Philipp Blom

(43)

Lovelybooks Bewertung

  • 69 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 6 Leser
  • 8 Rezensionen
(22)
(16)
(5)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Was auf dem Spiel steht

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Welt aus den Angeln

Bei diesen Partnern bestellen:

Bei Sturm am Meer

Bei diesen Partnern bestellen:

Die zerrissenen Jahre: 1919 -1938

Bei diesen Partnern bestellen:

Die zerrissenen Jahre

Bei diesen Partnern bestellen:

Der taumelnde Kontinent

Bei diesen Partnern bestellen:

Böse Philosophen

Bei diesen Partnern bestellen:

Luxor

Bei diesen Partnern bestellen:

Der taumelnde Kontinent

Bei diesen Partnern bestellen:

Das vernünftige Ungeheuer

Bei diesen Partnern bestellen:

Het verdorven genootschap / druk 6

Bei diesen Partnern bestellen:

Fracture

Bei diesen Partnern bestellen:

Alleen de wolken / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Fracture: The Interwar Years

Bei diesen Partnern bestellen:

Twilight of the Romanovs

Bei diesen Partnern bestellen:

Das russische Zarenreich

Bei diesen Partnern bestellen:

A Wicked Company

Bei diesen Partnern bestellen:

Angelo Soliman

Bei diesen Partnern bestellen:

P - Die Simmons-Papiere

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wenn das Klima Kapriolen schlägt

    Die Welt aus den Angeln
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    24. February 2017 um 14:28 Rezension zu "Die Welt aus den Angeln" von Philipp Blom

    Wenn das Klima Kapriolen schlägt Das sich was verändert am Klima, das sind Fakten unserer Zeit. Veränderungen, die gefährlich werden können, die ein Anpassung dringend benötigen. In der Welt der Dinge durch Schutz der Küsten und der Lebensmittelerstellung, im übertragenen Sinne durch die Entwicklung einer anderen, tragfähigen Haltung für die Sicht der Welt und die Lebensweise der Gesellschaften. So dramatisch das ist, neu im eigentlichen Sinne ist beides in keiner Form. 130 Jahre lang, so führt Blom in seinem Werk aus, lag in ...

    Mehr
  • Eine gekonnt und mit frischer Sprache erzählte Geschichte

    Bei Sturm am Meer
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    10. January 2017 um 14:04 Rezension zu "Bei Sturm am Meer" von Philipp Blom

    Seinen nunmehr dritten Roman hat der in Wien lebende gebürtige Hamburger Philipp Blom hier vorgelegt. Es erzählt sprachlich anmutig und ambitioniert die Geschichte einer Familie über drei Generationen hinweg, eine Geschichte von zerplatzten Träumen und lebenslangen Lügen.Ben heißt die 44- jährige Hauptfigur dieser durchaus spannenden Familiengeschichte voller Täuschungen  und Selbsttäuschungen. Er befindet sich in Amsterdam. Dorthin ist er gegen den Widerstand seiner Frau gereist, um dort die Urne seiner verstorbenen Mutter ...

    Mehr
  • Lebenslügen und menschliche Fassaden

    Bei Sturm am Meer
    Devona

    Devona

    17. November 2016 um 07:46 Rezension zu "Bei Sturm am Meer" von Philipp Blom

    Philipp Blom legt dem Leser mit diesem schmalen, nur 224 Seiten umfassenden Band einen kleinen literarischen Schatz vor. In beeindruckend virtuoser und differenzierter Sprache demontiert er -wie im Klappentext bereits angedeutet- auf diesen wenigen Seiten die Lebenslügen der Familie von Ben, wie selbstverständlich lässt er Fassaden zusammenbrechen und stürzt seinen Protagonisten in das Chaos des zurückbleibenden Scherbenhaufens. Über weite Strecken in ich-Form geschrieben, gibt Philipp Blom Ben aber auch kleine Verschnaufpausen ...

    Mehr
  • Lebenslügen

    Bei Sturm am Meer
    19angelika63

    19angelika63

    19. September 2016 um 16:18 Rezension zu "Bei Sturm am Meer" von Philipp Blom

    KlappentextEin Hotelzimmer in Amsterdam: Ben wartet auf die Urne mit der Asche seiner Mutter Marlene. Er ist alleine. In einem Brief an seinen Sohn versucht er zu erklären, wie es dazu kam, dass sich sein Leben plötzlich verändert hat.Vor vierzig Jahren erfuhr Ben, dass sein eigener Vater entführt und ermordet wurde, im kolumbianischen Rebellengebiet, wo er im Auftrag eines deutschen Nachrichtenmagazins unterwegs war. Marlene und Henk - in Hamburg standen sie im Mittelpunkt, waren Teil der linken Szene. nach der Entführung ...

    Mehr
    • 5
  • Hervorragend erzählte Lebensdramen

    Bei Sturm am Meer
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    15. August 2016 um 11:52 Rezension zu "Bei Sturm am Meer" von Philipp Blom

    Hervorragend erzählte LebensdramenAuf der einen Seite ist dieser kleine Kanal hinter dem Haus nicht das große weite Meer und auch das Wetter ist in dieser Szene im Buch nicht stürmisch, dennoch aber lässt Blom auch dort einen äußeren und inneren Sturm stattfinden. Der äußere besteht aus geworfenem Hundekot, der innere daraus, dass die damals noch junge Marlene schockiert ist über den Hass hinter diesem wahrhaften „Shit-Storm“, der ihr als Holländerin mit deutscher Mutter rau entgegenbläst, der andere ist die Frage, wie sie ihrer ...

    Mehr
  • Das Taumeln der Welt zwischen den Kriegen

    Die zerrissenen Jahre
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    07. November 2014 um 12:11 Rezension zu "Die zerrissenen Jahre" von Philipp Blom

    Das Taumeln der Welt zwischen den Kriegen Die "alte Ordnung" hatte sich gewissermaßen selbst zerstört, gipfelnd im Geschehen des ersten Weltkrieges (was Blom bereits intensiv aufgearbeitet hat). Nun war eigentlich der Weg frei für eine neue Weltordnung, für Demokratie und Freiheit, für ein Zusammenrücken der Völker und ein kulturell-gesellschaftliches Aufatmen. Doch intensive, merkwürdige, einfach tatsächlich "zerrissene" Jahre sind es, die folgen werden und die Blom sprachlich wunderbar verständlich und in Teilen wie im Stil ...

    Mehr
  • Im Taumel der Gefühle

    Der taumelnde Kontinent
    Buchmacherin

    Buchmacherin

    Rezension zu "Der taumelnde Kontinent" von Philipp Blom

    Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges ist in aller Munde, jährt er sich dieses Jahr doch zum 100. Mal. Zum Gedenken an die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts finden weltweit zahlreiche Veranstaltungen statt und der Buchmarkt wird überschwemmt von wissenschaftlichen Arbeiten oder Erfahrungsberichten im Histotainment-Bereich. Deutungsmuster werden in Frage gestellt und neu konzipiert (man denke da etwa an“Die Schlafwandler”-Debatte) und die Frage, wer eigentlich Schuld war, ist noch immer nicht geklärt. Anders als viele ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Der taumelnde Kontinent" von Philipp Blom

    Der taumelnde Kontinent
    Sokrates

    Sokrates

    16. December 2012 um 12:58 Rezension zu "Der taumelnde Kontinent" von Philipp Blom

    Sortiert nach Jahren, handelt Philipp Blom Ereignisse, Entwicklung und kulturgeschichtliche Phänomene der Jahre zwischen 1900 und 1914 ab. Spannend und bildhaft beschrieben, gelingt ihm so eine überzeugende Einführung in über fast zwanzig Jahre europäischer Geschichte, die durch vielerlei massive Einschnitte geprägt war: naturwissenschaftliche Entdeckungen, Ideenwandel, soziale Probleme und Verschiebungen, Wirtschaftsboom, Zunahme der Entwicklungsgeschwindigkeit - sein Fanal erreichte die Entwicklung schließlich im Ersten ...

    Mehr