Philippa Gregory The Constant Princess

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Constant Princess“ von Philippa Gregory

"I am Catalina, Princess of Spain, daughter of the two greatest monarchs the world has ever known...and I will be Queen of England."

Thus, bestselling author Philippa Gregory introduces one of her most unforgettable heroines: Katherine of Aragon. Known to history as the Queen who was pushed off her throne by Anne Boleyn, here is a Katherine the world has forgotten: the enchanting princess that all England loved. First married to Henry VIII's older brother, Arthur, Katherine's passion turns their arranged marriage into a love match; but when Arthur dies, the merciless English court and her ambitious parents -- the crusading King and Queen of Spain -- have to find a new role for the widow. Ultimately, it is Katherine herself who takes control of her own life by telling the most audacious lie in English history, leading her to the very pinnacle of power in England.

Set in the rich beauty of Moorish Spain and the glamour of the Tudor court, The Constant Princess presents a woman whose constancy helps her endure betrayal, poverty, and despair, until the inevitable moment when she steps into the role she has prepared for all her life: Henry VIII's Queen, Regent, and commander of the English army in their greatest victory against Scotland.

"I am Catalina, Princess of Spain, daughter of the two greatest monarchs the world has ever known...and I will be Queen of England.""

Stöbern in Sachbuch

Zimmer mit Pflanze

Super tolles Buch zum Nachschlagen, viele nützliche Tipps und wundervolle Ideen!

Elizzy

Inside Islam

Interessant, differenziert, ein Blitzlicht auf Muslime in Deutschland.

sunlight

9 1/2 perfekte Morde

Faszinierend und interessant werden die Lücken im Rechtssystem aufgedeckt!

catly

Adele Spitzeder

Das bunte Bild einer Frau, die als größte Betrügerin Deutschlands in die Geschichte eingeht

Bellis-Perennis

Das geflügelte Nilpferd

Vor diesem Buch war ich mir nicht mal bewusst, dass ich auf der Jagd nach dem „geflügelten Nilpferd“ bin - jetzt höre ich auf damit!

Sarahamolibri

Ganz für mich

Ich selbst bin zwar seit Jahren glücklich vergeben, finde dieses Buch aber dennoch zauberhaft. (Auch eine tolle Geschenkidee.)

StMoonlight

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "The Constant Princess" von Philippa Gregory

    The Constant Princess

    anushka

    25. March 2009 um 10:24

    Philippa Gregory erzählt in ihrem Roman "The Constant Princess" die Geschichte von Catalina, Infanta von Spanien, spätere Queen Katherine von England und die erste Frau von Henry VIII, die dieser später für Anne Boleyn verlässt. Doch nicht die Geschichte um Anne Boleyn und die Reformation der Kirche in England sind Gegenstand dieses historischen Romans, sondern Catalinas Jugend in Spanien als Tochter der kriegerischen Isabella und Ferdinand von Spanien, die dort die Inquisition einführen. Catalina hat ein großes ideelles Erbe mitgebracht und wurde dazu erzogen, Königin von England zu sein. Dies - so glaubt sie, ist ihr Schicksal und Gottes Wille. Doch dann stirbt Prinz Arthur und Catalina wird mit 16 Jahren Witwe und aufgrund von Streitigkeiten zwischen England und Spanien mittellos. Nun ist sie von ihrem Traum, Königin von England weiter entfernt denn je. Jahre verbringt sie in Ungewissheit, weigert sich jedoch, nach Spanien zurückzukehren. Und ihre Hartnäckigkeit soll sich auszahlen. Gregorys Interesse wurde bei den Recherchen zu "The Other Boleyn Girl" (dt. "Die Schwester der Königin") entfacht und sie wollte diese starke Frau darstellen, die Henry VIII vor ein Kirchengericht zerrt und wegen der - bzw. um sie los zu werden und frei für Anne Boleyn zu sein - er mit Rom und der katholischen Kirche bricht. Katherine wird als sehr starke Frau mit sehr viel Ehrgeiz, Hartnäckigkeit und Lebenserfahrung dargestellt, die sich darüber bewusst ist, dass es nur eine Frage der Zeit sein wird, bis sich eine Andere ihres Thrones bemächtigen wird. Und vor allem von Henry zeichnet Gregory ein Bild, mit dem es nachvollziehbar wird, wie es passieren konnte, dass dieser Mann sechs Ehefrauen hatte und zwei davon sogar hinrichten ließ als er ihrer überdrüssig wurde. Der Leser lernt ihn in diesem Buch als zehnjährigen, verzogenen, verwöhnten und nicht zum Königsein erzogenen Zweitgeborenen kennen, der eitel ist, Geschenke liebt und Beratern blind vertraut. Er lässt sich leicht manipulieren und das weiß auch schon Katherine zu nutzen. Ich fand diesen Roman sehr aufschlussreich, obgleich nicht ganz deutlich wird, wie viel der Geschichte auf konkreten historischen Fakten beruht. Auch kannte ich Katherine bislang als sehr gläubige, sehr katholische Frau und war doch etwas überrascht, dass sie in diesem Roman weniger zu Gott und mehr zu ihrem verstorbenen Ehemann betet. Das Ausmaß an Demütigung, aber auch Stärke und Willen wird durch die geschilderten Ereignisse sehr deutlich. Schade fand ich allerdings, dass das Buch eigentlich vor der Geschichte mit Anne Boleyn endet und nur noch die Szene vor dem Kirchengericht geschildert wird. Mich hätten die Ansichten Katherines zur Reformation und auch die politischen Querelen mit Spanien und dem Kaiser, die dadurch entstanden sind, sehr interessiert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks