Philipp Oehmke

 4,2 Sterne bei 149 Bewertungen
Autor*in von Schönwald, Die Toten Hosen und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Philipp Oehmke, 40, ist seit 2006 Kulturredakteur beim SPIEGEL. Davor war er Redakteur beim Magazin der «Süddeutschen Zeitung» und Herausgeber der 50-bändigen Pop-Anthologie «SZ Diskothek. Ein Jahr und seine 20 Songs». Sein erstes Interview mit der Band führte er am Rande einer Großdemonstration gegen die neue Asylgesetzgebung 1992, damals noch für die Schülerzeitung. Das zweite folgte 1995 für die Zeitschrift TEMPO. Viele weitere Treffen kamen über die Jahre hinzu, bis Oehmke 2008 für den SPIEGEL ein langes Porträt über Campino schrieb und dafür den Sänger und die Band wochenlang begleitete. Seitdem steht er mit den Toten Hosen in engem Kontakt. Inzwischen hat er mehr als 30 Konzerte besucht, ist mit den Bandmitgliedern verreist und hat für dieses Buch mehr als 50 Stunden lang Gespräche mit den Musikern, Verwandten, Weggefährten, Freunden und Gegnern geführt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Philipp Oehmke

Cover des Buches Schönwald (ISBN: 9783492071901)

Schönwald

 (88)
Erschienen am 27.07.2023
Cover des Buches Die Toten Hosen (ISBN: 9783499630033)

Die Toten Hosen

 (49)
Erschienen am 27.11.2015
Cover des Buches Schönwald (ISBN: 9783864848056)

Schönwald

 (8)
Erschienen am 26.07.2023

Neue Rezensionen zu Philipp Oehmke

Cover des Buches Schönwald (ISBN: 9783492071901)
seldas avatar

Rezension zu "Schönwald" von Philipp Oehmke

Lesehighlight 2023
seldavor einem Monat

          Dieser Roman ist für mich das Leseerlebnis aus 2023. 

Das Cover ist mir fast ein bisschen zu bieder. Es passt für mich so gar nicht zum scharfzüngigen und klug erzählten Inhalt. 

Philipp Oehmke werde ich im Auge behalten. Dieser Familienroman ist eine sehr intelligente Momentaufnahme deutscher Zeitgeschichte. Es macht sehr viel Spaß dieser ganz normalen- unmöglichen- Familie zu folgen. Welten prallen aufeinander, unterdrückte Begehrlichkeiten brechen auf. Alles was jahrelang unter den Teppich gekehrt wurde, kommt langsam aber sicher ans Licht. Dabei hat der Roman eine knackige Leichtigkeit.

Supergut beobachtet, spannend erzählt- von der ersten bis zur letzten Seite ein Vergnügen.

Für mich das perfekte Buch für Freunde und Familie zum Verschenken. Ich bin jetzt schon gespannt, was Philipp Oehmke als nächstes veröffentlicht.

        

Cover des Buches Schönwald (ISBN: 9783492071901)
Lenatheplugs avatar

Rezension zu "Schönwald" von Philipp Oehmke

Hat mir ausgesprochen gut gefallen ♥️
Lenatheplugvor 4 Monaten

Es geht um drei Geschwister und deren Leben, die Eltern werden ein wenig mit einbezogen.

Das 📕 Buch ließt sich flüssig und hat einen einfachen Schreibstil.

Ich fand die Protagonisten alle sympathisch, jeder mit seinem/er eigenen Leben und doch laufen alle Wege irgendwie zusammen  

Absolute Lesermpfehlung 

Cover des Buches Schönwald (ISBN: 9783492071901)
YukBooks avatar

Rezension zu "Schönwald" von Philipp Oehmke

Never complain, never explain
YukBookvor 5 Monaten

Der Roman beginnt mit der Eröffnung eines queeren Buchladens in Berlin – für die Schönwalds eigentlich ein Grund zum Feiern, doch junge Aktivisten ruinieren die Feier. Sie konfrontieren die Familie mit schweren Anschuldigungen, die nur ein Auslöser dafür sind, dass ganz andere Geheimnisse ans Licht kommen.

Kapitelweise lernen wir die einzelnen Familienmitglieder näher kennen, die im Laufe der Handlung gezwungen werden, ihr Leben zu bilanzieren – zumal sie sich ernsthaft fragen müssen, wie gut sie einander überhaupt kennen. War „Never complain, never explain“ das richtige Lebensmotto? Dass der Autor zeitlich vor und zurückspringt, die Ereignisse aus verschiedenen Perspektiven erzählt und uns häppchenweise neue Bruchstücke und Einsichten liefert, ist dramaturgisch raffiniert und verstärkt den Eindruck, dass die Fassade immer mehr bröckelt. Auch an aktuellen Debatten und originellen Ideen mangelt es nicht, zum Beispiel die Background-Geschichte des jüngsten Sohnes Benni und wie er mit seiner Frau Emilia zusammenkommt.

Die unterschiedlichen Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet, der Sprachstil anspruchsvoll und mit subtilem Humor angereichert. „Wir sind eine Familie mit über Generationen weitergegebenen Strukturen und Kommunikationsformen“ ist für mich ein Schlüsselsatz in diesem Roman, der eine scheinbar heile Familie entlarvend und unterhaltsam seziert.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 220 Bibliotheken

auf 19 Merkzettel

von 9 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks