Neuer Beitrag

Philipp_Reinartz

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Lovelys,

rechtzeitig vor der Urlaubssaison erscheint mein Debütroman Katerstimmung am 2. Juni im Rowohlt Verlag als Taschenbuch. Genau der richtige Zeitpunkt für den Start einer Leserunde mit Euch!

Und weg ist das Ziel: Max arbeitet bei einem Fernsehsender, bei dem Nachrichten News heißen. Seine Freunde haben Geld, Zeit und Frauen, er beschäftigt sich mit Paris Hilton und neugeborenen Pandas. Und dann streicht ihm sein Chef auch noch den Urlaub. Auf einer Party tröstet sich Max mit Gin – und der schönen Spanierin Ana, die ihm die letzten Sinne raubt. Am nächsten Morgen wacht er in einem fremden Bett auf. Ana ist weg, Max‘ Erinnerung auch. Auf der Suche nach der verlorenen Traumfrau fliegt er Hals über Kopf nach Spanien. Seine besten Kumpels Lenny und Wilhelm kommen mit, und eine wilde Reise beginnt. Denn als Nachrichtenredakteur kann Max den Trip nur rechtfertigen, wenn dort unten etwas passiert. Dafür muss er sorgen ...

Und ich sage nicht zu viel, wenn ich Euch verrate: Das wird er. Die Reise führt Max und seine Freunde an gefährliche Orte (Polizeireviere, Dealerbaracken, Germanistenkongresse) und zu mysteriösen Menschen (Gulu-Gulu-Verkäufern, Gulu-Gulu-Käufern, Schwaben).

Pop-Literatur, Comedyroman, Roadmovie, Mediensatire, Liebesgeschichte, Sommerbuch – eine rasante Genre-Reise geremixt wie die 90er, ein Manifest der Generation Katerstimmung. Die WELT meint: "Tiefgründiger als Jaud und unterhaltsamer als Hangover: eine bissig-unterhaltsame Gesellschaftssatire, die nicht nur Vertreter der Generation “Irgendwas mit Medien” denken lässt: Genau so ist es!"

Leseprobe und mehr auf: http://www.philipp-reinartz.de/

Bei Facebook und Twitter bin ich auch unterwegs und freue mich über Kontakt. Wenn Katerstimmung Euer Sommerbuch 2014 ist, votet gerne auch in dieser Liste: http://www.lovelybooks.de/buecher/romane/Die-schönsten-Sommerbücher-2014-1074052910/

Der Rowohlt Verlag ist so nett, 20 Freiexemplare zur Verfügung zu stellen. Bewerbt Euch dafür bis Samstag, den 7. Juni, um 13 Uhr. Beantwortet einfach die Frage: Was findet ihr witzig? Autoren, Bücher, Zitate, Filme, Tiere, Menschen, Sendungen, Sprüche, ganz egal. Wer kein Freiexemplar mehr bekommt, darf natürlich trotzdem sehr gerne mitmachen. ¡Buena suerte!

Autor: Philipp Reinartz
Buch: Katerstimmung

Scorpia

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Na das hört sich ja richtig spannend an.Da würde ich wirklich sehr gerne mitlesen.Ich möchte wirklich gerne wissen,ob Max seine Ana wiederfindet und was dabei so alles passiert.Deswegen möchte ich mich für diese Leserunde bewerben.
Was finde ich witzig? Schwierige Frage.....manche Bücher,einige Filme,z.B. Leg dich nicht mit Zohan an und ich liebe Schwarzen Humor und Sarkasmus.

Gelinde

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh hier würde ich gerne mitlesen.
Scheint ja recht turbulent zu werden.

Was ich witzig finde : Wenn ich daneben stehen kann wenn eine Person die ich absolut nicht leiden kann voll ins Fettnäpfchen tritt und sich zum "Horst" macht.............
Im TV die ganzen "Pannenshows".

Beiträge danach
278 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

claude20

vor 3 Jahren

Die Top- und Flopstellen des Romans
Beitrag einblenden

Top - Bist du gut zu vögeln - Die Interpretation von Wihelm Das war das Highlight für mich :D

PMelittaM

vor 3 Jahren

Gesamturteil und Rezensionen

Meine Rezi ist jetzt auch online:

http://www.lovelybooks.de/autor/Philipp-Reinartz/Katerstimmung-1007846204-w/rezension/1102216896/

flocke26

vor 3 Jahren

Gesamturteil und Rezensionen

Hier nun auch endlich meine Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Philipp-Reinartz/Katerstimmung-1007846204-w/rezension/1102694277/
Vielen Dank noch mal, dass ich mitlesen durfte!

britta70

vor 3 Jahren

Teil 1: Seite 1 bis 65
Beitrag einblenden

Das Buch fängt locker-spritzig an. Mir gefallen Humor und Wortwitz. In die Geschichte bin ich ganz gut hereingekommen und lasse mich da einfach mal überraschen :-)

britta70

vor 3 Jahren

Teil 2: Seite 66 bis 157
Beitrag einblenden

Die Geschichte liest sich nach wie vor locker flockig weg, auch wenn der zweite Abschnitt meines Erachtens etwas an Spritzigkeit eingebüßt hat. Die Geschichte an sich packt mich (noch) nicht richtig, aber der humorvolle Schreibstil gefällt mir nach wie vor sehr :-)

britta70

vor 3 Jahren

Teil 3: Seite 158 bis 229
Beitrag einblenden

Leider plättschert die Geschichte inzwischen ziemlich an mir vorbei. Als Kultursoziologin störe ich mich auch etwas an den verstärkt vorkommenen Stereotypená la "DER Deutsche...", DER Spanier...".
Wilhelms Auftritt beim Germanistenkongress hat mich dann nochmal wach gerüttelt. Von der Idee her wirklich witzig :-D
Dennoch ist die Geschichte irgendwie nicht meins...

britta70

vor 3 Jahren

Teil 4: Seite 230 bis Ende
Beitrag einblenden

Geri schreibt:
Da muss ich dir Recht geben! Auf mich wirkte es auch alles als etwas too much. Es sind tolle Gags dabei, aber so in der Masse ist es zum Lesen teils anstrengend. ich mochte den 4. Part, besonders die Rache, gerne und bin froh, dass nichts komplett offen blieb.

Mir geht es da sehr ähnlich. Anfangs fand ich die Spritzigkeit und den Wortwitz toll, aber irgendwann wurde es mir irgendwie zu viel. Die Geschichte hat mich auch leider nicht mitgerissen. Besondees gegen Ende gab es wieder einige sehr lustige Passagen, aber insgesamt hatte ich mir von dem Buch etwas mehr erhoft.

Neuer Beitrag