Philipp Tingler Doktor Phil

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Doktor Phil“ von Philipp Tingler

Oskar Canow scheint als Schriftsteller ein Leben auf der Sonnenseite zu führen: Bücher, die sich gut verkaufen, Kolumnen in Hochglanzmagazinen, Freunde aus den besten Kreisen, eine bezaubernde, verständnisvolle Ehefrau aus England und ein Zuhause, das für Stilbeilagen fotografiert wird. Das alles ist ihm nicht zugeflogen, vielmehr aus Pflicht und Leistung geboren. Er glaubt an den lieben Gott und an die gute Form. Deswegen bietet er Käsebällchen an, als unversehens der Teufel an der Tür klingelt, um ihm ein Geschäft vorzuschlagen. Oskar lässt sich auf einen Pakt auf Probe ein. Und schon bricht die Hölle los. Von Unterwäschemodenschauen und wilden Autofahrten über einen Hosenkauf mit dem Herrn der Finsternis bis zur Herzattacke auf der Bühne des Zürcher Schauspielhauses.

Stöbern in Romane

Die Lichter von Paris

Ein Roman über Oma und Enkelin die ihr Leben ändern, nur mit 75 Jahren Zeitunterschied ...

MissNorge

Die Melodie meines Lebens

Dieses Buch hinterlässt ein nachdenkliches aber auch fröhliches Schmunzeln.

Susas_Leseecke

Die Insel der Freundschaft

Ein ruhiges Buch

Marie1971

Und es schmilzt

Schockierend, traurig und dramatisch - ein Jugendsommer, nachdem man alle Illusionen begraben kann.

jenvo82

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Außergewöhnlich, jedoch chaotisch!

SophLovesBooks

In einem anderen Licht

Eine tolle Story die die Vergangenheit mit der heutigen Zeit großartig miteinander verwebt

Annabeth_Book

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Doktor Phil" von Philipp Tingler

    Doktor Phil

    Daywalker

    09. July 2010 um 12:13

    Inhalt: Eigentlich könnte Oskar Canow mit seinem Leben voll und ganz zufrieden sein. Er ist ein erfolgreicher Schriftsteller und lebt mit seiner Frau in einem schönen Haus in Zürich. Doch Oskar möchte mehr. Vor allem möchte er endlich aus der Oberflächlichkeit der so genannt besseren Gesellschaft ausbrechen, in der er sich gezwungenermassen bewegt. Da kommt es ihm ganz gelegen, dass eines Tages der Teufel vor seiner Haustür steht und ihm einen äusserst verlockenden Deal anbietet, den die Hölle neuerdings im Angebot hat. Doch schon bald muss Oskar feststellen, dass das Angebot nicht ganz so gut ist, wie anfangs gedacht… Meine Meinung: In “Doktor Phil“ wird das prunkvolle Leben der Upper Class so richtig auf die Schippe genommen. So gut wie kein Klischee bleibt aussen vor. Schade nur, dass der Roman grösstenteils genauso oberflächlich ist, wie die Gesellschaft, die er kritisiert. Vor allem die Figuren bleiben einem irgendwie immer ein wenig fremd, was unter anderem auch daran liegt, dass diese sich nicht entwickeln. Sprachlich bewegt sich das Buch hingegen auf sehr hohem Niveau. Der enorme Wortreichtum ist typisch für Tingler und lässt einen oft über die fehlende Spannung hinwegsehen. Fazit: Leider gibt die Handlung von “Doktor Phil“ nicht allzu viel her. Dafür ist das Buch sprachlich top. Deshalb gibt es von mir trotzdem noch vier Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks