Philipp Spielbusch 'Ich habe das Internet gelöscht!'

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „'Ich habe das Internet gelöscht!'“ von Philipp Spielbusch

„Was haben Sie gemacht?“ „Nix!“ Diese Antwort kommt immer als erstes. Häufig so schnell, da habe ich das Wort „gemacht“ noch gar nicht ausgesprochen. Die Kunden klingen dann wieder wie Schüler, die vom Lehrer beim Rauchen erwischt wurden und so tun, als wäre nichts gewesen, während ihnen die Wölkchen aus Nase und Ohren puffen. Wenn der Familienrechner den Geist aufgibt, beim Autohändler der Internetzugang nicht mehr funktioniert oder sich ältere Damen plötzlich ins Abenteuer Photoshop stürzen und dabei so munter wie schamfrei pikante Bilder öffnen, ist Computer-Experte Philipp Spielbusch zur Stelle. Dabei erlebt er Erstaunliches: Denn zu seinem Job gehört nicht nur die therapeutische Begleitung eines Verschwörungstheoretikers, der panische Angst vor dem großen Lauschangriff hat, sondern auch betreutes Klicken für cholerische Kunden, wenn sich am Rechner mal wieder – ganz ohne eigenes Zutun! – alles komplett verstellt hat. Ein schelmischer Blick auf die komplizierte Beziehung zwischen Mensch und Technik.

erfrischende und witzige Gechichten aus dem Leben eines IT-Dienstleisters

— Engel1974

Stöbern in Humor

Verschieben Sie die Deutscharbeit - mein Sohn hat Geburtstag!

Die Anekdoten sind urkomisch und gleichzeitig irgendwie tragisch!

karrrtigan

Besser als Bus fahren

Ein Dauergrinsen ist vorprogrammiert.

Frau_Kochlese

Ziemlich beste Mütter

Ein Roman aus dem Leben "ziemlich bester Mütter" Authentisch mit Tiefgang!

Diana182

Sind dann mal weg

Ein höchst amüsantes Buch, das vor guter Laune, kauzigen Figuren und skurrilen Einfällen nur so sprüht.

ekoepping

Advent, Advent, der Christbaum brennt

Das Buch enthält mehrere kleine Geschichten, die Unterschiedlicher nicht sein können. Geschichten über Familien, die auf lustiger und nachde

Himmelsblume

Papa ruft an

Bielendorfers neuester Humor-Coup ist abermals ein Fest für die Lachmuskeln.

seschat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • erfrischende und witzige Geschichten

    'Ich habe das Internet gelöscht!'

    Engel1974

    09. March 2017 um 16:14

    Philipp Spielbusch ist IT – Dienstleister und berichtet in seinem Buch „Ich habe das Internet gelöscht“ von seinen alltäglichen Wahnsinn und den Problemen seine Kunden. Seine Geschichten sind dabei in kurze, meist humorvolle Anekdoten verpackt und erzählen von Fehlern, an denen meist der Kunde selbst schuld ist. Da gibt es u. a. einen Verschwörungstheoretiker, der hinter jeder Datei einen Trojaner vermutet, es gibt ältere Damen, die ihre Nacktfotos verbessern wollen, es Apotheker die nicht wahrhaben wollen wo das eigentliche Problem ihres Druckers liegt und es gibt Autohändler, dessen Internet plötzlich nicht mehr funktioniert. Die Geschichten des Autoren sind sehr humorvoll verpackt, manchmal  unfassbar, aber immer sehr verständlich. Über den Realitätsgehalt lässt sich bei manchen vielleicht nachdenken und man fragt sich ob sich das wirklich zu abgespielt haben könnte, aber insgesamt hat mich dies nicht gestört. Für mich als sogenannten einfachen Nutzer waren die Geschichten amüsant und manchmal habe ich mich sogar wieder erkannt. Sehr schön fand ich die genauen Erklärungen zu den jeweiligen Computerproblemen am Rand, so dass ich neben der Lektüre noch zusätzlich mein Wissen erweitern konnte. Hin und Wieder lese ich sehr gern eine lockere, leichte und lustige Lektüre und bin hier voll auf meine Kosten gekommen. Der Autor und sein Kollegen waren mir sehr sympathisch und haben mich gut unterhalten.

    Mehr
  • Ein IT-Berater im Kundengespräch ...

    'Ich habe das Internet gelöscht!'

    Herbstabend

    24. February 2017 um 11:59

    Die Geschichten, die Philipp Spielbusch zu erzählen hat, sind oft lustig, oft fast unfassbar und immer sehr verständlich erzählt trotz des Computer-Themas. Auch wenn ich mir beim Realitätsgehalt nicht sicher bin, ob sich die Gespräche tatsächlich Wort für Wort so abgespielt haben, ist es doch auf jeden Fall lustig, die Geschichten zu lesen :) Da gibt es die Verschwörungstheoretiker, die älteren Damen, die ihre Nacktfotos mit Photoshop verbessern wollen oder auch cholerische Kunden. Wie Angela Merkel sagen würde: Das Internet ist für uns alle Neuland!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks