu dem großen Unglück kommen konnte. . Mit beeindruckenden Panoramabildern, historischen Fotos, Querschnitten und einer postergroßen Darstellung der Titanic zum Ausklappen! . [Quelle: www.randomhouse.de] . Meine Meinung Wer nach dem Film Titanic von Cameron nicht von diesem Thema geschockt und fasziniert ist, ist selbst schuld. Das Sachbuch "Titanic: Untergang eines Traums" (eng. "Titanic: Disaster at Sea") liefert einige Infos die wir Normalsterblichen unter normalen Umständen nicht so einfach geliefert bekommen und man versteht danach vielleicht sogar warum die Titanic untergegangen ist. . Sehr anschaulich macht dieses Sachbuch die etlichen Illustrationen. Auf jeder Seite entdeckt man ein neues Thema: den Bau, das Ablegen, das Unglück und viele mehr, auch die Nachbeben die dieser Untergang verursacht hat werden hier aufgeführt, wie etliche Denkmäler. . Zwar sind die Illustrationen größtenteils nachgestellt, das heißt sie wurden „nachgemalt“, aber zur Veranschaulichung sind diese Darstellungen auf jeden Fall hilfreich. Noch nie habe ich so viel über Knoten, Seestunden oder die Seefahrerbegriffe gelesen. Mit kleinen Skizzen werden beispielsweise die Decks, der Bug und Steuerbord erklärt, die sich nun in mein Hirn gebrannt haben, wo ich doch vorher keine Ahnung gehabt habe. . Auch die Gesichter der Vergangenheit, die uns immer wieder auf den Seiten erwarten sind sehr interessant. Hier handelt es sich um mehr oder weniger berühmte Persönlichkeiten, darunter die reichgewordene, wohltätige Margaret "Molly" Brown, die man schon aus dem James Cameron kennt. Auch den mutigen Männern in den Kesselräumen wird einiges an Aufmerksamkeit zuteil. . Das kleine Manko an dem Sachbuch war eigentlich nur, dass man zwar einige sehr nützliche Infos bekommt, aber neben sehr ausschweifenden Illustrationen kaum Lesestoff hat. Das könnte natürlich auch daran liegen das die Altersempfehlung zwischen 9 und 12 liegt, aber ich finde trotzdem das jeder Erwachsene der an dem Thema interessiert ist mit diesem Sachbuch etwas anfangen kann um sich über den Untergang zu informieren. Ich selbst habe viel dabei gelernt, vor allem das bei diesem tragischen Erlebnis einige Dinge zusammenspielten die schließlich den Tod so vieler Menschen zur Folge hattn. . Fazit Eine schön illustriertes Sachbuch, welches meiner Meinung nach etwas mehr Lesestoff gebrauchen könnte. Für Jugendliche und Kinder die interessiert sind sicher sehr lehrreich, aber auch für die älteren Eisen ;D Von mir gibt es 4 von 5 Wölkchen. . Mein Dank an den cbt Verlag für die großzügige Unterstützung.

    Mehr