Philippe Djian Ich arbeitete für einen Mörder

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(6)
(6)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich arbeitete für einen Mörder“ von Philippe Djian

Ich arbeite für einen Mörder. Dieser Gedanke quält Patrick Sheahan. Ein Chemieunfall in der Fabrik seines Freundes Marc gefährdet die Existenz zahlreicher Anwohner. Dennoch tut Patrick alles, um seinem Freund zu helfen. Das kostet ihn nicht nur seine innere Ruhe, seine Unschuld, sondern bedroht auch die Beziehung zu seiner neuen Untermieterin, der rothaarigen Irin Eileen... (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen