Philipp Vandenberg Die Akte Golgatha

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 62 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(6)
(14)
(13)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Akte Golgatha“ von Philipp Vandenberg

Nach einer Organtransplantation stirbt der Patient. Was zunächst wie ein Kunstfehler aussieht, erweist sich als Mord. Bei seiner verzweifelten Suche nach der Wahrheit gerät der Chirurg Professor Gropius selbst in tödliche Gefahr. Kriminalistischer Spürsinn und verwirrte Gefühle treiben ihn in die Arme zweier rätselhafter Frauen. Aber nur eine bringt ihn der Lösung näher. Die Schnittstelle zwischen Organmafia und Vatikan hat drei Buchstaben: IND. Und die gefährlichste Akte der Welt einen Namen: Golgatha.

Stöbern in Krimi & Thriller

Unter Fremden

Packend und emotional! Dieser Roman erregt Gemüter und öffnet Augen!

BuchHasi

Gottes rechte Hand

Spannender Thriller - beklemmend und aktuell!

miriamB

Fiona

Verdeckte Ermittlung und psychische Störungen - beklemmend gut zu lesen, unbefriedigendes Ende

Akantha

Der Präsident

harry potter haftes rumrühren einer gutmenschelnden irin, die atomkrieg verhindert und präsidenten entmachtet. viele deja vus, viel abgeschr

Pashtun Valley Leader Commander

Kalte Seele, dunkles Herz

Eine fesselnde Geschichte darüber, wie eine psychische Krankheit eine ganze Familie zerstören kann und einen an sich selbst zweifeln lässt.

TouchTheSky

Geständnisse

Leider nicht mein Fall...

TuffyDrops

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Brisante Hetzjagd

    Die Akte Golgatha
    jenvo82

    jenvo82

    17. November 2014 um 13:02

    Der Chirurg Gregor Gropius versucht, nach einer missglückten Lebertransplantation seinen Ruf zu rehabilitieren und ermittelt auf eigene Faust. Schon bald gerät er in ein undurchsichtiges Netz aus Verleumdung und kriminellen Machenschaften und befindet sich auf einer abenteuerlichen Hetzjagd mit der Organmafia, dem Vatikan und einer obskuren Sekte. Ein Thriller voller Abenteuer und Aktion. Der Leser taucht bald vollkommen in das Szenario ein und fiebert der Auflösung der einzelnen Handlungsstränge entgegen. Dennoch drängt sich bei allem Kalkül die Frage auf, wie realitätsnah ein derartiges Geschehen überhaupt ist und die psychologische Komponente, die eigentlichen Beweggründe der Mörder werden nur ansatzweise erörtert. Insgesamt ein kurzweiliges, gutes Buch mit kleinen Schönheitsfehlern.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Akte Golgatha" von Philipp Vandenberg

    Die Akte Golgatha
    melli.die.zahnfee

    melli.die.zahnfee

    03. October 2009 um 19:27

    Eine menschliche Leber, heruntergekühlt auf acht Grad Celsius, zur Transplantation bestimmt. Empfänger: Arnold Schlesinger, 46, seit 18 Monaten auf der Warteliste von EUROTRANSPLANT. Universitätsklinikum München. Für Professor Gregor Gropius ist die sechsstündige Operation Routine. Doch diese Operation wird sein ganzes Leben verändern. Der Patient stirbt unerklärlicherweise und Gropius veranlasst eine Obduktion, bei der sich herausstellt, dass das Spenderorgan vergiftet war. Die Bestürzung am Klinikum ist groß. Gropius wird mit sofortiger Wirkung freigestellt. Als die Polizei zu keinem Ergebnis kommt und sich die Ermittlungen derart in die Länge ziehen, dass Gropius' Ehe darüber zerbricht, beschließt der Arzt in seiner Verzweiflung eigene Recherchen anzustellen. Und je mehr er recherchiert, desto mehr wächst sein Verdacht, dass der Anschlag seinem Patienten Schlesinger gegolten haben könnte. Dieser war Bibelarchäologe, lebte aber für einen Forscher auf ungewöhnlich großem Fuß. Als Gropius Kontakt zu der attraktiven Witwe Felicia aufnimmt, fliegt sein Auto in die Luft und er kommt knapp mit dem Leben davon. Auch Felicia wird allmählich klar, dass ihr Mann ein Doppelleben führte. Ein Schweizer Konto über zehn Millionen Euro gibt ebenso Rätsel auf wie die Tatsache, dass zwischen Gropius' Oberarzt Dr. Fichte und der internationalen Organmafia eine Verbindung besteht. Schon glaubt Gropius, dass Dr. Fichte ihn aus dem Job drängen wollte, um freie Bahn bei seinen dunklen Geschäften zu haben, da nimmt das Geschehen eine unerwartete Wendung, die Fichte als Täter völlig ausschließt und Gropius auf eine neue Spur führt - nach Jerusalem. Dort, vor den Stadtmauern hat Schlesinger gegraben und offenbar eine Entdeckung gemacht, die in Kombination mit den heutigen Möglichkeiten der DNA-Analyse die abendländische Welt aus den Angeln heben könnte. Doch wo sind die Unterlagen und Beweise, die der Archäologe zusammengetragen hat? Die Suche nach der Akte Golgatha wird für Gropius und seine Gefährtin zu einem mörderischen Unterfangen. Als sie die Akte endlich entdecken, fassen sie - getrieben von der Angst vor den Verfolgern und unter dem Eindruck kaum zu bewältigender Verantwortung - einen furchtbaren Plan ... Am Anfang dachte ich noch : Was für ein doofes Buch, aber nach 100 Seiten war ich völlig hin und weg. Eine geniale Idee, spannende Charaktere und viele Verwirrungen machen dieses Buch zu einem kurzweiligen Lesevergnügen für Thrillerfans. Die Umsetzung ist prima und der Sprachstil eingängig so dass man sich recht schnell in die Geschichte hereinfindet.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Akte Golgatha" von Philipp Vandenberg

    Die Akte Golgatha
    Jens65

    Jens65

    01. June 2008 um 12:41

    Vandenberg ist es mit "Die Akte Golgatha" gelungen, aus den Komponenten Organmafia, Geheimdienste, Vatikan, Archaeologie und nicht zuletzt der/des ominoesen "IND" einen brillanten Cocktail zu mixen. Das brisante Thema und die packend-dramatische Handlung, die oftmals ungeahnte Wendungen nimmt, lassen eine Leseunterbrechung des Buches, das uneingeschraenkt das Praedikat "Spitzenthriller" verdient, kaum zu.

    Mehr