Neuer Beitrag

PhilippSchmidt

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ban Rotha – das Land der Fischer – ist in Gefahr. Ein gigantisches Heer von Nordländern sammelt sich unter dem Banner einer rachsüchtigen Magierin.

Ihre ehemaligen Schwestern, die Herrinnen Ban Rothas, rufen in ihrer Not Helden aus den unterschiedlichsten Zeiten und Kulturkreisen zu Hilfe. Elf Männern, die bereit sind als Champions für sie einzutreten, gelingt es, ihrem Ruf zu folgen. Einer ist Cuchulainn, ein mächtiger Kriegsherr aus dem mystischen Eire, ein anderer Johannes, ein beinahe gewöhnlicher Mann des 21. Jahrhunderts. Zwei Helden, die unterschiedlicher nicht sein könnten.Um die Streitkräfte des Südens erfolgreich in die Schlacht zu führen, müssen sie und die anderen Champions trotz aller Gegensätzlichkeiten ihre Differenzen überwinden.


Der Zauberer Thoran, der letzte seiner Zunft, weiß, dass dabei nicht nur die Zukunft Ban Rothas auf dem Spiel steht, sondern das Schicksal aller Welten. Die Invasion muss um jeden Preis abgewehrt werden, aber die Hexenköngin hat ebenfalls einen Champion an ihre Seite befohlen: Ein Wesen aus dem Totenreich, ein Gestalt gewordener Alptraum, ein scheinbar unbezwingbarer Feind…


                                                         ***


Liebe Freunde, bekannte und neue Leser,

wir laden herzlich zu einer Leserunde zum jüngst erschienen Fantasy-Roman „Das Reich des Johannes, Buch 1 – Pela Dir“ ein. Es handelt sich um eine Geschichte, die mit verschiedenen historischen Rätseln und Figuren spielt, zugleich gibt es eine gesellschaftskritische Ebene. Vor allem jedoch will der Roman auf fantastische Weise unterhalten. Es werden drei weitere Bände folgen, von denen der nächste bereits so gut wie abgeschlossen ist.

Für uns als Autoren ist es eine besondere Angelegenheit, da der Text einen über zehnjährigen Reifungsprozess durchlebt hat. Wir sind stolz, dass es uns über diesen langen Zeitraum hinweg gelungen ist, an der gemeinsamen Vision festzuhalten und sind gespannt, ob Ihr mit dem Ergebnis ebenso zufrieden seid wie wir.

Unser Dank gilt Sophia Pösselt für den letzten Lektoratsschliff und Richard Hanuschek für das stimmige Cover.


Philipp Schmidt & Martin Pfeil-Schmidt


Zum Formalen: Es liegen sechs Taschenbücher bereit, die auf Wunsch hin gerne signiert werden. Wir müssen darauf hinweisen, dass diese Bücher mit einem kleinen Makel behaftet sind; der Beschnitt ist leicht schief geraten. Wir denken, das wird das Lesevergnügen kaum beeinflussen und wer weiß, womöglich wird diese Vorabausgabe in wenigen Jahren tausende von Euro wert sein. ;-)

Zudem möchten wir als Kleinverleger eine Rabatt-Aktion nutzen. Vom 01.08 bis zum 09.08.2015 ist die Kindle-Version für 0,99 Euro auf Amazon erhältlich. (Ganz umsonst geht leider nicht, weil wir den Titel zu einem Wettbewerb angemeldet haben.) Es würde uns freuen, wenn auch diese Option genutzt würde, um an der Leserunde teilzunehmen.

Hintergrundinformationen, Kartenmaterial und weiterführende Links finden sich auf dieser Homepage.

Das Buch mit Leseprobe auf Amazon

Wir freuen uns auf rege Teilnahme, ehrliche Feedbacks und eine lebhafte Diskussion.


Bewerbungsfrage:

Stell Dir vor, Du lebst 2000 Jahre früher in einem fernen Land, das sich in großer (militärischer) Not befindet und Du hättest die Möglichkeit, einen Helden Deiner Wahl aus der Menschheitsgeschichte herbeizurufen, um zu helfen. Wen würdest Du rufen?

Autor: Philipp Schmidt
Buch: Das Reich des Johannes: Buch 1 - Pela Dir

samea

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das Buch klingt spannend und ich würde es sehr gerne lesen.

Stell Dir vor, Du lebst 2000 Jahre früher in einem fernen Land, das sich in großer (militärischer) Not befindet und Du hättest die Möglichkeit, einen Helden Deiner Wahl aus der Menschheitsgeschichte herbeizurufen, um zu helfen. Wen würdest Du rufen?

Hmmm, ich schwanke Hanniball, Dschinghis Khan oder ein Keltenfürst wären interessant. Doch wie sieht nach dem Kampf deren Treue zu mir aus. Die Gefahr, dass von Freunden Eroberer würden ist mir dann doch zu groß. Ein Samurai wäre da schon besser. Die Treue, bis über den Tod ihres Herrn hinaus, überzeugt mich. Daher würde ich Miyamoto Musashi wählen.

PhilippSchmidt

vor 2 Jahren

Eine klasse erste Antwort!
Würdet Ihr dazuschreiben, ob Ihr einen Kindle-Reader besitzt? - Wir haben entschieden, unter allen, die mit der Kindle-Version teilnehmen, ein besonderes Dankeschön zu verlosen.

Beiträge danach
112 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

samea

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 1: Kapitel 1 und 2
Beitrag einblenden

Die Nachzüglerin ist nun auch unterwegs. Der Einstieg hat mir gut gefallen. Ich fand ihn außergewöhnlich.

samea

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 2: Kapitel 3, 4 und 5
Beitrag einblenden

Obwohl ich die keltische Mythologie sehr mag, ist mir dieser Abschnitt schwer gefallen. Ich bin sehr schwer hineingekommen. Cuchulainn finde ich jedoch sehr glaubhaft dargestellt. Er entspricht meiner Vorstellung, die ich schon vorher hatte.

PhilippSchmidt

vor 2 Jahren

Rezensionen
@Zsadista

Sehr gerne! Schön, dass Du dabei warst!

Kaito

vor 2 Jahren

Rezensionen

Ich bin noch nicht ganz durch, aber wie versprochen habe ich schonmal eine Rezension auf Amazon gepostet:

https://www.amazon.de/review/R2U0DYUR6H6VOR/ref=cm_cr_rdp_perm

und natürlich kommt hier auch noch der Link für LB:

http://www.lovelybooks.de/autor/Philipp-Schmidt/Das-Reich-des-Johannes-Buch-1-Pela-Dir-1176424553-w/rezension/1195103102/

Ich freue mich wirklich auf den zweiten Teil!!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 2 Jahren

Leseabschnitt 2: Kapitel 3, 4 und 5
Beitrag einblenden

Ich bin von diesem Abschnitt richtig begeistert!

Passend zum Protagonistenwechsel, wechselt der Schreibstil, was wunderbar den anderen Charakter heraus arbeitet.

Cuchulainn mag ich persönlich mehr, als Johannes. Aber mal gucken, wir werden Johannes im nächsten Abschnitt ja noch besser kennen lernen.

Ich hatte auch kein Verständnisproblem mit den Zungen :D Im Gegenteil, ich fand den Wink mit dem Zaunpfahl, ohne explizit darauf hinzuweisen, genial!

Sprachlich macht das Buch so Spaß!
Da kann man euch gar nicht genug für loben, finde ich, denn ein sprachlich sensationelles Buch in die Hand zu bekommen, ist ja heute schon ne Rarität. Allein wegen der Sprache muss man dieses Buch lesen!

Die Verknüpfung zu den "vergangenen Helden" ist genial. Ich google immer wieder mal, wer das denn jetzt ist.

Ein Lob hier noch für den Anhang mit dessen Hilfe man deutlich besser zu recht kommt. So, jetzt reicht das aber ;)

PhilippSchmidt

vor 2 Jahren

Rezensionen

Hiermit schließen wir die Leserunde. Hat Spaß gemacht. Vielen Dank an alle Teilnehmer und für die guten Rezensionen!

MiniMixi

vor 2 Jahren

Rezensionen
@PhilippSchmidt

ich war gern dabei, auch wenn ich das buch noch nicht durch habe...aber ich werde es auf jeden fal beenden, auch wenn das wohl noch einige zeit dauern wird...

Neuer Beitrag