Philippe Lechermeier , Rébecca Dautremer Die Bibel

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Bibel“ von Philippe Lechermeier

Sie ist das meistverkaufte Werk der Literatur. Sie ist eine Bibliothek von Geschichten und Berichten, weitererzählt von Generation zu Generation und irgendwann aufgeschrieben von vielen verschiedenen Autoren: die Bibel. Philippe Lechermeier findet für seine Nacherzählung des Alten und Neuen Testaments ganz eigene sprachliche Formen. Ob Erzählung, Bericht, Drama oder Lyrik – meisterhaft und mit außergewöhnlicher literarischer Ausdruckskraft spielt er mit den verschiedenen Gattungen. Lässt uns eintauchen in die Anfänge unserer Kultur, nimmt uns mit, bewegt und fordert. Rébecca Dautremer schuf dazu kongeniale, anspruchsvolle Bilder von beeindruckender Tiefe, die vollkommen neue Dimensionen und Sichtweisen eröffnen. Ein Gesamtkunstwerk, das seinesgleichen sucht. Für alle, die die Bibel schon immer einmal (neu) lesen wollten!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension "Die Bibel" von Philippe Lechermeier

    Die Bibel
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. April 2015 um 12:58

    Originaltitel: Une Bible (2014) Einordnung: Nacherzählung, Bibel Verlag: Coppenrath (Hardcover, 2014) Seitenzahl: 371 (+ Anhang) ISBN: 978-3-649-62116-4 Illustrator: Rébecca Dautremer Übersetzer: Rosemarie Griebel-Kruip und Sarah Pasquay Diese Nacherzählung der Bibel strotzt nur so von Kreativität. Die Geschichten des alten und des neuen Testaments sind in verschiedenen Textformen geschrieben und mit sehr modernen und skurrilen Illustrationen geschmückt worden. Während Noah seine Fahrt mit der Arche selber beschreibt, werden Moses wunderbare Taten von einer kleinen Mücke erzählt. Bewertung: 9/10 Dieses Buch ist ein sehr großer Schatz und auch als Geschenk für absolute Buchliebhaber nicht zu verwerfen. Mit viel Fantasie schreibt Lechermeier die bekanntesten und wichtigsten Geschichten der Bibel nieder und denkt sich für jede Passage eine einzigartige Schreibform aus - mal eine Ballade, danach ein Lied von einer Mücke gesungen und dann wiederum ein kurzes, knackiges Gedicht. Was dem Buch allerdings den letzten Schliff verleiht, sind die wunderschön skurrilen und bizarren Illustrationen, die im ganzen Buch in den verschiedensten Größen zu finden sind. Egal, welcher Stelle man sich im Buch befindet, es wir einem nie langweilig, durch die große Abwechslung. Und umso öfter man sich die Bilder ansieht, desto mehr kann man in ihnen entdecken und desto mehr Parallelen (oder sogar Zweideutigkeiten) zum Text tauchen auf. Der einzige Nachteil an diesem Buch ist der wirklich hohe Preis von 45,00€, der sich allerdings definitiv lohnt! Fazit: Ein absolut umwerfendes, überraschendes und abwechslungsreiches Buch. Perfekt geeignet für Liebhaber von skurrilen Texten und Illustrationen. Besonders den Menschen, die nicht unbedingt die ganze Bibel durchlesen wollen, aber sich trotzdem für die Geschichte interessieren, wird das Buch eine Freude machen und hilfreich sein.

    Mehr