Philipp Vandenberg Der grüne Skarabäus

(45)

Lovelybooks Bewertung

  • 60 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(22)
(7)
(7)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der grüne Skarabäus“ von Philipp Vandenberg

Ein Mann, besessen von einer Frau. Eine Frau, besessen von ihrer Vergangenheit. Abu Simbel - ein magisches Wort und das kühnste Unternehmen der Archäologie.Um den Tempel Ramses II. vor der Flut des Assuan-Stausees zu retten, mußte er abgetragen und an anderer Stelle neu errichtet werden. Dabei stießen die Ingenieure auf ein Unheil, das seit Jahrtausenden unter der Erde schlummerte. Denn der Fluch des Pharaos, in einen grünen Skarabäus eingeritzt, wirkt bis in die heutige Zeit.

Stöbern in Krimi & Thriller

Bruderlüge

Schwesterherz und Bruderlüge = fulminanter Thriller

pipi1904

In tiefen Schluchten

eine schöne Geschichte- jedoch nicht wirklich ein Krimi

katrin297

Hasenjagd

Megagut, mitreißend und spannend wie üblich. Mich hat's unterhalten.

ClaraOswald

Freier Fall

Einfach toll <3 Rasant, spannend und einfach fesselnd

Yunika

Die Bestimmung des Bösen

ZU biologisch. Wer sich nicht insbesondere dafür interessiert, wird oft zähen Texten ausgesetzt, die sich eingehend damit befassen. Schade.

Jewego

Die Fährte des Wolfes

Das Autorenduo hat einen starken Thriller geschaffen, der durch seinen speziellen Protagonisten und die tiefgehende Thematik auflebt.

Haliax

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nichts mit Tiefgang aber recht spannend

    Der grüne Skarabäus
    RapsUndRuebe

    RapsUndRuebe

    07. February 2016 um 14:09

    Über den Inhalt gibt der Klappentext Auskunft. Der Autor mixt geschichtliche Tatsachen (Versetzung von Abu Simbel wegen des Assuan Staudammes), mit KGB-Geheimdienst und mystischen Elementen, wie die Reinkarnation von bent-Anan, einer Frau von Ramses II. Ganz lustig und einfach zu lesen, nichts mit Tiefgang aber doch recht spannend. Gute Wochenend-Feierabend-Lektüre

  • Rezension zu "Der grüne Skarabäus" von Philipp Vandenberg

    Der grüne Skarabäus
    frankson

    frankson

    08. August 2010 um 23:03

    Der Assuan- Staudamm wird bald fertig gestellt, doch würde er den Tempel von Ramses den 2. , Abu Simbel, fluten. Daher beschließt man das gewaltige Bauwerk abzutragen und an sicherer Stelle wieder aufzubauen. Da dies ein internationales Projekt ist, sind auch viele Ausländer dabei, darunter Zahlreiche von den Personen, welche aus verschiedensten Gründen ihr Land verliesen und stattdessen in der Ferne Geld verdienen wollen. Darunter ist auch ein erfolgreicher deutscher Architekt namens Arthur Kaminski. Unweit, zur Behandlung der hiesigen Arbeiter, wurde ein Krankenhaus eröffnet, in dem die schöne und unnahbare Dr. Hella Hornstein praktiziert. Schon bald kommen sich die beiden näher, und die Beziehung zueinander wird noch stärker als das geheime Grabmal von Bent Anat gefunden wird, Tochter und Nebenfrau von Ramses persönlich. Doch Kaminski muss am eigenen Leib erfahren, dass hinter diesem Fund noch weitaus mehr steckt, als er je hätte erahnen können, denn ein Fluch wie er subtiler nicht sein könnte erwacht und findet unbarmherzig sein Ziel, so, wie es Ramses seit jeher wollte. Eine herrliche Erzählung über die Schönheiten und chaotischen Zustände Ägyptens, stets durch interessante und unerwartete Situationen spannend erhalten, sind doch auch die zahlenmäßig überschaubaren Hauptrollen sehr wertvoll für die Dynamik der Erzählung gewesen, zumal man sich in eine jede gut hat hineinversetzen können.

    Mehr
  • Rezension zu "Der grüne Skarabäus" von Philipp Vandenberg

    Der grüne Skarabäus
    Jens65

    Jens65

    05. June 2008 um 18:39

    Der Spagat zwischen altägyptischer Geschichte und politischen Ereignissen der 60er Jahre macht die Geschichte richtig interessant. Von Abu Simbel aus werden KGB-Spitzel, ein von einer Frau besessener Ingenieur und eine vermeintlich schizophrene Ärztin quer durch Ägypten geschickt und ihre Schicksale immer wieder miteinander verknüpft. Auch die Mumie von Bent-Anat, der zweiten Hauptfrau und Tochter Ramses II, spielt eine wichtige Rolle in der Beziehung des Ingenieurs, Arthur Kaminski und der Ärztin, Hella Hornstein, da sich durch die Entdeckung dieser von A. bis zum Ende des Romans die altägyptische Liebesgeschichte nahtlos in die Gegenwart überträgt. Der Roman ist für mich eine sehr gute Mischung aus Archäologie-thriller und Liebesroman, die zusammen eine sehr gut recherchiertes und interessantes Buch ergeben.

    Mehr
  • Rezension zu "Der grüne Skarabäus" von Philipp Vandenberg

    Der grüne Skarabäus
    Laupi

    Laupi

    11. February 2008 um 16:18

    Spannend und packend geschrieben und auch verständlich für Menschen, die nicht gerade Ägypten-Experten sind, sich aber zumindest ein bisschen für das Thema begeistern lassen