Philippe Djian Pas de deux

(36)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(19)
(9)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pas de deux“ von Philippe Djian

Henri-John will nur das eine: dass seine Frau Edith, die er schon seit ihrer gemeinsamen Jugend im Sinn-Fein Ballett kennt und liebt, zu ihm zurückkehrt. Doch bis dahin ist es ein langer Weg, denn die inzwischen arrivierte Schriftstellerin verträgt zwei Dinge gar nicht: dass Henri-John in ihrer Abwesenheit eine Affäre hatte und dass er bei ihrer Heimkehr ihr neuestes Manuskript in Grund und Boden kritisiert.

Stöbern in Romane

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Man muss dem Glück auf die Beine helfen, darf dabei aber nicht aus dem Auge verlieren, was einen wirklich glücklich macht.

Sabine_Hartmann

Die Schlange von Essex

Verwirrend, schön, poetisch, verstörend, authentisch - es gäbe noch so viel mehr, was man sagen kann. Definitiv ein unglaubliches Erlebnis

MartinaSuhr

Sieben Nächte

Ein Klagegesang an der Schwelle zum 30.

dicketilla

Kukolka

Hammerharte Realität, hammerhart erzählt. aber Umsetzung + Stil waren leider nicht so mein Fall. Sehr distanziert. Dennoch grausame Realität

Yuyun

Lauter gute Absichten

Kurzweilige Geschichte um einen angry young man, der sich gegen die Familie auflehnt - und an den eigenen Ansprüchen scheitert.

Marina_Nordbreze

Die Lichter von Paris

Generationenübergreifend. Legt sich wie eine kuschelige Decke romantisch um deine Schultern! Angenehme Atmosphäre.

Simonai

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Pas de Deux" von Philippe Djian

    Pas de deux

    Bogus

    27. October 2009 um 21:44

    Ein Buch über Sex, Liebe, Zweifel, Schmerz, Freunde, Natur und Ballet. Henri -John versucht mit aller Macht seine Frau Edith zurück zu erobern. Diese wurde zweifach von ihm gekränkt: sein Seitensprung mit einer Arbeitskollegin und die Kritik an ihrem neuesten Buch. Die Geschichte wird aus verschiedensten Sichten geschildert. So erfährt man alles über Henri - John und Ediths gemeinsame Kindheit beim Sinn-Fein Ballet, über die Gefühlswelt von Edith aus ihren Tagebuch, sowie über den gegenwärtigen Verlauf. "Pas de deux" ist eines der besten Bücher die ich je gelesen habe. Faszinierend ist Djians lockerer Schreibstil, sowie sein bemerkenswertes Talent den Figuren Leben einzuhauchen. Kleine Anekdoten über den Alltag geben den Buch einen wahren Wohlfühl Charakter. Ein Muss!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks