Philipp Schlosser Ohne die Anderen

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ohne die Anderen“ von Philipp Schlosser

Oliver träumt schon seit Jahren davon, mit dem Hausboot durch Irland zu fahren. Ein großer Traum, dem ihm einst sein Chef unwiderruflich ins Gehirn gepflanzt hat. Eigentlich möchte er dieses Abenteuer mit seinem Schwager oder zumindest mit seinem Bruder bestreiten – aber der eine kann nicht und der andere bekommt es einfach nicht auf die Reihe. Enttäuscht, aber fest entschlossen, entscheidet er sich mit überraschender Befürwortung seiner Frau, 11 Tage alleine auf den irischen Binnengewässern zu verbringen. Ohne Bootserfahrung, ohne Angelschein. Und vor allem ohne die geringste Vorstellung, was ihn auf dieser Reise erwartet. Olivers Arbeitskollege Michael wurde zwar nicht gefragt, ob er mitfahren will, tut mit seinen wohlüberlegten Fragen und Tipps aber dennoch alles dafür, dass Oliver nicht nur einen Kescher, sondern auch einige Zweifel im Gepäck hat. Die Tatsache, dass er sich beim Bootsverleiher nur mit erlogenen Geschichten über ausreichende See-Erfahrung die Genehmigung für seinen Alleingang verschafft hat, macht es auch nicht besser. Doch erst als er nach wochenlangen Vorbereitungen endlich auf seinem angemieteten Boot steht, wird ihm klar, worauf er sich eingelassen hat: Auf das Abenteuer seines Lebens, dessen Herausforderungen er sich beim besten Willen nicht hätte vorstellen können. In Einklang mit sich selbst und der wunderschönen irischen Natur, stellt er sich gedankenverloren so einige Fragen über das Leben, Leichtsinn und Freiheit – weit draußen abseits des Großstadtwahnsinns. Trotz Sturm, Hagel, Whiskey, einem Wischmop, misslungenen Anlegemanövern und einem gefühlten Totalschaden, findet er dennoch ein paar Antworten. Und vor allem die Erkenntnis, dass der größte Traum nur dann wahr wird, wenn man es einfach macht. Notfalls eben alleine.

Erfrischende Unterhaltung die in mir eine große Sehnsucht geweckt hat

— BettyBexel

Ein Abenteuer, das man unbedingt selbst erleben sollte.

— angel1843

Es ist nie zu spät um sich seinen Traum zu verwirklichen. Ein gelungener Roman zu diesem Thema.

— rewareni

Eine herrliche und beeindruckende Bootsfahrt durch irische Gewässer

— Lesezeichen16
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Manchmal muss man tun, was man eben tun muss. Und das ist gut so!

    Ohne die Anderen

    BettyBexel

    25. January 2016 um 10:35

    Oliver träumt seit Jahren von einer Irlandreise, aber nicht irgendeine soll es sein sondern eine auf einem Hausboot. Nach Jahren des Träumens entscheidet er sich kurzum dieses Abenteuer zu wagen, aber wer soll mit. Nachdem er 2 Absagen kassiert hat, beschließt er sich allein in dieses Abenteuer zu wagen. Ohne Angel- oder Bootserfahrung gelingt es ihm mit ein paar Flunkereien den Bootsverleiher zu überzeugen und so beginnt ein Abenteuer das seines Gleichen sucht. Ein wunderbar erfrischendes Werk. An vielen Stellen sind Rückblicke und Passagen eingearbeitet in denen sich wohl jeder von uns wieder findet und man wird stark zum nachdenken animiert. Durch den frischen und nicht aufgesetzten Schreibstil und die eine oder andere Metapher hat Schlosser ein Buch geschaffen, das einen hohen Grad an Selbstidentifikation zulässt. Atemberaubend beschreibt er das eine oder andere Abenteuer und nimmt den Leser mit auf eine Reise durch die unberührte Natur. Ich habe dieses Buch verschlungen und mich bei Seite 200 tatsächlich dabei erwischt diverse Hausbootvermieter nach den momentenanen Preisen zu durchforsten. Auch wenn es vielleicht nicht Irland wird aber ein solches Abenteuer lockt mich. Der Autor hat eine Sehnsucht bei mir geweckt die tief begraben lag und wenn nicht jetzt wann dann? Von  mir gibt es hier ohne Umschweife 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Ohne die Anderen" von Philipp Schlosser

    Ohne die Anderen

    Flipppilf

    Hallo liebe Leser, Na wenn das mal kein Zufall ist, dass ich über Lovelybooks "gestolpert" bin. Genau danach habe ich gesucht: Eine Leserunde. Unter dem Titel "Ohne die Anderen - Logbuch eines Abenteuers" habe ich vor wenigen Tagen mein erstes Werk veröffentlich. "Self Publishing" - also ohne Verlag und Lektorat. Bestellung on demand. Eigentlich bin ich gar kein Autor, sondern arbeite in einer Werbeagentur. Aber das macht ja nichts. Habe gehört, dass die Leute dort teilweise recht kreativ sein sollen. Es ist mir eine Freude, hier eine Diskussion zu meinem Buch starten zu können. Worum es geht? Um Oliver! Der seit Jahren davon träumt, mit dem Hausboot durch Irland zu fahren. Aber es ist an der Zeit, nicht länger nur zu träumen - sondern endlich zu handeln. Doch die einzigen Menschen, mit denen er sich aufs Wasser wagen will, lassen ihn im Stich. Frustriert bucht er die Reise für sich alleine. Ohne Bootserfahrung, ohne Angelschein, ohne Ahnung. Aber dank seines sehr skeptischen Kollegen mit Kescher und viel Zweifel im Gepäck. Ein wahres Abenteuer nimmt seinen Lauf, das er sich so nicht vorgestellt hätte. Mein Ziel ist es, bis zur Frankfurter Buchmesse - auf der mein Buch ausgestellt wird - eine zweite, verbesserte Auflage zu veröffentlichen. Dafür benötige ich Eure Hilfe, Eure ehrliche Meinung und auch Eure guten Augen für kleine Fehler ... die sich leider trotz mehrmaligem Lesen von Freunden un mir nicht haben finden lassen. Warum bist Du der perfekte Leser für dieses Buch? Bist Du abenteuerlustig oder warst selbst schon einmal in Irland (keine Bedingung)? Glaubst Du daran, dass man im Leben einfach mal etwas wagen muss? Ich freue mich sehr auf Eure Bewerbungen und den anschließenden Lesekreis. Beste Grüße, Philipp

    Mehr
    • 165
  • Wenn nicht jetzt, wann dann?! Lebe deinen Traum solange du kannst!

    Ohne die Anderen

    angel1843

    06. November 2015 um 18:40

    Oliver träumt schon lange davon eine Reise durch Irland zu machen. Er beschließt kurzer Hand seinen Traum wahr werden zu lassen und bucht die Reise seines Lebens. Eigentlich wollte Oliver die Reise ja nicht allein machen, aber nachdem sein Schwager und auch sein Bruder kurzer vor Ultimum absagen, beschließt er das Risiko einzugehen und macht es ganz allein. Kaum in Irland angekommen, startet auch schon sein Abenteuer, das ihn quer über den Lower Lough Erne führt. Er erlebt ein Abenteuer nach dem anderen und hält dies in seinem Logbuch fest. Neben den üblichen Katastrophen, die so eine Reise mit sich bringt, erlebt er auch die Hilfsbereitschaft der Iren. Am Schluss seines Abenteuers gelangt Oliver zu der Erkenntnis, dass jeder so eine Reise - egal wohin - selber erleben sollte. Der Jungautor schafft es in seinem Erstlingswerk, das der Leser sich wünscht selber diese Reise, die Oliver gemacht hat, zu machen. Man hat hier das Gefühl man wäre mittendrin statt nur dabei, was den Wunsch nur - in die Ferne zu ziehen und ein Abenteuer wie das von Oliver zu erleben - noch fördert aufs nächste Boot zu steigen und über den Lower Lough Erne zu segeln. Was mir nicht so gefallen hat war der viele Whisky und das Rauchen, aber es ist ja ein Männerreisetagebuch, weshalb es wiederum ganz genau passte. Alles in allem also ein sehr schöner Roman, um einen Mann der es wagt seinen Traum in die Realität um zusetzen.  Fazit: Jeder der davon träumt seinen Traum Wirklichkeit werden zu lassen, sollte dies auch tun. Denn niemand weis wie lange man auf dieser Welt hat. Also: „Lebe deinen Traum jetzt und nicht irgendwann; denn du weist nie, ob du die Chance, es nicht getan zu haben irgendwann bereust.“

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben

    Daniliesing

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt! http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafikmaterial findet ihr hier! 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich! Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben! PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1599
  • Ein Erstlinkswerk, welches uns zum Nachdenken bringt und dabei trotzdem herrlich erfrischend ist.

    Ohne die Anderen

    Pebbles-Kind

    14. October 2015 um 17:49

    Was mit einem Gedanken, einer spannenden Idee begann - entwickelt sich zu einem großen Traum. Dieser Traum ist nun greifbar und Oliver weiß sofort welche zwei Menschen er sich bei dieser Reise an seiner Seite vorstellen könnte. Doch sein Kumpel kann es sich nicht leisten und sein Bruder kann sich nicht von der Familie losreißen. Nun steht Oliver vor der Frage: Traum verwirklichen oder warten und weiter träumen. Oliver entscheidet sich für seinen Traum - Ohne die Anderen. Aus dem Bauch heraus bucht er einen Flug nach Irland und mietet ein Hausboot um 10 Tage ein Leben als Kapitän zu führen. Er freut sich darauf das Hausboot durch die Gewässer Irlands zu steuern und Fische zu angeln. Nachdem die erste Euphorie sich gelegt hat steht er vor einem Problem. Er hat noch nie ein Hausboot gesteuert und vom Angeln hat er überhaupt keine Ahnung. Es beginnt eine abenteuerliche Reise auf der er das Hausboot fast zum Kentern bringt, den ersten Joint seines Lebens raucht und er auf wundersame Menschen trifft. Höhen und Tiefen begleiten ihn auf dieser Reise. Irlands Landschaft nimmt ihn gefangen, lässt ihn durchatmen und innehalten. Oliver nimmt uns mit auf eine außergewöhnliche Reise auf die grüne Insel. Er zeigt uns die Magie Irlands, bringt uns die Hilfsbereitschaft der Iren näher und lässt uns an so manchen Stellen herzlich lachen. Ohne die Anderen ist ein sehr männliches Reisetagebuch, betröpfelt mit reichlich Guinness und irischem Whiskey. Und obwohl es sehr männlich ist, holt dieses Buch mit Sicherheit auch jede Frau ab, die Sinn für Humor, Irland und die Poesie eines Mannes hat.

    Mehr
  • Ich lebe meinen Traum

    Ohne die Anderen

    rewareni

    07. October 2015 um 17:07

    Was macht man, wenn man einen Traum hat? Man versucht sich diesen zu erfüllen. So geschehen in dem Roman ,,ohne die anderen``. Oliver möchte schon jahrelang mit einem Hausboot durch Irland fahren. Doch was macht man, wenn man niemanden findet, der einen begleitet? Oliver ist wild entschlossen diesen Traum Wahrheit werden zu lassen und so begibt er sich ohne Bootserfahrung und ohne Angelschein auf eine abenteuerliche Reise. In der Art von Logbucheintragungen wird der Leser in unterhaltsamen Kapiteln mitgenommen vom Beginn der Planung bis zu der Reise. Mit Witz und Humor werden die einzelnen Szenen beschrieben und man leidet richtig mit, wenn bei Oliver etwas nicht klappt. Der Kampf mit einem Dosenöffner oder wie man einen Gasherd bedient, wird so unterhaltsam beschrieben, so dass man die Szenen vor seinem geistigen Auge sieht. Liebevoll und detailgetreu wird die Landschaft von Irland beschrieben. Ein wunderschöner Satz aus dem Roman lautet: Und kein Foto der Welt könnte auch nur ansatzweise festhalten, welches Gefühl von Freiheit und Einklang mit der Natur man an einem unscheinbaren Ort wie diesem verspürt.´´ Interessant ist bei dem Roman auch der Umstand, dass immer wieder englische Dialoge vorkommen. Eine Übersetzung ist zumeist vorhanden. An denen Stellen, wo es keine gibt, kann man durchaus den Sinn ohne Übersetzung verstehen. Der Autor Philipp Schlosser hat eigenhändig in mühevoller Kleinarbeit immer wieder Kartenmaterial gezeichnet, wo man die Fahrt mit dem Hausboot und die Orte, wo Oliver halt macht, immer wieder mit verfolgen kann. Ein stimmungsvoller Roman, der immer wieder zum Nachdenken anregt, gewürzt mit einem Hauch von Melancholie. TRÄUME NICHT DEIN LEBEN , LEBE DEINEN TRAUM !!!!!!!  

    Mehr
  • Lebe deinen Traum, bevor es zu spät ist

    Ohne die Anderen

    Lesezeichen16

    06. October 2015 um 21:08

    Klapptext des Buches: Von einem Abenteuer zu träumen ist eine Sache – es zu wagen eine ganz andere Oliver träumt schon seit Jahren davon, mit dem Hausboot durch Irland zu fahren. Eigentlich nicht alleine. Aber sowohl Schwager Erik als auch Bruder Stefan kommen einfach nicht in die Pötte. Gefruchtet und wild entschlossen bucht Oliver trotzdem. Ohne Bootserfahrung, ohne Angelschein. Dank eines Kollegen aber mit viel Zweifel und einem Kescher im Gepäck. Dass die Genehmigung für seinen Alleingang nur mit ordentlichem Seemannsgarn zu bekommen war, macht es nicht besser. Doch erst nach wochenlangen Vorbereitungen wird ihm klar, worauf er sich eingelassen hat: auf das Abenteuer seines Lebens. „Ohne die anderen“ – Logbuch eines Abenteuers ist das Erstlingswerk von Philipp Schlosser. Der Schreibstil ist angenehm leicht und luftig wie eine warme Meeresbrise und sehr schnell wird man zu einen unsichtbaren Crewmitglied von Oliver. Man plant, fiebert und zweifelt mit ihm, aber letztendlich geht es an Bord und wir stechen in See. Olivers Abenteuerreise kann beginnen… Die Handlung wird in Form von Tagebucheinträgen erzählt. Jeder der 10 Schiffsfahrtstage wurde nochmals unterteilt und mit den einzelnen Insel- bzw. Ortsnamen versehen. Somit weiß der Leser zu jedem Zeitpunkt wann und wo er sich gerade befindet. Sehr schön finde ich die integrierten Karten und somit kann der Seeweg immer wieder nachsehen bzw. nachvollziehen werden. Nie die Orientierung verlieren… Der Autor hat eine wunderbare und sehr detaillierte Beschreibung von Irland und seinen Mitmenschen wieder gegeben, so dass man hier wirklich das Gefühl hatte, mit vor Ort zu sein. Beeindruckend und wunderschön. Der Humor hätte treffender nicht besser sein können, denn dieser wurde nicht nur in Worte gefasst, nein, er wurde auch sehr schön in Szene gesetzt. Hier kommt der Leser voll und ganz auf seine Kosten und da sind die Lacher garantiert. Von dem Inhalt des Buches möchte ich jetzt nicht allzu viel verraten bzw. wieder geben. Ich kann ihnen nur raten: Begeben sie sich an Bord und schippern sie einfach mit. Sie werden begeistert sein. Einen Minuspunkt muss ich hier leider vergeben: definitiv zu viel Alkohol und Zigaretten. Geht gar nicht. Fazit: Eine tolle humorvolle und beeindruckende Abenteuerreise, die mit allem was die Seefahrt mit sich bringt, beladen worden ist. Meine Mitreise hat sich vollkommen gelohnt, denn ich durfte sehr viele Eindrücke von Irland und seinen Mitmenschen mitnehmen. Danke für dieses einmalige Reisevergnügen, das mich auch sehr nachdenklich gestimmt hat!!! Eine uneingeschränkte Reiseempfehlung und 5 Sterne für den Unterhaltungswert!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks