Phillip M. Margolin Das Gift der Erinnerung

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(3)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Gift der Erinnerung“ von Phillip M. Margolin

Ein Liebespaar wird überfallen und brutal ermordet. Die Ermittlungen bleiben ohne Erfolg. Jahre später trifft Kommissar Shindler die einzige Zeugin wieder. Dem Wahrheitsbesessenen ist jedes Mittel recht, um der einsamen jungen Frau das Geheimnis jener Mordnacht zu entlocken.

Stöbern in Krimi & Thriller

Memory Game - Erinnern ist tödlich

Interessante Idee einer Alternativwelt, die in einer durchschnittlichen Krimihandlung versandet - da hätte man mehr draus machen können.

DunklesSchaf

Der Knochensammler - Die Rache

Ein zweiter Band, der weit hinter seinem Vorgänger liegt!

Janna_KeJasBlog

Grandhotel Angst

Hat leider meine Erwartungen nicht erfüllt

mj303

Crimson Lake

Ein wahnsinns starker Auftakt zu einer neuen Serie der Autorin Candice Fox.Crimson Lake kann der Hades Triologie absolut das Wasser reichen.

Lischen1273

Cyrus Doyle und das letzte Vaterunser

wieder wendungsreicher spannender Krimi

Rebecca1120

Oxen. Das erste Opfer

Nicht überragender, aber guter Thriller!

_hellomybook_

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kurzweiliger Schmöker

    Das Gift der Erinnerung

    bettina_hofbauer

    12. April 2015 um 12:59

    In den 70er Jahren wird ein brutaler Mord an dem jungen Liebespaar Richie und Elaine begangen. Etliche Jahre später begegnet der damalige Ermittler Roy Shindler einer Zeugin wieder und wittert erneut eine heiße Spur. Shindlers versucht mit allen Mitteln die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Was sich anfangs wie ein packender Thriller anhört, entpuppt sich schlussendlich zu einer gut erzählten Geschichte, die an einigen Stellen mit Spannung aber leider kaum mit Überraschungen aufwarten kann. Phillip M. Margolin mag ein begnadeter Thrillerautor sein, doch hiermit hat er mich nicht ganz überzeugt. An manchen Stellen weist die Geschichte deutliche Lücken auf, es tauchen etliche Personen auf, die scheinbar nur als "Lückenfüller" eingefügt wurden und mit der eigentlichen Geschichte kaum etwas zu tun haben. Trotz allem ein leicht zu lesender Schmöker, der von nassen Regentagen ablenken kann aber leider nicht aus dem Kaliber gestrickt ist, das man von dem Autor eigentlich gewohnt ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks