Philipp Scharrenberg

 4,9 Sterne bei 9 Bewertungen
Autorenbild von Philipp Scharrenberg (©Pierre Jarawan)

Lebenslauf von Philipp Scharrenberg

Philipp Scharrenberg bewegt sich irgendwo zwischen Kabarett, Slam Poetry und Wortsport. Ein bisschen Philosoph, ein bisschen Querdenker, ein bisschen Klugscheißer. Mit seinen sprachverspielten Gedichten macht er seit vielen Jahren die Bühnen unsicher. 2009 und 2016 wurde er deutschsprachiger Poetry-Slam-Champion. Für seine literarischen Kabarettprogramme wurde er vielfach ausgezeichnet (u.a. deutscher Kabarettmeister, Thüringer Kleinkunstpreis, Kleinkunstpreis Baden-Württemberg). Selbst als Moderator des Kleinkunstpreises »St. Ingberter Pfanne« kündigt er seine Künstlerkolleginnen und -kollegen in Reimform an, zu sehen regelmäßig in der Sendung »kabarett.com« im SR/SWR-Fernsehen. Er ist Mitglied der Münchner Leseshow »Die Rationalversammlung« und tourt zurzeit mit seinem dritten Soloprogramm »Germanistik ist heilbar«. 2012 erschien sein erstes Buch »Der Klügere gibt Nachhilfe« (Fischer). Wenn er nicht gerade im Zug sitzt, lebt der Autor in Bonn.

Botschaft an meine Leser

Was heißt denn schon "die Welt bedeuten"? 

Die Gesellschaft scheltend häuten? 

Witzelnd vor gequält Erfreuten 

Jede Menge Geld erbeuten?

Mancher, der sich stellt vor Meuten, 

Wäre gern ein Held bei Bräuten; 

Dient stattdessen ält’ren Leuten, 

Die zu Haus die Kälte scheuten …

Aber wie man’s mit den Brettern 

Und den Kleinkunstkabarettern, 

Welche aufs Parkett dann klettern, 

Wo sie wetternd Lettern schmettern –

Wie man’s auch mit ihnen hält, 

Mir bedeuten sie die Welt.

Alle Bücher von Philipp Scharrenberg

Cover des Buches Kann denn Liebe Syntax sein? (ISBN: 9783947106325)

Kann denn Liebe Syntax sein?

 (9)
Erschienen am 18.09.2019

Neue Rezensionen zu Philipp Scharrenberg

Cover des Buches Kann denn Liebe Syntax sein? (ISBN: 9783947106325)felice_sianas avatar

Rezension zu "Kann denn Liebe Syntax sein?" von Philipp Scharrenberg

Witzig und kreativ
felice_sianavor einem Jahr

Das Buch enthält Gedichte, Lied- und Slamtexte und ist sowohl formal als auch thematisch sehr abwechslungsreich. Es gibt zahlreiche Anspielungen auf durch den Deutschunterricht bekannte Texte und Volkslieder. Der Autor schafft es, Bilder zu erzeugen, die ich mir sehr gut vergegenwärtigen kann und die meine Fantasie anregen. Vor allem bestechen die Texte aber durch die Entlehnung von Wortmaterial in andere Bereiche und die damit einhergehende kreative Neuschöpfung. Durch die vielen Spielereien mit grammatischen Kategorien zum Beispiel im Gedicht vom pubertierenden Verb ist das Buch bestens für Menschen geeignet, denen die deutsche Sprache Freude bereitet. Ich hatte ganz oft ein breites Grinsen im Gesicht beim Lesen.
Vielen Dank für die Leserunde und danke für die persönliche Betreuung dieser durch den Autor.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Kann denn Liebe Syntax sein? (ISBN: 9783947106325)Zwillingsmama2015s avatar

Rezension zu "Kann denn Liebe Syntax sein?" von Philipp Scharrenberg

Gesammelte Werke
Zwillingsmama2015vor 2 Jahren

In "Kann denn Liebe Syntax sein?" von Philipp Scharrenberg finden wir Gedichte, Verse, Texte aus den letzten dreizehn Jahren vor. 

Es ist unterhaltsam, es macht einfach Spaß, man denkt nach, muss lachen und fragt sich, wie man auf diese Texte kommt. Seine Wortspiele sind die eines großen und man fragt sich, wie man auf diese Texte kommt. 

Ein toller Band über ein Jahrzehnt Bühnenpräsenz und Schreiblust!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Kann denn Liebe Syntax sein? (ISBN: 9783947106325)katy-models avatar

Rezension zu "Kann denn Liebe Syntax sein?" von Philipp Scharrenberg

Philipp Scharrenberg - Kann denn Liebe Syntax sein ?
katy-modelvor 2 Jahren

Zum Buch:

Philipp Scharrenberg liebt die Sprache, selbst wenn
sie an Rechtschreibung leidet. Und er hat eine Form
gefunden, dies zu zeigen: Reimen! Der neue Band des
Sprachakrobaten umfasst Gedichte aus zehn Jahren
Poetry Slam und drei preisgekrönten literarischen
Kabarettprogrammen.
Die Welt ist, wie sie ist, doch in Versform sieht
sie gleich viel schöner aus. Getreu dem Motto
»Ich scheiße nicht klug, ich defäkiere mit Anspruch
« reimt und räumt Philipp Scharrenberg
mit den Traumata seines Daseins als nerdiger
Germanist auf. Dabei gerät ihm so manches
hochtrabende Bildungsgut vor die verbale Flinte,
das er in genüsslichen Wortspielen vom Sockel
holt.
Scharrenberg sucht das Große im Kleinen und
findet meist das Kleine im Großen: Verben,
die im falschen Textkörper geboren wurden,
kochende Philosophen, heimatlose Orks und
modehungrige Maden. Liebesbriefe werden
Korrektur gelesen, während die Oberhäupter
der Weltreligionen zum Clantreffen rufen und
die Herkunft des Einhornglitzers gelüftet wird.
Wenn es hier einen roten Faden gibt, ist das die
Liebe zur Sprache und zum Spiel mit ihr.


Mein Rezension:

Ein Buch über vielen Poesie Sprüchen .Von Bretter ,die die Welt bedeuten bis Staub der Sterne .Gefallen haben mir Beziehungskistenbingo hier geht es um Liese und Heinrich die sich wie ein Lied Posie abwechselnd erzählen .Dann Mork der Orks wo man sehr schmunzeln konnte wie z.B. Und Mork wie Orks so sind ,Zum vollkorksten Sorgenkind .Hier ist alles vertreten von Fantasy bis Liebe und zum Nachdenken,sehr schön verpackt .Mit tollen Illustration,die ein alles noch Bildlich darstellen lassen .Alles erinnert ein bisschen an eine frühere Zeit,wo Posie noch sehr in war .

Der Schreibstil:

war sehr gut und flüssig ,der Spannungsbogen wurde gut gehalten und es wurde bis zum Schluss gehalten ,

Charaktere :

Die Charaktere wurde sehr gut aufgebaut,sehr gut beschrieben .

Das Ende 

endete mit Staub der Sterne und gab damit ein ein guten Abschluss .

Fazit:

Ein Buch zum Nachdenken, schmunzeln und auch jede Posie zu genießen . 

Ich vergebe 5 Sterne für das Buch  

Das Cover :

In schwarz gehalten mit einer Zeichnung einer Frau mit ein roten Pinsel,deren Farbe am Boden ein Herz gemalt hat und ein Briefumschlag ...Passt sehr gut zum Inhalt des Buches 

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Ich möchte gern meinen neuen Gedichtband Kann denn Liebe Syntax sein? in einer Leserunde mit euch teilen. Das hübsche Büchlein enthält ausgewählte humoristische Lyrik aus insgesamt dreizehn Jahren Versfronarbeit und ist dafür noch sehr angenehm zu tragen.

Liebe Buchfreundinnen, -freunde und Lyriklover,

ich möchte gern meinen neuen Gedichtband Kann denn Liebe Syntax sein? in einer Leserunde mit euch teilen. Das hübsche Büchlein enthält ausgewählte humoristische Lyrik aus insgesamt dreizehn Jahren Versfronarbeit und ist dafür noch sehr angenehm zu tragen.

Womöglich kommt der Untertitel Korrekte Poesie sehr vollmundig daher, soll aber niemanden abschrecken. Im Gegenteil spiegelt er vielmehr meine Bestrebungen, herauszufinden, was das überhaupt sein soll, „korrekte Poesie?“ Was unter anderem damit zu tun hat, dass ich in einem früheren Leben Germanistik studiert habe. Um schließlich auf der Bühne zu landen, als Slam-Poet und Kabarettist. Folgerichtig heißt mein aktuelles Programm auch „Germanistik ist heilbar“. Also, vielleicht sieht man sich ja mal live?

http://www.philippscharrenberg.com/tour/

Infos zu meinem neuen Buch findet ihr auf der Seite meines Verlags:

http://www.shoptyr.de/epages/82748427.sf/de_DE/?ObjectID=157766642

Wer noch mehr Hintergrund möchte, dem kann ich auch die Pressemitteilung des Satyr Verlags ans Herz legen:

https://www.openpr.de/news/1057271/Neuerscheinung-Kann-denn-Liebe-Syntax-sein-Korrekte-Poesie-von-Philipp-Scharrenberg.html

Was mir an dem Buch persönlich sehr gut gefällt, sind die schicken Illustrationen von Cora Otté. Außerdem habe ich ausgewählte Texte im Studio eingelesen, die ihr euch über QR-Codes anhören könnt. Den Verlauf eines Gedichts könnt ihr dabei sogar selbst bestimmen!

Den besten Vorgeschmack bekommt ihr wahrscheinlich über YouTube, also schaut euch gern ein Beispiel an, „Mork der Ork“:

https://www.youtube.com/watch?v=qo9TnOZdbw4

Und wer wissen möchte, wie die anderen Wege verlaufen, die Mork hätte gehen können, hat gleich einen Grund, sich für die Leserunde anzumelden. Also: ich freue mich auf eure Bewerbungen!

Herzlich, Philipp Scharrenberg

PS: Bitte nehmt es mir nicht übel, wenn ich bis Mitte September nicht ganz sooo viel von mir hören lasse. Ab dem 07. September moderiere ich den Kleinkunstwettbewerb „St. Ingberter Pfanne“, und zwar – natürlich – in Reimform. Das Vernachlässigte holen wir dann in der zweiten Monatshälfte nach!

102 BeiträgeVerlosung beendet
felice_sianas avatar
Letzter Beitrag von  felice_sianavor einem Jahr

Oh je, irgendwie war die Rezension in Gedanken doch längst verfasst. Nun hab ich sie auch dem Rest der Welt zur Verfügung gestellt https://www.lovelybooks.de/autor/Philipp-Scharrenberg/Kann-denn-Liebe-Syntax-sein--2038063080-w/rezension/2417019004/ Auf Amazon findet sie sich ebenfalls.
Danke dir auch auf diesem Weg nochmals. Ich fand es extrem angenehm, dass du selbst mitdiskutiert hast und das nicht dem Verlag überlassen hast und wir so noch das eine oder andere an Hintergrundinfos zu den Texten bekommen haben.

Zusätzliche Informationen

Philipp Scharrenberg im Netz:

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Philipp Scharrenberg?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks