Philipp Probst

 4.5 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Die Boulevard-Ratten, Alpsegen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Philipp Probst

Cover des Buches Die Boulevard-Ratten9783858826596

Die Boulevard-Ratten

 (2)
Erschienen am 01.09.2013
Cover des Buches Alpsegen9783858302731

Alpsegen

 (1)
Erschienen am 02.03.2020
Cover des Buches Der StorykillerB007A1KRE6

Der Storykiller

 (1)
Erschienen am 30.01.2012
Cover des Buches Wölfe9783858302779

Wölfe

 (0)
Erscheint am 07.09.2020
Cover des Buches Wölfe9783858302762

Wölfe

 (0)
Erscheint am 07.09.2020
Cover des Buches Der Tod - live!9783858827289

Der Tod - live!

 (0)
Erschienen am 25.09.2015

Neue Rezensionen zu Philipp Probst

Neu

Rezension zu "Alpsegen" von Philipp Probst

Zwischen Alpenwelt und Basel
Johanna_Paulinavor einem Monat

Eine wunderschöne Geschichte! Es sollte eine Liebesgeschichte sein, und es ist eine vielseitige Liebesgeschichte. Die Liebe von verschieden Leuten, die Liebe zu den Bergen und zur Stadt Basel, viel Liebe ohne Klischeehaft oder Kitschig zu werden. 




Aber vom Anfang an. Die Reporterin Selma wird gefragt auf den Kohler-Bärg, oberhalb von Gstaad, zu fahren, und dort eine Reportage für ein Versicherungsmagazin zu machen. Sie sollte photographieren und den Text schreiben.  Nun war Selma früher mit ihren Eltern oft dort in den Ferien und kennt die Familie Kohler schon von damals, und war mal den Schatz von der Andres. Jetzt hat ein schweres Schicksal die Familie getroffen, und lebt auf dem Alp, macht Käse und hat dabei Hilfe von der Deutsche Martina. Aber die Stimmung in der Familie ist schlecht. Es fehlt das Gespräch. Selma merkt schnell, dass da etwas nicht stimmt, und versucht zu helfen. Und teilweise gelingt es auch. Es braucht neue Ideen um den Alp wieder rentabel zu bewirtschaften, und die hat Martina und Selma kann dabei helfen. Aber zuerst sollten die andere Familienmitglieder einverstanden sein und ihre Problemen oder Trauma ausdiskutieren.




Selma ist eine glückliche Frau, die in Basel aus gutem Hause kommt. Aber auch dort gibt es ein paar Geheimnisse, die man eigentlich längst geklärt haben sollte. Man lernt die Freunde von Selma kennen. Lea hat nebenan eine Coiffeursalon. Marcel, ein alter-Ego für den Schriftsteller, der Busfahrer ist, und immer für Selma da ist. Sonst die Mutter und Schwester. Eine super interessante Gruppe mit  Basler Couleur, die wirklich gut beschrieben ist. Und ein Kontrast gegenüber der Alpfamilie darstellt. 




Am Ende lösen sich fast alle Fragen auf. Ausser der Beziehung zwischen Marcel und Selma und das Geheimnis von Selmas Mutter. Beim letzten wird nur ansatzweise etwas gesagt, aber nicht klar. Also es gibt noch eine Öffnung, die vermutlich der Einstieg zum neuen Buch sein wird, das, so hat der Schriftsteller mir gesagt, im Herbst erscheint. 




Das Buch ist sehr gut geschrieben. Die Umgebung, Alp und Stadt, riecht und hört man richtig. Also ich liebe diese klischeehafte Bilder und war wirklich schnell im Buch hinein. Die Geschichte ist gut aufgebaut. Und die Protagonisten sind sehr erkennbar beschrieben.  Es sind etwas viele Beziehungen und Problemen, die im Buch beschreiben werden und glücklicher Weise am Ende fast alle geklärt sind. Ich kann das Buch nur empfehlen. 




Für mich was es das erste Buch von Phillip Probst das ich gelesen habe, obwohl er schon 3 Krimis geschrieben hat, aber es ist garantierst nicht das letzte Buch! 



Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Boulevard-Ratten" von Philipp Probst

intelligente Spannung
Tom_Zaivor 6 Jahren

Ich hätte mir vielleicht mehr Zeit nehmen sollen. Ging nicht. Ich musste dieses Buch verschlingen. Der Autor, Philipp Probst, treibt die Geschichte so flott voran, dass ich einfach mit Vollgas durch die Story sause. Schauplätze wechseln ebenso rasch wie die Erzählperspektiven. Ich mag das und ziehe den Hut, wie souverän mich Philipp Probst durch den komplexen Plot steuert.

 

Der Boulevardjournalismus aus Sicht der Hobby-Reiterin und People-Magazinfrau Myrta ist mir ein Gräuel. Die Schicki-Micki-Jet-Set-Welt des St.Moritzer Skizirkus aus dem Blickwinkel des Gigi-Von-Arosa-Verschnitts Jachen ist mir fremd. Die Basler-Deig-Chemiemulti-Guilde, aus Forschersicht geschildert, jagt mir einen Schauer über den Rücken. Wirklich Angst macht mir der geschliffene Firmensprecher, der für die Täuscher dieser Welt steht. Die Politfilzlandschaft, die ein Bundesratssprecher schönredet, erscheint realer als die Wirklichkeit.

 

Obwohl – oder vielleicht sogar weil – ich alle diese Dinge nicht mag, habe ich Boulevard-Ratten mit grossem Vergnügen gelesen. Für mich beschreibt es ganz einfach sec und knackig, was abgehen könnte, womöglich abgeht in der Welt der Mächtigen und Schönen und ist damit ein verdammt realistischer Thriller. Es geht um Schein und Sein. Dabei steht nichts weniger als die Gesundheit der Menschheit auf dem Spiel.

 

Der Buchtitel spielt mit der Doppeldeutigkeit. Recht so. Ist bestimmt Absicht. Überhaupt gibt mir Philipp Probst als Leser immer wieder Raum, mir meine eigenen Gedanken zu machen und Schlüsse zu ziehen.

 

Boulevard-Ratten ist für mich beste und spannendste Unterhaltung, intelligent, ein tolles Buch!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks