Poetik der Geschichte

5,0 Sterne bei

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe

In eingehenden Auseinandersetzungen mit Heidegger und Rousseau, Hölderlin und Hegel, Benjamin und Bataille vertieft Philippe Lacoue-Labarthe seine Reinterpretation von Mimesis und Katharsis im Lichte der attischen Tragödie. Die Figur der Reinigung, so Lacoue-Labarthe, führt nicht vor den Schrecken oder den Wahnsinn zurück (ein vor allem bei Winckelmann vorherrschender Gedanke), sie ermöglicht vielmehr, im Sinne einer »Negation der Negativität« gedacht, eine Konfrontation ohne Schrecken. Das Theater der Griechen erweist sich so – gemäß einer Formulierung Heideggers – als nicht theatralisch, die Verschränkung von Historizität und tragischem Effekt als eine allzu lange unter der Regie der Aufhebung stehende »Szene des Ursprungs«.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783935300254
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Taschenbuch
Umfang:144 Seiten
Verlag:Diaphanes
Erscheinungsdatum:01.11.2004

Gespräche aus der Community zum Buch

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks