Philippe Djian Sirenen

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(8)
(6)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sirenen“ von Philippe Djian

Ein Mann zwischen den Fronten: als Liebhaber und als Polizist. Nathans Suche nach dem Mörder von Jennifer Brennen, Tochter eines Big Boss der Bekleidungsindustrie, ist gleichzeitig die zornige und irrationale Suche nach Gerechtigkeit und Liebe; nach einer Möglichkeit, inmitten des politischen und privaten Chaos ein anständiger Mensch zu sein.

Stöbern in Romane

Töte mich

großártig wieder eine echte nothomb

mirin

In einem anderen Licht

Wie viel gutes muss man tun, um Vergangenes wieder gut zu machen? - Eine bewegende Geschichte über Verrat und Trauer

lillylena

Das saphirblaue Zimmer

Ein weiteres Jahreshighlight: spannend, geheimnisvoll und verwirrend - eine sehr komplexe Familiengeschichte. Für alle Fans von Teresa Simon

hasirasi2

Macadam oder Das Mädchen von Nr. 12

Macadam ist ein eine Sammlung von 11 berührenden Geschichten. Jede Geschichte handelt von einem anderen menschlichen Schicksal.

Die_Zeilenfluesterin

Acht Berge

Tolles Buch mit wunderschönen Worten geschrieben.

carathis

QualityLand

Kurzweilige Zukunftssatire

dowi333

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sirenen" von Philippe Djian

    Sirenen
    Pashtun Valley Leader Commander

    Pashtun Valley Leader Commander

    17. November 2009 um 15:16

    Wir haben es hier mit einem midlifecriselnden Bullen zu tun, der sich in einem Spannungsdreieck zwischen seiner Ex, die will ihn nicht mehr haben, einer übergewichtigen Kollegin, die will es immer haben und einem drogenabhängigen Fotomodell, die will IHN haben zu tun. Konnex ist der Mord an der Tochter eines Industriellen der sich im Kopf unseres Bullen zum Monster mutiert und ein Imperium auf Kautschuk und Kunstleder aufbaut (sprich die Gewinnspannen der Turnschuhproduktion ausschöpft). Soweit so gut. Alles gerär aus den Fugen, als die übergewichtige Kollegin ein Techtemechtel mit einem jugendlichen Nachbarn eine Etage tiefer anfäng... dieser entpuppt sich als fieser Mörder während Ihr Gatte die ..... seiner Literaturstudenten mit dem Mund weiter "liebkost". Der Strudel des Verderbens reisst alle ins erderben, als die Ex des Bullen in eine WG von Globaliserungsgegnern zieht, welche eine Demo anlässlich eines Gipfels vorbereitet. Wolf so heisst unser Übermensch aus Germanien kommt hierbei zu Tode zeugt aber vorher noch einen werdenden Erdenbürger.... Gekünstelt,gestückelt, schwierig. Schade mit 20 hat einem Djian noch schlaflose Nächte bereitet. Heute na ja ein Telefonbuch, nur Nummern und die Stränge der Handlung fallen auseinander. Betty Blue wr in sich stringent. Jetzt wir der Autor älter und ich habe das Gefühl hier handelt es sich um die in Quebeck von einer Mittelstufe aus YOUTUBE eingestellte Fassung eines Romans von Houellebeque oder um einen Marc Maronnier Roman auf Valium. Immerhin, die Cover von Diogenes berietn mehr Spaß als der Inhalt. Schade, Life sucks!

    Mehr