Emily macht Faxen

von Philipp Fuhge 
4,8 Sterne bei4 Bewertungen
Emily macht Faxen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

C

Eine tolle und verrückte Protagonistin, sehr humorvoll geschrieben, etwas gewöhnungbedürftige Wortwahl.

BookshelfOfDanis avatar

Eine skurrile und humorvolle Geschichte über das Leben mit einem sehr erfrischenden Schreibstil und einer tollen Protagonistin.

Alle 4 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Emily macht Faxen"

Eine amüsante Geschichte, die das Leben feiert.

Was haben eine lustige Studentin und ein doppelt so alter Fliesenleger gemeinsam? Sie gründen eine Firma. Emily trifft ihren Latzhosen-Geschäftspartner in der Universität, wo er auf den Knien Fliesen verlegt.

In ihrer Freizeit hat Emily andere Sorgen. Sie sucht per Internet nach Dates, mit denen sie die erste Szene aus ihrem Lieblingsfilm nachspielen will. Romantik nach Plan. Quasi. Oder auch nicht ... ?

Und was hat es eigentlich mit den vielen Menschen auf sich, die sich Hebas nennen und in dem alten Seniorenheim verrückte Rituale praktizieren?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781980645887
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:318 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:23.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Diana85s avatar
    Diana85vor 2 Monaten
    Witzig und durchgeknallt

    Inhalt des Buches:
    Was haben eine lustige Studentin und ein doppelt so alter Fliesenleger gemeinsam? Sie gründen eine Firma. Emily trifft ihren Geschäftspartner in der Universität, wo er auf den Knien Fliesen verlegt.

    In ihrer Freizeit hat Emily andere Sorgen. Sie sucht per Internet nach Dates, mit denen sie die erste Szene aus einem Liebesfilm nachspielen will. Romantik nach Plan. Quasi. Oder auch nicht?

    Und was hat es eigentlich mit den vielen Menschen auf sich, die sich Hebas nennen und in dem alten Seniorenheim verrückte Rituale praktizieren?

    Meine Meinung zum Buch:
    Erst einmal Danke, das ich an der Leserunde teilnehmen durfte.


    Das Buch ist wahnsinnig witzig geschrieben und mega durchgeknallt. Fast bei jeder Szene musste ich lachen. Es ist aus der ICH- Perspektive geschrieben worden, was mich aber nicht störte. Zur Story schreibe ich gar nicht weiteres. Lest selbst. Nur eins: Emily bewegt einem zum Nachdenken. Ich persönlich mag Protas, die ihr Herz und Gehirn auf der Zunge liegen haben. Ich hoffe wir lesen noch viel von dem Autor

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Boockaholic_Anes avatar
    Boockaholic_Anevor 3 Monaten
    Mal was neues

    Klappentext:

    Eine amüsante Geschichte, die das Leben feiert.

    Was haben eine lustige Studentin und ein doppelt so alter Fliesenleger gemeinsam? Sie gründen eine Firma. Emily trifft ihren Latzhosen-Geschäftspartner in der Universität, wo er auf den Knien Fliesen verlegt.

    In ihrer Freizeit hat Emily andere Sorgen. Sie sucht per Internet nach Dates, mit denen sie die erste Szene aus ihrem Lieblingsfilm nachspielen will. Romantik nach Plan. Quasi. Oder auch nicht ... ?

    Und was hat es eigentlich mit den vielen Menschen auf sich, die sich Hebas nennen und in dem alten Seniorenheim verrückte Rituale praktizieren?

    Meine Rezension:

    Studentin Emily gründet mit einem Fliesenleger eine Firma, doch das sind nicht die einzigen verrückten Ideen die sich Emily einfallen lässt.
    Welche verrückten Ideen sie wohl hat?
    Und haben diese Erfolg?

    Leute es ist einfach unglaublich was Philipp da zusammen gestellt hat, schon nach den ersten Seiten musste ich schmunzelnd den Kopf schütteln über Emily. Der Schreibstil ist frisch und außergewöhnlich, lässt einen nicht los und man muss wissen was noch so alles in dem Kopf der Studentin steckt. Ich hatte viele schöne stunden beim lesen von „Emily macht Faxen“ von Philipp Fuhge.

    Aus diesem Grund lasse ich ihm gerne 5 Sterne von 5 Sternen da.

    Diese Rezension ist meine persönliche Meinung und keine Einnahmequelle.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    C
    Calla66vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine tolle und verrückte Protagonistin, sehr humorvoll geschrieben, etwas gewöhnungbedürftige Wortwahl.
    Emily ist einfach klasse

    Das Cover:

    Eine junge Frau, in Shorts und Lederjacke, mit Stirnband, die den Mittelfinger zeigt. Sie sitzt ziemlich lässig mit den Beinen über der Armlehne eines Ledersessels. Dazu türkisfarbene Farbklekse auf weißem Hintergrund.  Und der Titel in Schreibschrift.  Schlicht, aber passt zum Buch.

    Der Klappentext:

    Eine amüsante Geschichte, die das Leben feiert.

    Was haben eine lustige Studentin und ein doppelt so alter Fliesenleger gemeinsam? Sie gründen eine Firma. Emily trifft ihren Latzhosen-Geschäftspartner in der Universität, wo er auf den Knien Fliesen verlegt.

    In ihrer Freizeit hat Emily andere Sorgen. Sie sucht per Internet nach Dates, mit denen sie die erste Szene aus ihrem Lieblingsfilm nachspielen will. Romantik nach Plan. Quasi. Oder auch nicht ... ?

    Und was hat es eigentlich mit den vielen Menschen auf sich, die sich Hebas nennen und in dem alten Seniorenheim verrückte Rituale praktizieren?

    Dieser Klappentext trifft voll meinen Geschmack, ist kurz und knapp aber macht neugierig auf das Buch.

    Zum Inhalt:

    Emily ist schon eine ganz besondere Protagonistin, etwas verrückt und ihre Geschäftsideen sind schon sehr kreativ. Sie stürzt sich voller Elan in ihre neuen Ideen und als Leser findet man sie einfach nur klasse. Im Internet kennt sie sich aus.  Auch wie sie ihr Leben gestaltet ist schon so eine Sache für sich, ihre Beziehungssuche ist ebenso seltsam wie ihre restlichen Lebensgewohnheiten. Aber man muss sie einfach mögen.

    Kurt, den sie sich als Geschäftspartner ausgesucht hat, ist eigentlich so ganz das Gegenteil von ihr. Ein Vollbluthandwerker, Emily ist ihm am Anfang etwas suspekt, aber dann lässt er sich durch ihre Begeisterung anstecken und was die Beiden zusammen erleben ist einfach nur klasse.

    Der Schreibstil ist wirklich einmalig, voller Humor und die Wortwahl passt perfekt zu den Figuren, ich habe wirklich manchmal laut gelacht. Zum größten Teil ist es als Ich-Erzählung aus der Sicht Emilys geschrieben, nur manchmal erfährt man Dinge die sie nicht selbst erlebt aus anderer Sicht.

    Schon die Überschriften über den einzelnen Kapiteln sind völlig ungewohnt in Wortwahl und Ausdruck. Aber alles passt perfekt.

    Und dann gibt es sogar noch einen Kriminalfall, obwohl dieses Buch auf keinen Fall ein Krimi ist, aber es wird immer wieder darauf hingewiesen, dass irgendetwas noch passieren wird und dieses Abenteuer ist wieder so unglaublich und passt doch haargenau zu Emily.

    Einfach nur ein wirklich tolles Buch, anders als so ziemlich alles was ich bisher gelesen habe, aber genau das macht den besonderen Reiz dieses Buches aus. Es ist einfach erfrischend anders und mir hat es wirklich sehr gut gefallen. Wenn ihr also auf der Suche nach der etwas anderen Unterhaltung seid, dann ist dieses Buch genau das richtige. Ihr müsst Emily unbedingt kennenlernen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    BookshelfOfDanis avatar
    BookshelfOfDanivor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine skurrile und humorvolle Geschichte über das Leben mit einem sehr erfrischenden Schreibstil und einer tollen Protagonistin.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks