Nervensystem

Cover des Buches Nervensystem (ISBN: 9783642479243)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, indem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nervensystem"

Der nachfolgende Beitrag beruht im wesentlichen auf eigener Untersuchung und auf den Studien meiner Mitarbeiter; er ist in mehreren Jahrzehnten ent­ standen. Die zur Darstellung des peripheren Nervengewebes benotigten Methoden bieten manche Schwierigkeit, und die histologische Kritik eines Praparates er­ fordert eine gewisse Erfahrung. Daher bleibt hastiges Arbeiten in der Neuro­ histologie meist ohne Erfolg. Eine Diskussion iiber die angeblich fiir das Nerven­ gewebe geeignetste Methode fiihrt gewohnlich zu nichts. Wer sich einem Silber­ praparat gegeniiber unsicher fiihlt, sei an die Kunst des Mikroskopierens bei unseren alten Anatomen erinnert, die ihre bedeutsamen Beobachtungen mit primitiven technischen Mitteln gewonnen haben. Nicht diejenige Methode ist die beste, die das Nervengewebe besonders "elektiv" darstellt, sondern diejenige, die bei starker VergroBerung den untrennbaren Zusammenhang zwischen dem Nervengewebe und den iibrigen Geweben bewahrt. Nur muB man das Nerven­ gewebe von den iibrigen Geweben unterscheiden konnen. Ein Meister wie DOGIEL war hierzu jedenfalls imstande, als das Methylenblau einmal (1895) neben dem Nervengewebe andere Gewebe gefarbt hatte. Die mikroskopische Arbeit am vegetativen Nervensystem fiihrt zu Grenzen, die unsere Einsicht beschranken, mit unserer Technik nicht iiberschreitbar sind und manches Streben unbefriedigt lassen. Hierher gehOrt die Frage nach der strukturellen Ubereinstimmung des fixierten, mit Silber impragnierten Neuro­ plasmas mit dem lebenden Gewebe. Die Beobachtungen mit dem Elektronenmikroskop vermogen unsere Kenntnis iiber den strukturellen Bau der Gewebe bedeutsam zu fordern, bringen aber das bekannte morphologische Bild der Neurofibrillen ins Wanken.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783642479243
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:678 Seiten
Verlag:Springer, Berlin
Erscheinungsdatum:26.05.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sonstiges

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks