Phillip Rock Abingdon Hall - Der letzte Sommer

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 62 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 3 Leser
  • 9 Rezensionen
(5)
(11)
(8)
(7)
(3)

Inhaltsangabe zu „Abingdon Hall - Der letzte Sommer“ von Phillip Rock

Europa im Oktober 1914. Der Krieg naht, doch in diesem letzten Sommer hat er Abingdon Hall noch nicht erreicht. Hier, auf dem luxuriösen Landsitz der Familie Greville, nehmen die Partys und Romanzen ihren Lauf. Alexandra Greville, die Tochter des Hauses, macht sich für ihre Saison als Debütantin bereit, während ihr Bruder Charles einer hoffnungslosen Liebe nachtrauert. In den unteren Etagen, bei der Dienerschaft, bemüht sich das neue Hausmädchen Ivy, sich den Routinen der eingeschworenen Bediensteten anzupassen – und möglichst wenig aufzufallen. Doch lange kann der Krieg auch auf Abingdon Hall nicht mehr verleugnet werden …

Finde das Buch ist sehr gut geschrieben.

— Katzenfluesterin-Online

Ein guter alter Schinken ohne Schnulz und Herzschmerz.

— schokoloko29

Ein lesenswerte Familien-Saga über die englische Oberschicht und der Beginn des ersten Weltkrieges. Spannend und wundervoll geschrieben

— wattwurm18

Grandioses Buch über den Zeitraum 1913 - 1920. Zum Teil aufwühlend und heftig. Absolut lesenswert.

— Algernon

Es zog sich phasenweise sehr in die Länge.

— Sabine17

Nach der Hälfte abgebrochen, konnte mich absolut nicht fesseln. Die Gefahr war groß, dass ich die Lust am Lesen verliere.

— Chrissie007

Hat mich einfach nicht begeistert

— LoveRomane

Abingdon Hall - Der erste Weltkrieg- Spannend, durch und durch.

— born-1996

Eine Familiengeschichte mitten im Krieg ! Hat mir wirklich gut gefallen.

— FairytaleLivres

Eine schöne Familiengeschichte, eingebettet in die damalige Zeit, allerdings zu viel Kriegsdetails. Hoffentlich ist der 2. Band besser...

— veri1986

Stöbern in Historische Romane

Die Legion des Raben

Invita, die Kriminalbeamtin, versucht einen Mord aufzuklären, um einen ganzen Sklavenhaushalt vor der Hinrichtung zu bewahren.

MalaikaSanddoller

Die Fallstricke des Teufels

Toller, sehr genau recherchierter Roman, der eine spannende Geschichte erzählt!

Ellaliest

Edelfa und der Teufel

Piemont-Saga im 16. Jahrhundert - Gefangenschaft, Reise, Teufel, Liebe, Schicksal - alles kommt vor und sehr schön geschrieben!

Limarie

Die Rückkehr des Erben

Schöner zarter Roman!

Bibi1960

Die Widerspenstige

Ein wirklich lesenswerter historischer Roman, der sich locker und flüssig lesen lässt und kurzweilig spannende Unterhaltung bietet.

HEIDIZ

Der Preis, den man zahlt

Spanien im Bürgerkrieg.Spion ohne Überzeugung zwischen den Fronten. Ein klug komponiertes Buch über Leben&Sterben,Täuschen&Trauen.

franzzi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2382
  • Cover täuscht etwas- doch das Buch ist sehr gut.

    Abingdon Hall - Der letzte Sommer

    Katzenfluesterin-Online

    27. October 2016 um 20:11

    Das Cover des Buches hat mich sofort Angesprochen. Vorgewarnt durch die Amazon Kundenrezessionen wußte ich das es sich hier um eine Geschichte in England um die 1914  bis 1921er Jahre spoielt und den ersten Weltkrieg. Die Perspektive wird im Erzählstil dargelegt. Anfangs erstmal skeptisch da der Roman im ersten Weltkrieg spielt und in Erinnerung an die Tuchvilla, die ich schon gelesen hatte, diese Geschichte spielt ebenfalls in dieser Zeit- habe ich mit dem Lesen begonnen......und ich war froh 2 Tage im Krankenhaus zu sein, denn der Roman war Spannend von der ersten bis zur letzten Seite.! In dem Buch ist das Leben vor dem Krieg sehr gut erzählt, die unzähligen Bankette, Bälle und die frage der in die Gesellschaft eingeführten Mädchen wen sie Heiraten, lauter lapalien. Dann bricht der Krieg aus und die Menschen haben andere Probleme als Bälle und Bankette. Die Tochter des Hauses meldet sich zur Ausbildung als Krankenschwester an der Front. Gemeinsam mit dem ehemaligen Dienstmädchen Ivy - die inzwischen ihre Freundin geworden ist- helfen sie den Ärzten an der Front. Martin Rilke, ein Cousin aus Amerika ist in England zu Besuch und bleibt letztendlich auch in dem Land weil er in den Kriegswirren als Berichtserstatter von der Front karierre macht. Die Liebe trägt letztendlich dazu bei das er England nicht mehr verlässt. In dem Buch ist der Wandel sehr schön beschrieben, Standesdünkel gibt es nur noch in den Köpfen derer die noch nicht erfasst haben das eine neue Zeit in England begonnen hat. Butler und Dienstmädchen verlassen den Landsitz um an der Front Kriegsdienst zu leisten. Selbst Heiraten unter dem Stand ist nun möglich. Der Wandel der Zeit und wie in old England auch die Industriealiesierung einzug hält ist sehr schön beschrieben. Alles in allem ein sehr guter Roman, wo nichts weggelassen wird, die Schilderungen der Verletzungen auf dem Kriegsfeld und im Schützengraben sind detailiert beschrieben. Einziger Historischer Fauxpas - das Britische Könighaus stand bis zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs im Zeichen der deuteschen. Königin Victoria heiratete Prinz Albert aus dem Hause Sachsen- Coburg- Gotha und bis dahin hieß das Königshaus auch noch Sachsen- Coburg- Gotha. König Georg der IV änderte den Familiennamen nach Ausbruch des Krieges und  dem Angriff auf London, durch die Nazis, in Windsor um. Benannt nach dem Schloss wo sich König Georg der IV und seine Frau mit den Kindern sehr gern aufhielten. Zufällig weiß ich das,weil ich gern historische Dokumentationen über die Royals sehe und weil historisch gesehen ist die heutige Queen Elisabeth II - die letzte aus dem Hause Sachsen- Coburg- Gotha.

    Mehr
  • Der erste Weltkrieg

    Abingdon Hall - Der letzte Sommer

    schokoloko29

    03. October 2016 um 20:03

    Es geht um eine Milieustudie adlige Familie in Großbritanien kurz vor dem ersten Weltkrieg. Wie der Krieg die Menschen und die Beziehungen der einzelnen Menschen sich verändert. Es ist nicht schnulzig. Es hat kein Herzschmerz. Es geht eher auch darum wie beim ersten Weltkrieg die jungen Männer verheizt werden und wie sinnlos der Krieg ist.Alles in allem hat mir das Buch gut gefallen. Es hat mich positiv überrascht. Den Folgeband werde ich auf jeden Fall lesen.

    Mehr
  • Abington Hall

    Abingdon Hall - Der letzte Sommer

    RebekkaT

    15. February 2016 um 20:08

    Im ersten Abschnitt geht es um das Leben auf Abingdon Hall. Seine Bewohner:  die Familie Greville und deren Bedienstete, die unterschiedlichen Stände in England. Dann bricht der erste Weltkrieg aus und alles ändert sich. Die "feinen" Herren ziehen an die Front, voller Patriotismus, voller Stolz, um am Ende die Sinnhaftigkeit dieses Stellungskrieges in Frage zu stellen. Die Selbstverstümmelungen der Soldaten, und wie Charles seinen Bruder vor dem Grauen zu bewahren versucht, sind genauso eindrucksvoll wie Alexandra und ihr Lebenswandel. Es geht um Liebe zwischen den Ständen, Tagebucheintragungen, die in Amerikanischen Zeitungen erscheinen, weil sie unzensiert vom Krieg berichten... Cover: Ich finde es zwar schön, doch spiegelt es nicht das Buch wieder. Ich hätte eher auf der einen Hälfte ein Bild vom Krieg und auf der anderen die Frau gesehen. Schreibstil: Ich habe mich wohl gefühlt. Gerade die Kriegsszenen fand ich spannend, aufregend und sehr realistisch. Einige Passagen erinnern natürlich an Bücher wie Downton Abbey etc., aber doch ist der Schreibstil ein ganz anderer und auf die Bedeutung bzw. die Beschreibungen des 1. Weltkrieges wurde oder wird in anderen vergleichbaren Romanen nicht so tief eingegangen. Phillip Rock ist übrigens ganz sicher nicht auf Downton Abbeys Zug aufgesprungen. Wer sich den Autor genauer ansieht, erfährt, dass dieser 1927 geboren wurde und schon lange tot ist ...

    Mehr
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Challenge Historische Romane 2016

    Buecherwurm1973

    Hallo Freunde der Historischen Romane! Unsere Challenge findet auch im Jahre 2016 statt. Mit neuen Kategorien und neuen Regeln. In diesem Jahr müssen  20 Bücher gelesen werden. Es gibt noch ein paar andere Änderungen. Am Ende des Jahres wird ein Bücherpaket verlost. Es gelten folgende Regeln: Ablauf:  Du kannst dich unten mit einem Kommentar anmelden. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, in dem ihr euere Rezensionen sammelt. Ich werde daraufhin eine Teilnehmerliste führen. Dann habe ich einen Überblick. 15 Bücher müssen rezensiert werden. 5 dürfen mit einem Leserkommentar bewertet werden. Es zählen nur rezensierte Bücher oder die 5 mit Leserkommentar. Auch dieses Jahr wird es  wieder Kategorien geben. Ich gebe euch 8 Kategorien und ihr müsst daraus die Hälfte lesen. Den Rest dürft ihr frei wählen. In jeder Kategorie max. 2 Bücher. Zeitspanne: 1. Januar 2016 bis 31. Dezember 2016 Mindestzahl Bücher:  20 Bücher müssen gelesen werden. Du kannst jederzeit einsteigen oder dich wieder abmelden. Du verpflichtest dich nicht fix. Die Challenge soll Spass machen! KATEGORIEN Historische Auswanderer-Romane: Auf vielfachen Wunsch wurden Siedler-Romane gewünscht. Ich habe den Begriff "Historische Auswanderer Romane" gefunden. Kaiserreiche /Königsreiche: Alle Romane über die Kaiser- und Königsreiche der Vergangenheit sind hier gefragt. Es gibt genügend Auswahl.  Mittelalter: bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit (ca. 6. bis 15. Jahrhundert) Historische Personen: Keine Biografien. Sondern fiktionale Romane über historische Personen. Z.B. Tanja Langer, die ein Buch über Heinrich Kleists Selbstmord geschrieben hat. Historische Krimis: Kriminalromane bis zirka zum 2. Weltkrieg. Danach sind es für mich keine Historische Krimis mehr. 1. und 2. Weltkrieg: Romane, die sich im Umfeld der beiden Weltkriege bewegen. Historische Ereignisse: Romane, die sich im Umfeld von Historischen Ereignissen spielen. Zum Beispiel Russische Revolution, Französische Revolution, Franco-Ära etc... Glauben: Es gibt unzählige Romane über die Katholische Kirche (Papst), die Reformation und andere Glaubenskriege. 10 Bücher aus diesen Kategorien müssen gelesen werden. Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer und einen regen Austausch! Teilnehmerliste: Gesamt: anne_lay   20/20anushka    20/20 ban-aislingeach    8/20 Bellis-Perennis  90/20 Buchraettin    20/20ChattysBuecherblog  22/20Curin    2/20 DieBerta       0/20 engineerwife    27/20Filzblume   16/20 Finesty22   0/20 Floh      41/20 Fornika  21/20Ginevra    20/20 histeriker   21/20Insider2199  6/20 JuliB      7/20 Kirschbluetensommer    20/20 LadySamira091062      1/20Lese_gerne  15/20 leseratteneu    0/20 LibriHolly     5/20mabuerle   42/20 PMelittaM    20/20 Pucki60      15/20 Rissa    2/20 robberta        3/20 specialang   3/20 sursulapitschi     20/20Sternenstaubfee   36/20Svanvithe    0/20 tiggger  2/20Traubenbaer 4/20 werderaner  14/20 Historische Auswanderer-Romane: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  1/2 Ginevra  0/2 histeriker    0/2 Insider2199 2/2 JuliB       2/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne  2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM   1/2 Pucki60    2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi     2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2Kaiserreiche / Königreiche: anne_lay 1/2anushka    2/2 ban-aislingeach   2/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199   0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      1/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle  2/2 PMelittaM  2/2 Pucki60     1 /2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee    0/2Svanvithe    0/2tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  2/2 Mittelalter: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2Insider2199 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly    1/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60     1/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  2/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Historische Personen: anne_lay 2/2anushka    2/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni   2/2 Buchraettin   2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife   2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM   2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe     0/2 tiggger  4/2Traubenbaer 1/2 werderaner  0/2 Historische Krimis: anne_lay 2/2anushka   1/2 ban-aislingeach    1/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2Ginevra  2/2 histeriker    2/2 Insider2199 0/2 JuliB      2/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 2/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    1/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2tiggger  0/2Trauenbenbaer 0/2 werderaner  2/2 1. und 2. Weltkrieg: anne_lay 0/2anushka    2/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perennis   2/2 Buchraettin    1/2 ChattysBuecherblog  0/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    2/2 Filzblume   2/2 Finesty22   0/2 Floh       2/2 Fornika  2/2 Ginevra  0/2histeriker    2/2Insider2199 1/2 JuliB       1/2 Kirschbluetensommer     0/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 0/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      2/2Sternenstaubfee   2/2Svanvithe   0/2 tiggger  1/2Traubenbaer 0/2 werderaner  1/2 Historische Ereignisse: anne_lay   2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    0/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    2/2 ChattysBuecherblog 2/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    1/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  1/2 Ginevra 1/2 histeriker    0/2 Insider2199 1/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     1/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne 1/2leseratteneu    0/2 LibriHolly     0/2mabuerle  2/2 PMelittaM    2/2 Pucki60      2/2 Rissa    1/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      1/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe   0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 1/2 werderaner  1/2 Glauben: anne_lay 2/2anushka    0/2 ban-aislingeach    2/2 Bellis-Perenni  2/2 Buchraettin    0/2 ChattysBuecherblog 1/2 Curin     0/2 DieBerta       0/2 engineerwife    0/2 Filzblume   1/2 Finesty22   0/2 Floh      2/2 Fornika  0/2 Ginevra  2/2 histeriker    0/2 Insider 21099 0/2 JuliB       0/2 Kirschbluetensommer     2/2 LadySamira091062      0/2 Lese_gerne   1/2 leseratteneu    0/2 LibriHolly     1/2mabuerle   2/2 PMelittaM    1/2 Pucki60      0/2 Rissa    0/2 robberta        0/2 specialang    0/2 sursulapitschi      0/2Sternenstaubfee   0/2Svanvithe    0/2 tiggger  0/2Traubenbaer 0/2 werderaner  0/2

    Mehr
    • 779
  • Zum Glück ist es eine Trilogie!

    Abingdon Hall - Der letzte Sommer

    born-1996

    25. September 2015 um 17:51

    Das Buch hat seine Höhen und Tiefen, gerade im emotionalen Sinne.
    Die Kapitel (19) waren vorbei, und plötzlich war man im Jahre 1920..ein wenig verwirrend. Sonst ein sehr spannendes und fesselndes Buch.
    Nur zu empfehlen.

  • Eine Familiengeschichte mitten im Krieg ! Hat mir wirklich gut gefallen.

    Abingdon Hall - Der letzte Sommer

    FairytaleLivres

    29. July 2015 um 17:37

    In dem Buch geht es um die Bewohner des Anwesens Abingdon Hall. Dabei geht es tatsächlich um viele unterschiedliche Leute, von der Küchenmagd bis zum Lord. Auf Abingdon ist das Leben noch perfekt, sie feiern Feste, gehen Picknicken und genießen das Leben. Doch mit der Zeit kann man auch auf Abingdon Hall, den Krieg nicht mehr verleumden. Während die jungen Männer an die Front zeihen, arbeiten die Frauen als Krankenschwestern. Doch nach dem Krieg wird niemand und nichts mehr so sein wie es einmal war. Erst einmal finde ich das Cover wunderschön. Man sieht eine hübsche junge Frau die im Garten/Park steht und im Hintergrund das Anwesen Abingdon Hall. Als ich zum ersten mal gesehen habe, wie dick das Buch ist war ich etwas geschockt. Über 600 Seiten. Das Buch sieht dadurch, dass die Seiten dünner sind als normalerweise gar nicht so dick aus. Der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen. Im Gegensatz zu vielen anderen Historischen Büchern, ist dieser wirklich locker leicht zu lesen. Am Anfang war ich noch etwas verwirrt von den vielen Protagonisten. Es waren so unglaublich viele. Vor allem da es in jedem (teilweise wirklich kurzem) Absatz um jemanden anderen ging, brauchte ich so ca. 50 Seiten um mit den ganzen Personen klar zu kommen. Ich hatte wirklich noch nie so viele Protagonisten in einem Buch gehabt. Die Charaktere haben meiner Meinung nach eine wirklich tolle Entwicklung durchgemacht. Alexandra z.B. war am Anfang die naive Tochter aus reichem Hause, der es nur darum ging feste zu feiern und einen angemessenen Mann zu finden. Mit der Zeit entwickelt sie sich zu einer starken, unabhängigen und selbstsicheren Frau. Ganz klar war aber Ivy meine Lieblingsperson. Dementsprechend hat mich das Ende des Buches etwas schockiert. Neben den Bewohnern, geht es hauptsächlich um den Krieg. Wer es nicht mag wenn es viele Kriegs Szenen gibt, bzw. dass das halbe Buch von dem Krieg handelt, sollte es nicht lesen.

    Mehr
  • England von 1913 bis 1920

    Abingdon Hall - Der letzte Sommer

    kuschelwuff2504

    21. June 2015 um 16:58

    Ungeschönt und schonungslos erzählt der Autor des bereits 1978 erschienenen Buches vom letzten Sommer vor dem ersten Weltkrieg und den nachfolgenden Kriegsjahren. Das Buch beginnt mit den alltäglichen Sorgen des Adels (wie Jagden, Jagdpferde, standesgemäße Hochzeiten, Standesdünkel, und Debütantinnenbälle) und der Angestellten (Chauffeure, Butler, Hausmädchen und Zofen streiten um ihre Stellung innerhalb des Dienstbotengefüges), um dann schonungslos in das Kriegsgeschehen einzutauchen mitsamt der Gräuel und grausamen Einzelheiten. Immer wieder erfolgt der Blick auf den Adel, der die Rolle als vermeintlich herrschende Gesellschaft nicht ablegen kann. Denn die jungen männlichen Angestellten wollen patriotisch zum Kriegsdienst und die weiblichen arbeiten der besseren Arbeitsbedingungen und Bezahlung wegen in der Munitionsfabrik oder lassen sich zu Krankenschwestern ausbilden. So verwahrlosen die deswegen vernachlässigten Landsitze und werden aufgeben (Zitat: so ist der Krieg), um in ein kleineres Haus mit "nur" 40 Zimmern zu ziehen. Mir hat das Lesen dieses Romanes sehr viel Freude bereitet und ich freue mich auf den zweiten Teil der Trilogie. Es ist keine seichte Kost. Und als das Buch erstmalig in 1978 erschien, war das Interesse am ersten Weltkrieg wohl nicht so groß. Zum 100. Jahrestag wurde das Buch in 2014 neu herausgegeben und findet besseren Zuspruch. Wer leichte Sommerliteratur und Liebesromanzen sucht, ist hier falsch. Aber wer ein Gesellschaftsporträt des Englands vor und während des "Great War" lesen möchte, dem sei dieses Werk empfohlen.

    Mehr
  • Enttäuschend

    Abingdon Hall - Der letzte Sommer

    Ritja

    18. February 2015 um 18:25

    Schaut man sich das Cover an, denkt man an einen leichten Familienroman. Liest man den Titel und den Klapptext freut man sich auf eine Familiengeschichte aus der Welt der Reichen und Schönen und an eine verzwickte Familienchronik. Anfangs hat man auch recht, aber bereits nach einigen Seiten wendet sich das Blatt. Der Autor entfernt sich immer mehr von der Familiengeschichte und richtet dann seinen Blick auf den Kriegsschauplatz.    Die Geschichte spielt in der Zeit des ersten Weltkrieges und so darf man sich durch ellenlange Kriegsbeschreibungen quälen. Phasenweise bekommt man das Gefühl die Seite schon einmal in ähnlicher Form gelesen zu haben. Es wird alles sehr detailliert und teilweise zu genau beschrieben und man ist noch immer verwirrt, warum jetzt eigentlich nichts mehr von der Familie kommt. Ab und an erfährt man wieder etwas und hofft, dass man das Schlachtfeld verlassen hat. Jedoch folgt die Enttäuschung auf der nächsten Seite.    Ich habe mich gequält und tapfer durch die Seiten gekämpft, war aber am Ende einfach nur enttäuscht. Cover, Klapptext und Inhalt widersprechen sich leider stark.

    Mehr
  • Ein packendes Buch, das Irritationen provoziert

    Abingdon Hall - Der letzte Sommer

    Annette69

    04. January 2015 um 11:05

    Ja, ich bin ein großer Fan von "Downton Abbey" und hatte gehofft, die Zeit bis zur neuen Staffel mit einem ähnlichen Roman zu überbrücken. "Abingdon Hall" schien - dem Cover und Klappentext nach zu urteilen - diese Erwartungen zu erfüllen und anfangs hat Phillip Rock mir den Gefallen auch getan. Ich konnte mich so richtig gemütlich aufs Sofa sinken lassen und in Gedanken durch die Salons, Küchen und Abstellkammern von Abingdon Hall streifen - mit ihren liebenswerten und doch sehr vorhersehbaren Charakteren: dem respektablen Earl of Stanmore Anthony Greville, seiner amerikanischen, wunderschönen Frau Hanna, der niedlichen Tochter Alexandra, dem unglücklich verliebten Sohn Charles, dem Draufgänger Fenton und der von den beiden Männern umworbenen attraktiven Lydia. Auch ein schüchternes Dienstmädchen (Ivy) und der Chauffeur mit Ambitionen (Ross) fehlten nicht. Das waren wirklich amüsante 200 Seiten! Doch dann brach der 1. Weltkrieg aus und der Roman nimmt die in den Rezensionen so häufig beschriebene Wende. Während es die Macher von "Downton Abbey" geschafft haben, Schützengräben zu zeigen und Todesnachrichten zu überbringen, ohne ihre Zuschauer allzu sehr zu verschrecken, weil sie an dem alten Herrschaftsitz als Hauptschauplatz der Handlung festgehalten haben, wählt Rock einen anderen Weg. Er erfindet mit Martin, einem Cousin aus Amerika (auch das für Downton-Abbey-Fans ein Dejá-vu) zwar keinen Konkurrenten um die Erbfolge, aber einen talentieren Reporter, der zu den Kriegsschauplätzen in Belgien und Frankreich reist, wo er Charles und Fenton - inzwischen Offiziere der britischen Armee - begegnet. Auch Alexandra und Ivy werden dort als Krankenschwestern arbeiten. In langen Passagen schildert Rock die Kämpfe, lenkt den Blick auf Schwerverletzte, Verstümmelte und Traumatisierte. Damit irritiert Rock die Leserinnen und Leser, die einen anderen Roman erwartet haben und deren Erwartungen er auf den ersten Seiten bedient hat.Es wundert mich nicht, dass die meisten das Buch trotzdem zu Ende gelesen haben. Denn Phillip Rock schreibt wirklich fesselnd, wenn auch sehr schonungslos. Er unternimmt den Versuch, den Krieg in seiner Grausamkeit zu beschreiben und damit heutigen Lesern ein möglichst getreues Bild der Ereignisse zu vermitteln. Natürlich werden daraus wieder Geschichten um die Hauptcharaktere, die erstaunliche Wandlungen und schwere Proben durchmachen. Ich finde es schade, dass der Roman nur auf Platz 85 der Taschenbuch-Neuerscheinungen im September liegt, weil er eine Menge mitzuteilen hat. Wer sich nicht nur für diese Epoche, sondern auch für geschichtliche Zusammenhänge interessiert, für den ist !Abingdon Hall" ganz sicher eine Bereicherung. Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil der Trilogie, der im März erscheint, und bin mir sicher, er wird seine Leserinnen und Leser finden.

    Mehr
  • Zu viel Krieg

    Abingdon Hall - Der letzte Sommer

    kellermaeuse

    26. November 2014 um 12:15

    England 1914. Der erste Weltkrieg ist auf dem Vormarsch. Doch auf Abingdon Hall merkt man davon noch nicht viel. Hier feiert man rauschende Feste. Der Sohn des Hauses trautet einer verlorenen Liebe  nach und seine jünger Schwester schwelgt im Ballrausch und Hochzeitskanditaten. Doch dann holen Fenton, Charles, Alexandra, Martin und Ivy der Krieg ein... Dieses Buch trügt vom Anfang an. Das Cover und der Titel klingen nach einem typischen Mädchenbuch, das sich rasch runter lesen lässt. Doch der Schein trügt. Während zu Beginn das Buch noch nach Festen, Liebelein, "alltäglichen" Hochzeitsproblemen und dem Alltag des Personals aussieht wechselt der einfache Stil ganz schnell in Langatmigkeit.  Ich habe mich schon die ganze Zeit gefragt wie man ein Buch über 640 Seiten auf das Leben der reichen und armen Menschen zu Beginn des letzten Jahrhunderts bringen will. Und musste schnell merken das diese Geschichten nur Randerscheinungen sein sollte. Alles, wirklich alles dreht sich in dem Buch um den Krieg. Typisch Mann, kann ich da nur sagen, denn einer Frau würde es wohl kaum  450 Seiten nur über Kriegschauplätze zu schreiben. Der Rest ist gespikt mit Intrigen, Liebschaften, Eheschließungen der Ober- und Unterschicht miteinander oder auch nicht.  Das Ende des Buche kommt dann sehr plötzlich und wir auf ein paar Seiten dargelegt, was aus den einzelen geworden ist.  Mein Fazit:  Das Buch war zäh wie eine alte Schuhledersohle. Ich frage mich immer noch warum ich bis zum Schluss durchgehalten habe.   2 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks