Philippa Ballantine Die Runen der Macht - Das zerbrochene Band

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Runen der Macht - Das zerbrochene Band“ von Philippa Ballantine

Nach ihrem letzten Kampf ist die Kriegerin Sorcha Faris noch immer stumm und bewegungsunfähig. Selbst ihr Gefährte Merrick Chambers kann nicht zu ihr durchdringen. Da wird Sorcha entführt, und Merrick muss alles daran setzen, um sie zu retten.

Wunderschöne Geschichte

— cat10367

Stöbern in Fantasy

Kiss of Fay

Ein grandioses Abenteuer voller Spannung und Magie.

SelectionBooks

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Ich bin immer noch total verliebt in die einzigartige Geschichte über Prinzessin Fantaghiro. Wer die Filme kennt, sollte das hier lesen.

LilithSnow

Stadt aus Wind und Knochen

Dieser Debütroman und Start einer Trilogie ist für mich ein kleiner Geheimtipp für Fantasy- und Dystopieleser, die bereits viel kennen!

Sirene

Fremder Himmel

Eine tolle Idee, die sehr gut umgesetzt wurde. Es hat mir Spaß gemacht, Mona und ihre Welt kennenzulernen.

Isbel

Sonnenblut

Schöne Geschichte um Hexen und Schattenwandler, besonders gefallen hat mir die Aufteilung in Tag und Nacht.

Mira_Gabriel

Die Blutkönigin

Auf jeden Fall ein Jahres Highlight. Es ist spannend, brutal und mitreißend.

keksbuchweltblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auch der dritte Band weiß zu überzeugen!

    Die Runen der Macht - Das zerbrochene Band

    Fenja1987

    Sorcha Faris, Krigerin und Diakonin, liegt nach dem Kampf gegen die vermeintliche Göttin Hatipai seit Monaten in einer Schockstarre, kann sich weder bewegen noch sprechen. So muss sie hilflos mit ansehen wie sie dem Klerus ihres Ordens ausgesetzt ist. Zwar versucht ihr Partner Merrick Chambers sein Bestes um ihr zuhelfen, aber auch er steht unter Druck, da seine Verbindung zu Sorcha unterbrochen wurde, soll er sich einen neuen Partner suchen. Doch dann bittet die Schwester des Kaisers ihn um Hilfe, da sie befürchtet ihr Bruder könnte den falschen Leuten trauen. Merrick hilft ihr nur zu gerne da er sich sehr zu der willensstarken Frau hingezogen. Nach einer gemeinsamen Nacht, ändert sich alles. Feinde des Reiches die schon lange nach der Macht streben entführen die Großherzogin und beschuldigen Merrick der Tat, der daraufhin vom Orden verstoßen wird. Nur mit der Hilfe von einigen wenigen begibt er sich auf die Suche nach Read und seiner mittlerweile fortgebrachten Partnerin Sorcha, um das schlimmste zu verhindern. Während dessen ist Read „Rossin“ weiter auf der Suche nach seiner Schwester, doch auch wenn er einer heißen Spur folgt, heißt es nicht das er sie retten kann. Ganz im Gegenteil bald findet er sich in Gefangenschaft der „Phantome“ wieder, Geistherren aus der Anderselt die ihre Ziele verfolgen. Doch das ist nicht die größte Sorge. Denn auch der „Rossin“ der in ihm wohnt, hat seine ganz eigenen Pläne in dem Chaos, zudem gewinnt er immer mehr die Oberhand über seinen Wirt. Werden unsere Freude es schaffen die Welt zu retten die sie kennen? Oder geht es zum Schluss doch nur noch ums überleben? Hier ist er nun also der dritte Teil der "Runen der Macht" Reihe von Philippa Ballantine. Für alle diejenigen die diese Reihe noch nicht kennen sei gesagt das man „Das zerbrochene Band“ nicht lesen sollte, ohne zuvor die anderen zwei Vorgängerbücher zu kennen. Denn sonst versteht man schlicht und einfach nicht was in diesem Buch passiert. Die Handlung beginnt, wie vorher bereits erwähnt einige Monate nach dem großen Kampf um „Orianthal". Es zeigt sich das die Welt so wie sie sie kannte, immer mehr zerfällt, weil Mistrauen, Zweifel und Verrat immer mehr die Oberhand gewinnt. Sorcha und Merrick aber auch Sorcha's Ehemann Kolya und vor allem Read „Rossin“ können sich eigentlich nur noch auf sich verlassen. Während der Kaiser und der Orden, die drohende Gefahr nicht wahrzunehmen scheinen. Die Charaktere die einem mit der Zeit ans Herz gewachsen sind bekommen noch einmal mehr an Tiefe: Sorcha, ist zunehmend verzweifelt. Verständlich wenn man die geistige Verbindung zu seinen Freunden verloren hat. Doch ist sie weiterhin die starke Person so wie wir sie kennen. Nebenbei erfährt man auch neues und durchaus überraschendes über sie. Man darf gespannt sein was da noch kommt. Die Beziehung von ihr Read ist in diesem Band eine sehr wichtige Komponente um gegen alte und neue Feinde gewinnen zu können. Mehr möchte ich auch hier wieder nicht verraten, zum einen weil es schlicht nicht möglich ist und zum anderen, weil man es einfach selber lesen muss um es zu genießen. Nur eine kleine Anmerkung zum Ende. Das Ende dieses Buches verspricht ein fulminantes Finale im kommenden Abschlussband. Einem Finale nachdem nichts mehr so sein wird wie es einmal war. Fazit: Auch der dritte Band der Reihe. "Das zerbrochene Band" weiß zu überzeugen. Noch spannender, gefühlvoller und gefährlicher als seine zwei Vorgänger. Man darf schon jetzt gespannt darauf sein, wie diese grandiose Fantasy Sage im 4. Band enden wird. Ich freu mich definitiv darauf und vergebe für den aktuellen Band nur zu gerne 5 von 5 Sternen. Reihenfolge der Bücher: 1.Die Runen der Macht - Der verfluchte Prinz 2.Die Runen der Macht - Göttliche Rache 3.Die Runen der Macht - Das zerbrochene Band 4.Die Runen der Macht - Geisterzeichen 2015

    Mehr
    • 8
  • Das zerbrochene Band

    Die Runen der Macht - Das zerbrochene Band

    Marie1990

    22. January 2015 um 14:40

    Nach ihrem letzten Kampf ist die Kriegerin Sorcha Faris noch immer stumm und bewegungsunfähig. Selbst ihr Gefährte Merrick Chambers kann nicht zu ihr durchdringen. Da wird Sorcha entführt, und Merrick muss alles daran setzen, um sie zu retten. "Das zerbrochene Band" ist der dritte Band der "Die Runen der Macht"-Reihe von Philippa Ballantine. Der Einstieg in diesen vorletzten Teil gelingt nicht so spielend, wie man es sich wünschen würde. Viele Ereignisse sind nicht mehr ganz so präsent und hätten einer kleinen Gedächtnisstütze bedurft, auch zogen sich die ersten Seiten ein wenig. Doch was auf diesen Seiten fehlte, verbesserte sich danach zusehends. Von Seite zu Seite wurde dieses Abenteuer spannender und packender und wusste den Leser so über diesen zähen Einstieg hinweg zu entschädigen. Hat man die ersten schwächeren Seiten erst einmal überwunden, wird man später mit einer Geschichte belohnt, die zu unterhalten weiß und den Leser mitreißt. Dort wurde all jenes aufgeboten, dass diese Reihe so fesselnd gestaltet; Magie, Spannung, Fantasy und ein ordentliches Maß an Abenteuern. Philippa Ballantine lässt ihre Handlungsstränge nun immer weiter zusammenlaufen, sodass klar erkennbar wird, dass diese Reihe nun auf ein großes Finale zusteuert.  Die Geschichte wird immer dichter und atmosphärischer und sollte nur in der richtigen Reihenfolge gelesen werden, um ein richtiges Verständnis für die Personen, Orte,etc. zu bekommen. Durch die düstere, stellenweise aber auch blutige Atmosphäre bekommt man das richtige Gefühl für diese Fantasy-Geschichte, die nichts an Authentizität verliert und immer wieder ein tolles Abenteuer beschert. Der Schluss macht enorm Lust auf den finalen Band, der dieser Reihe hoffentlich ein würdiges Ende beschert und seinen Vorgängern in nichts nachsteht. Fazit: Nach schwächelndem Einstieg ein wahres Leseabenteuer.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks