Philipp Fröhlich Noch ein Gedicht

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Noch ein Gedicht“ von Philipp Fröhlich

Eine Sammlung von 142 Gedichten über das Leben und dessen Merkwürdigkeiten. Kurz, verständlich, mit einer Pointe und einer Portion Wortwitz. Die Gedichte sind je 4 - 32 Zeilen lang und behandeln teils aktuelle Themen, aber widmen sich oft einfach dem Spaß an der Freude. Leseprobe: Geschwindigkeit Das neueste PC Modell ist nur am Anfang rasend schnell. Oft läuft er schon nach kurzer Zeit nur noch mit Schrittgeschwindigkeit. Einst installierte ohne Plan ich ein Beschleunigungsprogramm, was ich im Netz herunterlud, nur war das leider nicht sehr klug. Er läuft noch lahmer und ist laut - Dateien wurden auch geklaut. Ich nahm den Kasten wutentbrannt auf dem Balkon in meine Hand und schmiss ihn fort, trotz Garantie - so schnell war er bis jetzt noch nie. Beine Für Sportler sind die Beine zumeist das A und O, weil ohne diese beiden da läuft es nirgendwo. Doch bei den Fußballspielern da ist das gar nicht wahr, die Beine sind bei vielen ja viel mehr O als A.

Stöbern in Gedichte & Drama

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen